Codec Es ist wirklich die Kombination von zwei Wörtern: Encoder und Decoder (co / dec). Was machen Sie? Im einfachsten Fall müssen Sie, da Videodateien so groß sind, eine Möglichkeit finden, sie zu verkleinern. Codec Daten codieren, komprimieren zum Speichern oder Versenden und entpacken sie dann zur Wiedergabe oder Bearbeitung.

Ein Codec ist ein Computercode, der seine Funktion jedes Mal ausführt, wenn Software auf eine Datei zugreift. Codecs kann auch auf einer physischen Hardware verwendet werdenKonvertieren Sie wie Ihre Kamera eingehende Video- und Audiodaten in ein digitales Format. Erfahren Sie mehr im Detail Welches sind die Codecs.

Sie können auch lesen: 10 besten Multimedia-Player für Windows

Was sind Video-Codecs?

Video-Codecs sind Videokomprimierungsstandards hergestellt durch Software- oder Hardwareanwendungen. Jeder Codec besteht aus einem Encoder um das Video zu komprimieren und ein Decoder um eine Annäherung des Videos für die Wiedergabe zu erstellen.

Was sind Video-Codecs und Arten von Codecs?
Was sind Video-Codecs und Arten von Codecs?

Der Codec-Name eigentlich kommt aus der Verschmelzung dieser beiden Konzepte in einem Wort: enCOder und DECoder. Beispielvideocodecs umfassen H.264, VP8, RV40 und viele andere Standards oder spätere Versionen dieser Codecs wie VP9.

Obwohl diese Standards an Video-Streaming gebunden sind, sind Videos häufig in einem Audio-Stream enthalten welches seinen eigenen Kompressionsstandard haben kann. Beispiele für Audiokomprimierungsstandards, die häufig als bezeichnet werden Audio-CodecsDazu gehören LAME / MP3, Fraunhofer FDK AAC, FLAC und mehr.

Codecs sind nicht dasselbe wie Container

Diese Codecs sollten nicht mit Containern verwechselt werden Sie werden verwendet, um alles zu kapseln. MKV (Matroska Video), MOV (kurz für MOVie), AVI (Audio Video Interleave) und andere Dateitypen, die Beispiele für diese Containerformate sind. Diese Container definieren nicht, wie die Videodaten codiert und decodiert werden sollen.

Stattdessen, Speichern Sie die Bytes eines Codecs damit kompatible Anwendungen den Inhalt abspielen können. Darüber hinaus speichern diese Container nicht nur Video- und Audioinformationen, sondern auch Metadaten. Jedoch, Das kann verwirrend seinEinige Audio-Codecs haben dieselben Namen wie Dateicontainer, z. B. FLAC.

Unterschied zwischen Video-Codecs und Video-Containern

Ein Codec wirkt auf das Video, sowohl an der Quelle, um es zu komprimieren, als auch vor der Wiedergabe, um es zu dekomprimieren. Dies erfolgt durch verlustbehaftete Komprimierung, bei der unnötige Daten verworfen werden.

Verlustbehaftete Komprimierung ähnelt Wonkavision in Charlie und der Schokoladenfabrik. Verkleinert eine große Sammlung von Daten, um sie auf Ihren Bildschirm zu transportieren:

Ein Format von VideocontainerAndererseits wird der Video-Codec gespeichert, den Audio-Codec und Metadaten wie Untertitel oder Vorschaubilder. Der Container hält alle Komponenten zusammen und bestimmt, welche Shows den Stream akzeptieren können.

Codec-Typen

Jetzt, da Sie wissen, was Codecs sind, Lassen Sie uns die Vielfalt der vorhandenen Codecs sehen. Dann entscheiden Sie selbst, welches Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Sie finden Tausende von Codecs, die unter einer Vielzahl von Codecs zusammengefasst sind ohne Verlust sind, wie sie klingen. Sie spielen das Video genau so ab, wie es ist, ohne an Qualität zu verlieren.

Verlustbehaftete Codecs verlieren dagegen eine kleine Menge an Informationen, können jedoch Material in ein viel kleineres Format komprimieren. Codecs verlustbehaftet eignen sich hervorragend zum Komprimieren von Daten die per E-Mail gesendet oder ins Internet hochgeladen werden muss.

Sie müssen bei der Auswahl vorsichtig sein

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl eines verlustbehafteten Codecs. Einige Farbänderungen sind in einigen Formaten zu sehenIm Allgemeinen arbeiten alle Codecs für denselben Zweck: Legen Sie Ihre Daten in einem verwaltbaren Dateityp mit möglichst geringem Qualitätsverlust ab. Die transformativen Codecs Schneiden Sie das Material in kleinere Stücke, bevor Sie es komprimieren.

