Ein Zellbezug oder relativer Zellbezug beschreibt, wie weit eine Zelle oder eine Gruppe von Zellen von einer anderen Zelle auf demselben Arbeitsblatt entfernt ist. Bei einer Arbeitsblattformel ist der relative Zellbezug das Standardverhalten für eine Formel.

Um beispielsweise die Zellen A2 und B2 zu summieren, können Sie die Formel „= SUM (A2 + B2)“ in Zelle C2 verwenden. Wenn Sie diese Formel in Zelle C3 kopiert haben, wäre sie relativ zu C3 und würde zu „= SUM (A3 + B3)“. Hier erklären wir Was ist ein relativer Verweis in Excel.

Was ist eine relative Referenz in Excel?

Beispiel für einen relativen Zellbezug

Die obige Formel weist das Tabellenkalkulationsprogramm an, den Wert anzuzeigen, den die Zelle in der ersten Spalte (A) und der zweiten Zeile (2) einnimmt. Verwenden des Beispielbilds aus der Tabelle Excel, wenn diese Formel in Zelle B8 platziert wurde, würde sie „100“ anzeigen, da sich dieser Wert in Zelle A2 befindet.

Wie oben erwähnt, sind relative Zellbezüge das Standardverhalten für jede eingefügte Formel in Excel. Um zu verhindern, dass sich Zell-, Zeilen- oder Spaltenformelreferenzen ändern, kopieren Sie mit einem absoluten Zellbezug, d. h. jede Spalte oder Zeile, die mit einem Dollarzeichen ($) beginnt.

Relativer Spaltenbezug und absolute Zeile

Die obige Formel verwendet eine relative Spalte mit einem absoluten Zeilenbezug. Würde die Zellformel kopiert, bliebe die Zeile immer gleich (2). Die Spalte wäre jedoch relativ zu dem Ort, an dem sie kopiert wird.

Absolute Spalte mit einem relativen Zeilenbezug

Die obige Formel verwendet einen absoluten Spaltenbezug mit einem relativen Zeilenbezug. Wenn die Zellformel kopiert würde, würde die Spalte immer gleich bleiben (A). Die Zeile wäre jedoch relativ zu dem Ort, an dem sie kopiert wird.

Absoluter Zellbezug mit relativem Zellbezug

Schließlich verwendet die obige Formel immer den Wert in A2, fügt diesen Wert jedoch der nächsten relativen Zelle hinzu. Wenn die Formel in der Zelle von C2 nach C3 kopiert würde, würde sie zu „= SUM ($ A $ 2 + B3)“ werden.

Kurz gesagt unterscheidet sich ein relativer Zellbezug von einem absoluten Zellbezug dadurch, dass das Kopieren oder Verschieben der Formel in andere Zellen dazu führt, dass sie sich ändern. Absolute Zellen zeigen immer genau auf die beschriebene Zeile oder Spalte, unabhängig davon, wo der Verweis angezeigt wird.

Relativer Bezug ist einer der Zellbezugstypen in Excel. Es ist der Bezugstyp, der sich ändert, wenn dieselbe Formel in eine andere Zelle oder ein anderes Arbeitsblatt kopiert wird. Angenommen, in Zelle A1 haben wir = B1 + C1 und wenn Sie diese Formel kopieren in Zelle B2 wird die Formel zu C2 + D2, da sich in der ersten Formel die Zellen auf die beiden Zellen rechts von Zelle A1 bezogen, während in der zweiten Formel die beiden Zellen rechts C2 und D2 sind.

Vielleicht interessieren Sie sich für: Wie schreibt man vertikal in Excel?

Wie verwende ich relative Referenzen in Excel?

Beispiel 1

Nehmen wir ein einfaches Beispiel, um das Konzept der relativen Zellbezüge in Excel zu erklären. Angenommen, Sie möchten die Summe zweier Zahlen in den Zellen A1 und A2 bilden und die Summe in Zelle A2.

Was ist eine relative Referenz in Excel?

  • Schritt 1: Wenden Sie A1 + A2 an, was 100 ergeben sollte.

Was ist eine relative Referenz in Excel?

  • Schritt 2: Nachdem Sie nun in den Zellen B1 und B2 unterschiedliche Werte haben, machen Sie eine ähnliche Summe in Zelle B3.

