WhatsApp ist derzeit der größte Messaging-Dienstleister der Welt mit mehr als 2 Milliarden aktiven Nutzern pro Monat. Als nächstes hat Telegram 400 Millionen.

Wenn man sich die Rohzahlen ansieht, ist klar, dass WhatsApp ist sehr beliebt und fast allgegenwärtig, während Telegram aufholt. Die Zahlen sagen jedoch nicht alles und deshalb bringen wir Ihnen einen detaillierten Vergleich zwischen WhatsApp vs Telegramm.

In diesem Artikel analysieren wir die Sicherheitsmodelle der 2 Messaging-Dienste rigoros und untersuchen auch ihre Besonderheiten. Lassen Sie uns nun den Artikel durchgehen und herausfinden, wer diese Runde gewinnt.

WhatsApp vs. Telegram Welches ist die beste App?

WhatsApp vs. Telegram (Sicherheit)

Zunächst möchte ich mit der Sicherheit beginnen, da sie das umstrittenste und umstrittenste Thema unter den drei Messaging-Diensten ist. Beginnen wir also mit dem Sicherheitsmodell von WhatsApp zuerst in diesem Kampf gegen das Telegram.

Lesen Sie auch: So installieren Sie WhatsApp Web einfach und kostenlos

WhatsApp

Wie wir alle wissen, WhatsApp ist Ende-zu-Ende verschlüsselt und es ist einer der führenden Kurierdienste, um E2E an die Massen zu bringen.

Und das Beste: Die Verschlüsselung ist standardmäßig aktiviert und erstreckt sich auf alle Formen der WhatsApp-Kommunikation, seien es Nachrichten, Audio- oder Videoanrufe und WhatsApp Web.

Wenn Sie das gesagt haben, werden Sie überrascht sein, das herauszufinden WhatsApp verwendet das von Open Whisper Systems entwickelte Verschlüsselungsprotokoll, das Unternehmen hinter Signal Messenger.

Das kryptografische Protokoll wurde als Signal-Protokoll bezeichnet und ist vollständig Open Source. Darüber hinaus wurde das Protokoll von vielen Sicherheitsforschern überprüft und wird auch in anderen Messaging-Diensten wie Skype und Facebook Messenger für optionale geheime Chats verwendet.

Ansonsten auf der Benutzerseite WhatsApp bietet jetzt einen nativen Anwendungs-Locker, was großartig ist. Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, 2FA auf WhatsApp zu aktivieren, was ebenfalls lobenswert ist. Beachten Sie jedoch, dass WhatsApp keine Sicherungsdateien (entweder lokale oder Cloud-Sicherungen) verschlüsselt.

Es verschlüsselt auch nicht die Metadaten, die verwendet werden, um die Kommunikation zwischen zwei Endpunkten zu übertragen. Dies ist einer der Hauptkritikpunkte des WhatsApp-Sicherheitsmodells.

Obwohl die Metadaten es niemandem erlauben, Ihre Nachrichten zu lesen, ermöglichen sie es den Behörden, zu wissen, an wen und wann Sie eine Nachricht für wie lange gesendet haben.

Unabhängig davon, was die Sicherheit angeht, ist WhatsApp mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gut geschützt und übertrifft die meisten Konkurrenten wirklich.

Telegramm

Zu Telegramm, Es gab große Kritik an seinem Sicherheitsmodell. Obwohl Telegram als End-to-End-Messaging-Dienst vermarktet wird, ist die Tatsache, dass die E2E-Verschlüsselung es ist standardmäßig nicht aktiviert.

Nur wenn die Option „Geheimer Chat“ verwendet wird, werden Ihre Nachrichten über ein Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das bedeutet, dass Nachrichten nur auf der Client-Seite entschlüsselt werden können.

Für normale Konversationen im Telegram werden die Nachrichten nicht in E2E verschlüsselt, stattdessen wird während der Übertragung und im Ruhezustand die Client-Server-Verschlüsselung verwendet.

Das bedeutet, dass die Nachrichten auf Ihrem Gerät verschlüsselt und dann auf dem Telegram-Server entschlüsselt werden. Auch hier werden die Nachrichten auf dem Server verschlüsselt und zur endgültigen Entschlüsselung an das Gerät des Empfängers übermittelt.

Wie Sie sehen, verfügt Telegram bei diesem Vorgang über die Verschlüsselungsschlüssel auf der Serverseite und kann theoretisch auf Ihre normalen Chats zugreifen.

