Wenn Sie ein Programm deinstallieren möchten, müssen Sie möglicherweise zuerst in die Systemsteuerung gehen und mit einem Klick deinstallieren. Tatsächlich ist es nicht so einfach, ein Programm vollständig von Windows zu entfernen, wie Sie vielleicht denken.Ein Programm kann unter Windows 10 nicht deinstalliert werdenIst häufiger als Sie denken.

Jedes Mal, wenn Sie ein Programm installieren, werden viele Dateien und wahrscheinlich einige Registrierungseinträge auf Ihrem System installiert. Wenn Sie sie nicht manuell entfernen, verlangsamen diese Reste Ihren Computer oder führen zu unerwarteter Instabilität.

Und es wird noch schlimmer, wenn das Programm, das Sie deinstallieren möchten, dies nicht auf die allen bekannte Weise tut. Sie müssen nach anderen Methoden suchen. Was Sie jedoch erreichen müssen, ist, dass die Deinstallation abgeschlossen ist, unabhängig von der gewählten Methode.

Ein Programm kann unter Windows 10 nicht deinstalliert werden
Windows 10

Ein Programm kann unter Windows 10 nicht deinstalliert werden

Was sollen wir also tun, wenn wir ein Programm vollständig deinstallieren möchten, indem wir alle Junk-Dateien entfernen? Befolgen Sie diese Anleitung, um zu erfahren, wie Sie ein Programm ordnungsgemäß und vollständig deinstallieren.

Einige Schritte in diesem Handbuch erfordern Computerkenntnisse. Versuchen Sie diese Manipulationen nicht, wenn Sie das Thema nicht kennen.

1. Deinstallieren Sie das unerwünschte Programm über die Systemsteuerung

Dies ist der Teil, den wir alle gut kennen.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und wechseln Sie zur Systemsteuerung.
  • Dann klicken Sie auf „Ein Programm deinstallieren”.
  • Suchen Sie in der Liste der Programme das unerwünschte Programm und klicken Sie auf „Deinstallieren”.
  • Wie oben erwähnt, löschen Sie auf diese Weise nur die Hauptprogrammdatei.

2. Löschen Sie Restdateien

Um alle Dateien und Ordner zu entfernen, die dem gerade deinstallierten Programm zugeordnet sind, sollten Sie den Ordner finden Anwendungsdaten und die Programmdateiordner.

  • AppData-Ordner: Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Suchfeld zu öffnen, oder klicken Sie auf die Schaltfläche Start, um das Suchfeld zu öffnen.
  • Schreiben „Anwendungsdaten„Und drücke“Eingeben”, Der AppData-Ordner wird geöffnet.
  • Oder Sie können direkt zu gehen C: / Ihr Standardordner für Benutzername / Appdata. Dann schauen Sie sich den Ordner „Lokal und Roaming”Um nach Dateien und Ordnern zu suchen, die sich auf das deinstallierte Programm beziehen. Wenn ja, löschen Sie sie.
  • Programmordner: Suchen Sie auf die gleiche Weise nach den Dateien „Programmdateien„,“Programmdateien (x86)„Y“Programmdaten“ Einer nach dem anderen.
  • Löschen Sie dann alle zugehörigen Dateien und Ordner.

3. Reinigen Sie die Protokolle

Dieser Schritt erfordert Computerkenntnisse, da nur die richtigen Dateien und Ordner gelöscht werden müssen. Andernfalls kann es zu unerwarteten Windows-Fehlfunktionen kommen.

  • Sucht „regedit”Im Suchfeld sehen Sie das Registrierungseditorfenster.
  • Gehe zu HKEY_USERS / .DEFAULT / SOFTWAREund sucht nach allen Dateien und Ordnern, die sich auf das deinstallierte Programm beziehen.
  • Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste, um sie zu entfernen.

Ebenso müssen Sie die Software durchgehen HKEY_CURRENT_USER, HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Y. HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Wow6432Node und löschen Sie alle zugehörigen Dateien und Ordner.

4. Leeren Sie temporäre Dateien

  • Sucht „tempIm Suchfeld.
  • Löschen Sie alle zugehörigen Dateien in temporären Ordnern.

