Das Domain Name System ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Kommunikation im Internet. Ein Upgrade auf einen besseren DNS-Server kann Ihr Surfen schneller und sicherer machen. Die Server, die Ihre Internetanfragen leiten, verstehen keine Domänennamen.

Sie verstehen nur numerische IP-Adressen wie 52.201.108.115 oder die längeren numerischen Adressen des modernen IPv6-Systems. (Mit länger meine ich viel länger. Hier ist ein Beispiel für eine IPv6-Adresse: 2001: 0db8: 85a3: 0000: 0000: 8a2e: 0370: 7334.)

Wie (und warum) Sie den DNS Ihres Routers oder Computers ändern

Was machen DNS-Server?

Die Maschinen sagen nur Zahlen, aber die Leute möchten einprägsame Domainnamen wie Electromundo.pro oder mundoapps.net verwenden. Um diese Sackgasse aufzulösen, das Domain Name System oder DNS kümmert sich um die Übersetzung von benutzerfreundlichen Domainnamen in numerische IP-Adressen.

Sie können lesen: Welche und wie viele Versionen von Microsoft Windows Server gibt es bisher?

Ihr Heimnetzwerk normalerweise verlässt sich auf einen DNS-Server, der von Ihrem Internetdienstanbieter bereitgestellt wird. Nachdem Ihr Browser einen Domainnamen an den Server gesendet hat, durchläuft der Server eine mäßig komplexe Interaktion mit anderen Servern, um die entsprechende IP-Adresse vollständig überprüft und verifiziert zurückzugeben.

Wenn es sich um eine stark genutzte Domäne handelt, kann der DNS-Server diese Informationen für einen schnelleren Zugriff im Cache speichern. Da sich die Interaktion nun auf Zahlen beschränkt, können die Maschinen die gewünschten Seiten abrufen.

DNS unter Angriff

Sie kennen wahrscheinlich das Konzept von concept Phishing. Schändliche Webmaster erstellen eine Betrugswebsite, die genau wie PayPal aussieht, oder Ihre Bank oder sogar eine Spiele- oder Dating-Site.

Sie verbreiten die Links zu der gefälschten Website mithilfe von Spam, bösartiger Werbung oder anderen Techniken. Jeder unglückliche Internetnutzer, der online geht, ohne die Fälschung zu bemerken, hat den Bösen wertvolle Referenzen gegeben. Und Betrüger verwenden diese Anmeldeinformationen oft, um sich bei der echten Website anzumelden, damit sie nicht merken, dass etwas passiert ist.

Das einzige, was diese Betrügereien verrät, ist die Adressleiste. Die Adressleiste im Auge zu behalten ist eine Möglichkeit, Phishing-Betrügereien zu vermeiden. Einige sind ungeheuerlich, wie eine Seite, die vorgibt, LinkedIn zu sein, aber eine völlig fremde Domain wie bestastroukusa.com hat.

Andere geben sich alle Mühe, Sie zu täuschen, mit etwas unkonventionellen Namen wie microsfot.com oder extrem langen URLs, die die echte Domain verbergen. Aber egal wie sie es versuchen, sie können einen Websurfer mit Adleraugen nicht täuschen.

Das ist, wo die Cache-Vergiftung. Bei dieser Art von Angriff infiltrieren Kriminelle falsche Informationen in das Domain Name System, typischerweise durch Manipulation des Caches.

Der Benutzer gibt einen gültigen Domänennamen ein, das vergiftete DNS-System gibt die IP-Adresse einer betrügerischen Site zurück und die Adressleiste zeigt den gültigen Namen an. Wenn die Kriminellen die Zielseite nicht schlecht nachgeahmt haben, gibt es keinen sichtbaren Hinweis auf ihre List.

Ein ähnlicher Angriff namens DNS-Hijacking findet auf Ihrem lokalen Computer statt. Auf dem System ausgeführte Malware erreicht die Einstellungen von the TCP/IP und es schaltet Sie einfach auf einen Hacker-kontrollierten DNS-Server um.

Dies funktioniert natürlich nur, wenn die betreffende Malware Ihr Antivirenprogramm umgehen kann, aber es gibt immer noch einige Leute, die die Meldung erhalten haben, dass Sie Antivirenprogramm auf jedem Computer verwenden.

Wie kann ich den DNS meines Routers ändern?

Bezüglich der den Router auf einen schnellen und sicheren DNS-Server umstellen, Ich habe gute und schlechte Nachrichten. Die gute Nachricht ist, dass eine Änderung der Router-Einstellungen alle angeschlossenen Geräte betrifft.

Nicht nur an Computer und Smartphones, sondern auch an Video-Gegensprechanlagen, smarte Garagentore und sogar Toaster mit Internetanschluss. Die schlechte Nachricht ist, dass die genaue Technik zum Ändern der DNS-Einstellungen Ihres Routers für jeden von ihnen unterschiedlich ist.