Abgesehen davon, Telegram verwendet ein eigenes Verschlüsselungsprotokoll (genannt MTProto) was sehr besorgniserregend ist. Sicherheitsforscher glauben, dass die Verwendung eines bewährten Protokolls wie des Signalprotokolls eine bessere und viel sicherere Möglichkeit ist, Verschlüsselung zu implementieren.

Ganz zu schweigen davon, dass das MTProto Closed Source ist, sodass niemand den Code auf der Serverseite des Telegramms überprüfen und untersuchen kann.

Auf der Benutzerseite unterstützen Telegrammgruppen keine E2E-Verschlüsselung, da der geheime Chat nur für einzelne Benutzer gedacht ist. Abgesehen davon können Sie Secret Chat nicht verwenden, wenn Sie den Telegram-Desktop-Client unter Windows oder Linux verwenden.

MacOS-Benutzer sind jedoch abgedeckt. Das Gute daran ist jedoch, dass Telegram eine integrierte Passwortsperre zusammen mit einer zweistufigen Überprüfung bietet.

WhatsApp vs. Telegram (Funktionen)

Lesen Sie sorgfältig und erfahren Sie, welche Funktionen die Benutzer am besten nutzen können.

WhatsApp

Zu den Eigenschaften, WhatsApp ist ziemlich gut und bietet alle wesentlichen Funktionen. Sie können sicher mit Einzelpersonen chatten, eine Gruppe (bis zu 256 Teilnehmer) erstellen oder Ihre Nachrichten gleichzeitig an mehrere Kontakte senden.

Neben Audioanrufen bietet WhatsApp jetzt auch Videoanrufe mit bis zu 8 Personen an, was wirklich cool ist.

Abgesehen davon bietet WhatsApp eine Besonderheit, die selbst Telegram nicht bietet. Ja, ich meine den Status von WhatsApp (auch Stories genannt). Benutzer lieben diese Funktion, da sie ihren Lieben ihre Gedanken und Gefühle ausdrücken können.

Dies macht WhatsApp in gewisser Weise zu einer Social-Media-Plattform und nicht nur zu einem Messaging-Dienst.

In Zukunft können Sie alle Arten von Dateien auf WhatsApp teilen, und die Dateigrößenbeschränkung beträgt 100 MB. Sie können auch den tatsächlichen Standort mit Ihren Kontakten teilen und ich bin sicher, dass viele Benutzer diese Funktion nützlich finden.

Und da WhatsApp für allgemeine Benutzer gedacht ist, bietet es nahtlose Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen über Cloud-Dienste wie Google Drive und iCloud.

Und das Beste daran ist, dass Cloud-Backup völlig kostenlos ist. Ganz zu schweigen davon, dass der Dark Mode vor kurzem zu WhatsApp gekommen ist, was einfach großartig ist.

Telegramm

In Bezug auf die Funktionen ist Telegram weit voraus WhatsApp. Telegramm Es ist vollgepackt mit so vielen Funktionen, dass viele es überwältigend finden. Für den Anfang können Sie einzeln chatten und auch Gruppen und Kanäle erstellen, ähnlich wie bei WhatsApp.

Aber das Highlight von Telegram ist die Möglichkeit, etwa 200.000 Mitglieder in einer einzigen Gruppe zu hosten, was verrückt ist. Abgesehen davon bietet Telegram viele Funktionen, um Gruppen wie Umfragen, Wettbewerbe, Hashtag, Bots und mehr zu verwalten.

Ganz zu schweigen davon, dass Benutzer Dateien bis zu 1,5 GB auf Telegram hochladen und hosten können (im Gegensatz dazu beträgt die Dateigrößenbeschränkung von WhatsApp nur 100 MB), was ebenfalls verrückt ist.

Abgesehen davon gibt es auch Sprachanrufe für Einzelpersonen. Videoanrufe haben es jedoch noch nicht zum Telegramm geschafft. Es mag das einzige Versäumnis sein, aber es ist ein großes.

Telegram kommt auch mit einem Selbstzerstörungs-Timer, mit dem Sie einen Zeitraum einstellen und Nachrichten senden können. Sobald die Zeit abgelaufen ist, wird die Nachricht automatisch an beiden Enden gelöscht. Außerdem können Sie gesendete Nachrichten bearbeiten, die normalerweise nicht in Messaging-Anwendungen gefunden werden.