Predictive Codecs vergleichen die zu komprimierenden Daten mit benachbarten Daten und entfernen das unnötige Datum. Dadurch wird eine kleinere Datei erstellt. Im Allgemeinen, Alle Codecs arbeiten für den gleichen Zweck. Legen Sie Ihre Daten in einem verwaltbaren Dateityp mit möglichst geringem Qualitätsverlust ab

MPEG

Die beliebteste Codec-Familie basiert auf MPEG-Standards. MPEG ist eine Abkürzung für Moving Picture Experts Group. Dies ist die Organisation, die die Standards festlegt und kodifiziert. Es gibt mehrere primäre MPEG-Formate und eine Vielzahl abgeleiteter Typen.

MPEG-1 Es ist ein Datenstrom, der in unglaublich hoher Qualität reproduziert wird. Der MP3-Standard (MPEG-1 Layer 3) für die Audiokomprimierung, entwickelt von Fraunhoferist eine Anwendung für den MPEG-1-Datenstrom; MPEG-1-Video enthält nicht immer MP3-Audio.

Fast alle Computer und Consumer-DVD-Player unterstützen die digitalen Audiokodierungsformate MPEG-1 und MP3. Ein Nachteil ist, dass MPEG-1 nur progressives Scannen ermöglicht.

Andere Details

Laufende kontrolle ist eine Methode zum Speichern und Anzeigen von bewegten Bildern in dem alle Linien im Bild nacheinander gezeichnet werden. Dies steht im Gegensatz zum Interlaced-Scannen, bei dem zuerst alle ungeraden Linien in einem Bild und dann alle geraden Linien gezeichnet werden.

MP3 allerdings hat Verluste und ist ziemlich kleinist der Standard für fast alle digitalen Musikspeichergeräte, Audioplayer und Einzelhandelsstandorte. Die typische MP3-Audiodatei ist 128 KBit pro Sekunde, ungefähr 1/11 der Größe der ursprünglichen Audiodaten, die sich auf einer CD befinden würden.

MPEG-4

MPEG-4-Dateien Verwenden Sie progressive und Interlaced-Videos. verwendet bessere Komprimierungstechniken als MPEG-1 und ist in der Tat ein weithin akzeptierter Komprimierungsstandard Es gibt mehrere Codecs, die von MPEG-4 abgeleitet sind. Einer davon ist der H.264-Codec, eine weitere Option zum Codieren von Videos für Blu-ray Discs sowie von Videos, die im iTunes Store erhältlich sind.

H.264 ist eine Familie von Standards mit großer Flexibilität und einer Vielzahl von Anwendungen. H.264 ermöglicht die Komprimierung für hohe, niedrige Bitraten, hohe und niedrige Videoauflösungen. Durch Anpassen der Größe können Benutzer denselben Standard zum Komprimieren für Streaming, Multimedia-Verwendung und Speicherung großer Dateien verwenden.

ProRes

ProRes ist ein weiterer weit verbreiteter Codec, das Format es wurde Apple ProRes genannt und es ist in Apple-Produkten wie Final Cut und iMovie zu finden. Sie finden es in verschiedenen Formaten wie 422, 4444 und RAW. Die Entwickler rühmen sich, dass es bis zu 8K-Medien mit überlegener Wiedergabe verarbeiten kann, die überlegene Farbauflösung ist auch ein Hauptmerkmal.

ProRes
ProRes

WMV

Eine andere bekannte Codec- oder Codec-Familie ist WMV oder Windows Media Video. Angesichts der vielen Windows-Benutzer ist es kein Wunder, dass diese Codec-Familie so beliebt ist.

Ursprünglich Entwickelt, um Dateien für das Internet-Streaming zu komprimierenWMV wurde als Konkurrent des RealVideo-Komprimierungscodecs eingeführt. Microsoft WMV 9 gibt es zu diesem Zeitpunkt schon seit geraumer Zeit, und Microsoft behauptet, dass es ein Komprimierungsverhältnis bietet, das zweimal besser als MPEG-4 und dreimal besser als MPEG-2 ist.

WMV 9 auch ist die Basis des SMPTE VC-1-VideokomprimierungsstandardsDies ist ein weiteres Format, mit dem Videos für Blu-ray Discs codiert werden können.

Leave a Reply