Am Ende der 4 oben genannten Schritte haben Sie die vollständige Deinstallation des Programms unter Windows 10 abgeschlossen.

Wenn Sie jedoch einen einfacheren, computerlosen Ansatz für die Ausführung dieser Aufgabe bevorzugen, können Sie sich an a wenden Deinstallationsprogramm von DrittanbieternEs gibt einige auf dem Markt, die wirklich sehr gut sind und die wir genauer sehen werden.

Ein Deinstallationsprogramm kann alle unerwünschten Programme wie allgemeine Software, Add-Ons, integrierte Windows 10-Anwendungen und unerwünschte Programme deinstallieren.

Außerdem werden automatisch alle verbleibenden Dateien und Ordner auf dem System gescannt und gesammelt und anschließend mit einem Klick bereinigt, wodurch Speicherplatz frei wird und das System stabilisiert wird.

Hier sind einige großartige Tools für Deinstallationen und Installationen. Um den Beitrag zu vervollständigen, fügen wir einige Wiederherstellungstools hinzu. Alles für Windows 10.

Tools deinstallieren

Die Deinstallation ist immer noch einer der schwarzen Flecken von Windows. Selbst in Windows 10, was die Dinge nur geringfügig verbessert hat. Wenn Sie ein Programm mit dem in Windows integrierten Deinstallationsprogramm deinstallieren, entfernen Sie tatsächlich nur einen Teil davon.

Normalerweise ist der Job erst zur Hälfte erledigt, und nach Abschluss des Jobs bleibt oft viel Müll übrig. Oft sind es die Installer der fraglichen Programme, die leichtgewichtig sind, aber das Problem ist nicht neu und Microsoft hat nie etwas unternommen, um es zu verbessern.

Glücklicherweise gibt es echte Deinstallationsprogramme, die eine Anwendung vollständig entfernen können.

1. Revo-Deinstallationsprogramm

Revo Deinstallationsprogramm Es ist einer von ihnen. Das Prinzip ist recht einfach: Verwenden Sie zuerst das in die Anwendung integrierte Deinstallationsprogramm, z. B. Windows, und scannen Sie dann, um den Müll zu finden und ihn zu entfernen.

Einige Programme hinterlassen keine Spuren, andere sind echte Umweltverschmutzer. Wenn Sie beispielsweise versuchen, die Adobe-Software zu deinstallieren, wird die verbleibende Müllmenge angezeigt.

2. PC Decrapfier

Die meisten Markenmaschinen werden mit dem mitgelieferten Softwarepaket geliefert. Diese Dienste werden häufig beworben und verdienen es besonders, gelöscht zu werden, um zu einer möglichst sauberen Windows-Installation zurückzukehren.

PC Decrapfier ist eine robuste und bewährte Lösung, mit der ein Großteil dieses Mülls von Ihrer Maschine entfernt werden kann. Nach einer ersten Phase der Analyse zeigt Ihnen die Software eine Liste der installierten Anwendungen an, die wahrscheinlich entfernt werden.

Sie kommen in drei Kategorien: empfohlen, fraglich und alle anderen. Daher ist es einfach auszuwählen, was übrig bleibt und was verschwinden soll.

3. IObit-Deinstallationsprogramm

Ein weiteres großartiges Deinstallationsprogramm ist IObit-Deinstallationsprogramm, ähnlich wie Revo Uninstaller in seinem Betrieb. Auch hier geht es darum, zuerst das Deinstallationsprogramm des Programms zu verwenden und dann das System nach Rückständen zu durchsuchen und diese zu entfernen.

Wir werden es zu schätzen wissen, dass dieses Tool zwischen klassischen Anwendungen, Symbolleisten und Internetbrowser-Add-Ons oder Windows Store-Anwendungen unterscheiden kann.

Nach der Installation gibt es drei Möglichkeiten, um zu starten IObit-Deinstallationsprogramm um unerwünschte Programme von Windows zu entfernen.

Methode 1: Deinstallieren Sie in der Systemsteuerung mit der grünen Schaltfläche „Leistungsstarke Deinstallation“.