Es gibt auch Funktionen wie Nachrichtenplanung, die Möglichkeit, unkomprimierte Medien zu senden, granulare Benachrichtigungsverwaltung, Themen, Live-Standortfreigabe und vieles mehr.

Nicht zu vergessen der geheime Chat, mit dem Sie mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung chatten können. Wenn Sie weitere Funktionen dieser Art entdecken möchten, lesen Sie unseren Artikel über Telegrammtricks.

WhatsApp vs. Telegramm (Eigenschaften)

Während all das um ging Sicherheit und Funktionen, jetzt müssen wir die Eigentümerschaft der 2 Plattformen besprechen: WhatsApp, Telegram. Eigentum ist wichtig, weil es uns ermöglicht zu verstehen, wie Unternehmen Nutzerdaten monetarisieren wollen, und Ihnen ermöglicht, die richtige Entscheidung zu treffen.

WhatsApp

Falls Sie es nicht wissen, WhatsApp gehört Facebook und viele Experten glauben, dass WhatsApp eine weitere Facebook-Plattform sein könnte, um Benutzerdaten hinter den Kulissen zu sammeln.

Bisher gab es viele Vorwürfe, die Verschlüsselung zu knacken und eine Hintertür zu schaffen. Und jetzt erfahren wir, dass Facebook gezielte Werbung in Form von WhatsApp-Status zeigen wird, aber bisher wurde nichts aktualisiert.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht deutet darauf hin, dass Facebook den Plan nicht vollständig aufgegeben hat und in nicht allzu ferner Zukunft gezielte Anzeigen für WhatsApp-Nutzer schalten wird.

Abgesehen davon glauben Sicherheitsforscher, dass Metadaten eine wesentliche Information sind und Facebook ausreicht, um Ihr Online-Verhalten zu verfolgen.

Da die Metadaten bei WhatsApp nicht verschlüsselt sind, riskieren Sie möglicherweise Ihre Privatsphäre bei diesem beliebten Messaging-Dienst.

Vergessen Sie nicht, dass Facebook keinen guten Ruf hat, wenn es um den Schutz der Privatsphäre der Nutzer geht, wie wir im Datenskandal um Cambridge Analytica gesehen haben.

Telegramm

Bei Telegram wurde es 2013 von Nikolai Durov und seinem jüngeren Bruder Pavel Durov veröffentlicht. Sie stammen beide aus Russland und befinden sich derzeit im selbst auferlegten Exil.

Pavel Durov wurde als CEO einer russischen Social-Media-Site entlassen, nachdem er sich geweigert hatte, die Daten der ukrainischen Demonstranten an die russischen Sicherheitsbehörden weiterzugeben.

Abgesehen davon hat Pavel Durov bei vielen Gelegenheiten eine prinzipielle Position gegen Zensur und staatliche Einmischung bezogen. Wenn man sich die Geschichte ansieht, die die Entwicklung von Telegram geleitet hat, würde ich sagen, dass es Vertrauen weckt.

Das Closed-Source-Verschlüsselungsprotokoll und die optionale E2E-Unterstützung lassen jedoch Raum für mehr Transparenz und Verbesserungen.

Es könnte Sie interessieren: Wie kann ich feststellen, ob meine WhatsApp mich ausspioniert?

Das Urteil: WhatsApp vs. Telegram.

Bei der Überprüfung aller Punkte wird klar, dass Telegram ist ein sehr sicherer Messaging-Dienst und viel besser als whatsapp. WhatsApp ist jedoch auch nicht weit entfernt, da es a . unterstützt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und es bringt auch einige großartige verbraucherorientierte Funktionen mit sich.

Das Problem, das bei WhatsApp weiterhin besteht, ist die Verbindung mit Facebook, die das Messaging-Erlebnis in den kommenden Tagen beeinträchtigen kann.

Schließlich ist Telegram nicht das Beste in Bezug auf die Sicherheit, bietet jedoch optional verschlüsselte Nachrichten und Sie müssen die vielen Funktionen berücksichtigen, die es bietet. Abgesehen davon sind die endlosen Funktionen, die Telegram bietet, einfach unübertroffen und ein Genuss für Benutzer und Gruppenadministratoren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie am Ende die endgültige Entscheidung treffen müssen, indem Sie Ihre Datenschutzanforderungen und -funktionen abwägen. Persönlich würde ich WhatsApp wählen, solange Facebook sich von größeren Änderungen fernhält.

Leave a Reply