Lesen Sie: So ändern Sie DNS auf Android

Suchen Sie zunächst im Web nach dem Hinzufügen von „DNS ändern„An die Marke und das Modell Ihres Routers. Wenn Sie Glück haben, finden Sie eine klare Anleitung. Navigieren Sie zur gewünschten Konfiguration und geben Sie die primäre und alternative DNS-Adresse für den ausgewählten Dienst ein. Möglicherweise müssen Sie den Router neu starten denn die Änderung tritt in Kraft.

Während ich die Schritte für diesen Artikel durchgearbeitet habe, erlebte ich eine böse Überraschung. Es stellt sich heraus, dass der Router, der von meinem Internet-, TV- und Telefondienstanbieter bereitgestellt wird, es mir nicht erlaubt, die DNS-Einstellungen zu ändern.

Anscheinend könnte ein echter Netzwerkassistent den Wechsel vornehmen, indem er Telnet verwendet, um eine Verbindung zum Router herzustellen, der nominell Telnet nicht unterstützt. Ich vermute, der ISP möchte Einnahmen aus diesen Suchanzeigen und -seiten erzielen.

Wie ändere ich den DNS-Server meines Laptops?

Jetzt alle Geräte in Ihrem Heimnetzwerk verwenden schnelles und sicheres DNS, aber Sie haben wahrscheinlich einige Geräte, die nicht im Heimnetzwerk bleiben. Wenn sich Ihr Laptop oder Smartphone mit dem kostenlosen WLAN dieses heruntergekommenen Internetcafés verbindet, verwenden Sie auch den DNS-Server, den der Besitzer als Standard gewählt hat. Wer muss den Cache vergiften, wenn Sie die volle Kontrolle über DNS haben?

Deshalb solltest du Ändern Sie die lokalen DNS-Einstellungen Ihrer Mobilgeräte. Die Vorgehensweise ist je nach Plattform unterschiedlich.

Unter Windows 10:

  • Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche,
  • Wählen Sie das Einstellungsteam,
  • Klicken Sie auf Netzwerk & Internet,
  • Klicken Sie auf Adapteroptionen ändern,
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Wi-Fi-Verbindung und wählen Sie Eigenschaften,
  • Wählen Sie Internetprotokoll Version 4 und klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften.
  • Klicken Sie auf das Element mit der Bezeichnung Folgende DNS-Serveradressen verwenden,
    8.8.8.8
    8.8.4.4
  • Schreiben Sie die beiden Adressen,
  • Klicken Sie auf OK und ggf.
  • Wiederholen Sie den Vorgang für Internet Protocol Version 6.

Ja, es sind einige Schritte, aber Sie können es tun!

Wenn Sie einen MacOS-Laptop verwenden:

  • Wählen Sie Einstellungen aus dem Apple-Menü,
  • Starten Sie die Webanwendung,
  • Unterstreichen Sie die Wi-Fi-Verbindung und klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte DNS,
  • Verwenden Sie die Plus-Schaltfläche, um sowohl IPv4- als auch IPv6-DNS-Adressen hinzuzufügen, und
  • Verwenden Sie die Minus-Schaltfläche, um eine vorhandene Adresse zu löschen.

Was Ihre Mobilgeräte betrifft, so sind die Versionen von Android vor 9 (Pie) und alle Versionen von iOS Sie unterstützen keine globale Änderung Ihrer DNS-Einstellungen. Sie müssen die Änderung jedes Mal vornehmen, wenn Sie sich mit einem neuen Wi-Fi-Netzwerk verbinden, und Sie können die DNS-Einstellungen des Mobilfunknetzes nicht berühren.

Sie können auch lesen: 11 Arten der häufigsten Computerangriffe

Es stimmt, dass Sie auf beiden Plattformen eine Anwendung kaufen können, um diese Änderung zu automatisieren, wenn Sie möchten. Wenn Sie jedoch eine App kaufen möchten, schlage ich vor, dass Sie einfach ein VPN auf diesen Geräten ausführen. Dabei DNS-Anfragen werden über die Server des VPN-Unternehmens umgeleitet, die in den meisten Fällen sicherer sind als das, was Sie von Ihrem ISP erhalten würden.

In Zukunft sieht die 1.1.1.1-App von Cloudflare wie eine interessante DNS-Lösung für mobile Geräte aus und ist kostenlos. Eine bevorstehende Erweiterung namens Warp wird es eher wie ein VPN machen. Wenn die erweiterte VPN-App live geht, testen wir sie und informieren Sie.

Fazit

Hier also die Zusammenfassung. DNS-Server übersetzen benutzerfreundliche Domänennamen in maschinenfreundliche IP-Adressen. Sie verwenden wahrscheinlich einen von Ihrem ISP bereitgestellten DNS-Server, dessen Qualität unbekannt ist.

Wechseln Sie zu einem DNS-Dienst von Dritten können Beschleunigen Sie Ihre Internetaktivitäten und schützen Sie sich vor schwierigen DNS-basierten Angriffen.

Leave a Reply