Was ist eine relative Referenz in Excel?

  • Schritt 3: Wir können die Summe auf 2 Arten machen. Eine besteht wiederum darin, die Excel-Formel in Zelle B3 anzuwenden, oder Sie können die A3-Formel in B3 kopieren und einfügen.

Was ist eine relative Referenz in Excel?

Sie müssen denken, dass Sie beim Kopieren von Zelle A3 und Einfügen in B3 100 erhalten sollten. Zelle A3 enthält jedoch die Formel, nicht den Wert. Das heißt, Zelle A3 hängt von anderen Zellen A1 und A2 ab. Wenn Sie Zelle A3 kopieren und eine Zelle nach rechts verschieben, wird A1 zu B1 und A2 zu B2, also nimmt Zelle B3 die Werte von B1 und B2 an und wendet die Summe dieser beiden Zahlen an.

Beispiel 2

Sehen Sie sich nun ein weiteres Beispiel für relative Referenzen an. Angenommen, Sie verfügen über Daten, die den Stückpreis und die Anzahl der verkauften Einheiten für jedes Produkt umfassen, und möchten die Berechnung von Stückpreis * Stückkosten = Verkaufspreis durchführen.

Was ist eine relative Referenz in Excel?

Schritt 1: Um den Verkaufspreis jedes Produkts zu berechnen, müssen Sie die verkaufte Einheit mit dem Stückpreis multiplizieren, d. h. B2 * C2 und analog für alle Produkte. Fahren Sie nun fort und wenden Sie die Formel an.

Was ist eine relative Referenz in Excel?

Schritt 2: Die obige Formel sollte uns den Umsatz für Produkt 1 geben. Wir haben hier insgesamt zehn Produkte und Sie können nicht jedes Mal dieselbe Formel anwenden. Stattdessen können Sie die Formel einfach kopieren und in andere Zellen einfügen.

Wenn Sie die Formel von Zelle D2 in Zelle D3 kopieren und einfügen, ändert sich auch der Formelbezug von B2 * C2 in B3 * C3 usw. Die Anwendung auf alle zehn Produkte hätte wahrscheinlich 1 Minute gedauert, aber das Kopieren und Einfügen oder Ziehen der Formel würde nur 5 Sekunden Ihrer Zeit in Anspruch nehmen.

Was ist eine relative Referenz in Excel?

Schritt 3: Drücken Sie „ Strg + D“ o Kopieren Sie Zelle D2 und fügen Sie sie in alle ausgewählten Zellen ein.

Das könnte Sie auch interessieren: Was ist ein Bereich in Excel?

Dinge, an die man sich erinnern sollte

  • Beim Kopieren von Formeln in Excel ist die relative Adressierung normalerweise das, was Sie wollen. Deshalb ist es das Standardverhalten. Manchmal möchten Sie keine relative Adresse, sondern eine absolute Adresse. Dadurch wird ein Zellbezug auf eine absolute Zelladresse gesetzt, damit er sich beim Kopieren der Formel nicht ändert.
  • Wenn Sie die Formel von einer Stelle an eine andere kopieren, wird sie mit verschoben. Wenn Sie also = A1 + A2 in Zelle A3 eingeben, dann diese Formel kopieren und in Zelle B3 einfügen, wird die Formel automatisch in = B1 + B2 geändert.
  • Bei relativer Referenz ändert sich jede referenzierte Zelle zusammen mit den Zellen, die Sie nach links, rechts, unten und oben verschieben.
  • Wenn Sie auf Zelle C10 verweisen und sie sich eine Zelle nach unten bewegt, ändert sie sich zu C11, wenn Sie eine Zelle nach oben bewegen, ändert sie sich zu C9, wenn Sie eine Zelle nach rechts verschieben, ändert sie sich zu D10, wenn Sie die Zelle nach links verschieben , dann auf B10 wechseln.

Ich hoffe, Sie verstehen jetzt vollständig, was relative und absolute Zellbezüge sind und dass eine Excel-Formel mit $-Zeichen kein Geheimnis mehr ist. Wir laden Sie auch ein, unsere Website zu durchsuchen, um mehr Tricks und einfache Möglichkeiten zur Verwendung von Excel zu erfahren.

Leave a Reply