Methode 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des unerwünschten Programms auf dem Desktop und klicken Sie in der Dropdown-Liste auf „Leistungsstarke Deinstallation“.

Methode 3: Ziehen Sie das unerwünschte Programm einfach auf das Deinstallationssymbol von IObitoder öffnen Sie die Schnittstelle. Mit IObit Uninstaller ist das vollständige Entfernen unerwünschter Programme einfach und unkompliziert.

Installationswerkzeug

Wir bringen Ihnen dieses Installationsprogramm, das Ihnen das Leben erheblich erleichtert.

Ninite

Für diejenigen, die regelmäßig Maschinen installieren, Ninite Dies spart viel Zeit, da Sie die Anwendungen auswählen können, die en bloc installiert werden sollen, und das Dienstprogramm den Rest erledigen lässt.

Gehen Sie einfach auf die Website des Herausgebers und setzen Sie ein Lesezeichen für die Apps, die Sie herunterladen und aus einer Liste von etwas mehr als 90 beliebten Titeln installieren möchten. Die Site generiert dann ein Installationsprogramm, das Sie herunterladen, ausführen und installieren können, was auch immer Sie auswählen.

Beachten Sie, dass es für die Verwaltung von Maschinenstapeln eine Pro-Version gibt, die mehr Anwendungen bietet und es Ihnen ermöglicht, so viele Maschinen zu verwalten, wie Sie möchten.

Die großen Vorteile von Ninite Dies ist das Fehlen von Verunreinigungen (z. B. Symbolleisten) in den Installationsprogrammen und die Tatsache, dass das Tool beim Erstellen des Installationsprogramms immer die neueste Version der Anwendungen herunterlädt.

Eine weitere großartige Ergänzung ist das Ninite Passen Sie Ihre Downloads immer an die auf dem Host-PC installierte Sprache an.

Support-Tool

Windows 10 hat verschiedene Systemdienstprogramme entfernt, insbesondere Multimedia-Tools, aber auch andere, wenn es um Backups geht.

Dokumentenhistorie

Dokumentenhistorie ist ein gutes Beispiel für ein voll funktionsfähiges eingebettetes Dienstprogramm. In der Vergangenheit wurden dedizierte Sicherungsdienstprogramme empfohlen. Die von Microsoft bereitgestellten Sicherungsoptionen sind jetzt so dicht, dass wir darauf verzichten können, solange wir grundlegende Anforderungen haben.

Grundsätzlich können wir auswählen, welche Verzeichnisse gesichert werden sollen, wo, wie oft und wie lange die Sicherung aufbewahrt werden soll.

Alles ist sehr einfach zugänglich, indem Sie zu Einstellungen, dann zu Update und Sicherheit gehen und schließlich „Backup“ wählen. Das Setup ist selbsterklärend und verursacht keine großen Probleme.

Datenwiederherstellungstool

Wenn Sie die Dateien versehentlich gelöscht haben oder nur die Medien formatiert haben, auf denen sie sich befanden, können Sie sie normalerweise wiederherstellen.

Vermeiden Sie jedoch im Zweifelsfall die Verwendung der Medien, um ein Überschreiben zu vermeiden. Dies würde Ihre Chancen auf die Wiederherstellung von Daten erheblich beeinträchtigen.

Recuva

Einige Anbieter von Speicherkarten bieten eine Version ihres internen Tools an. Für die anderen müssen die verfügbaren Dienstprogramme durchgesehen werden.

Recuva Es ist eine bewährte und zuverlässige Lösung und es ist ratsam, sie zur Hand zu haben. Entwickelt für die Wiederherstellung, Recuva Sie können auch das Gegenteil tun und Daten dauerhaft löschen.

Schließen

Sie könnten auch interessiert sein an: So stellen Sie den dunklen Modus in Windows 10 ein

Ich hoffe, diese Informationen werden Ihnen dienen. Und denken Sie daran, wenn Sie nicht über grundlegende Computerkenntnisse verfügen, ist es besser, wenn Sie Ihren Computer zu einem spezialisierten Techniker bringen, der eine umfassende Wartung durchführen und die erforderliche Reinigung durchführen kann.

Sie werden die Änderung sofort bemerken.

Leave a Reply