Trojaner werden von Angreifern verwendet, um persönliche Daten zu stehlen, auf ein System zuzugreifen oder Personen auszuspionieren. Unabhängig davon, wie Sie Ihre Geräte schützen möchten, müssen Sie sie vor der Installation anderer Anwendungstypen gut sichern, da es sehr wichtig ist, sie vor Trojanern zu schützen, die ihre Wirksamkeit erheblich beeinträchtigen.

Beachten Sie, dass diese Viren zwar auf Computern vorhanden sind, aber auch Mac-, Linux-, Android- und iOS-Betriebssysteme gefährdet sein können.

In diesem Sinne und um vollständig zu verstehen, wovon wir sprechen, müssen Sie wissen, was ein Trojaner ist und wie er Ihre Computer und sogar Ihr Mobiltelefon infizieren kann. Deshalb erklären wir nachfolgend alles.

Sie können auch lesen: 10 Best Antivirus For Linux

Was ist ein Trojaner und wie kann man ihn identifizieren?

Trojanischer Virus
Trojanischer Virus

Dieser Computervirus ist eine Software, die alle Dateien auf Ihrem Computer oder Mobilgerät infiziert. Wenn Sie eine Datei oder ein Programm herunterladen, das / das einen Virus enthält, kann dies Ihren Computer und Sie infizieren.

Sobald Sie Zugriff haben, können Sie alles tun. Man könnte sagen, dass Sie die Erlaubnis haben, Schaden zuzufügen oder sogar die volle Kontrolle zu haben, was eine große Sache ist.

Daher werden alle auf dem infizierten Computer ausgeführten Aktionen gespeichert und auf den Server des Trojaners übertragen. Dies ist ein gefährlicher Umstand, wenn Sie eine Banküberweisung ausführen möchten, da der Trojaner alle Informationen von Ihren Konten mit der Absicht verwendet, oder zu verwenden verkaufe sie sogar an andere.

Entitäten, die Trojaner senden, können jedoch vollständig in Ihren Computer oder Ihr Telefon eindringen. Sie können auch Ihre Internetverbindung verwenden, um sie für jede Art von Computerangriff zu verwenden.

Was sind die wichtigsten bekannten Arten von Trojanern?

Trojaner sehen oft wie normale Dateien aus, daher startet der Benutzer sie mit der Überzeugung, dass es sich um ein sicheres Programm handelt. Wenn Sie ihm Zugriff gewähren, tut er das, was er normalerweise tut, weiß jedoch nicht, dass dahinter böswillige Aktivitäten für andere Zwecke verborgen sind. Ihr Ziel ist normalerweise, Informationen zu stehlen.

Einige der auffälligeren Dinge, die wir haben:

1. Der Downloader

Dies ist ein Trojaner, der heruntergeladen werden kann, um Malware auf infizierten Computern zu installieren. Sie können es auch automatisch starten. Auf diese Weise müssen Sie nichts mehr tun, sobald Sie das bekommen, was Sie brauchen.

2. Die Bank

Es wurde entwickelt, um alle auf Bankkonten gefundenen Daten zu stehlen. Es wird normalerweise verwendet, um darauf zuzugreifen und die ursprüngliche Identität des Benutzers zu ersetzen. Es wird auch verwendet, um Bilder von Ihrem Konto aufzunehmen. Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn der Benutzer virtuelle Tastaturen verwendet.

Diese Art von Virus kann jede Art von Video aufzeichnen, wenn der Benutzer auf die Seiten der Bank zugreift, um alle Ihre Daten zu notieren und auf den FTP-Sites zu platzieren.

3. Der Clicker

Sie werden mit der Absicht erstellt, dass jeder, der sie ausführt, auf die Webseiten zugreifen kann. Dies kann durch Senden von Befehlen an den Browser oder durch Ändern der Systemdateien erfolgen, sodass die Internetadressen ausgeführt werden.

4. Die Hintertür

Diese Funktion lässt die Hintertür offen, damit die Person, die den Angriff ausführt, Fernzugriff auf alle Dateien auf dem Computer hat. Diese Art der Fernverbindung wird häufig beim Rechnen verwendet.

Die Hintertür wird ausgeführt, ohne dass der Benutzer die infizierten Dateien herunterlädt. Sobald der Benutzer Zugriff auf das Gerät hat, kann er E-Mails senden, Dateien bearbeiten oder sogar löschen, den Computer formatieren oder Malware installieren.

5. Der Bot

Mit diesem Programm stoppen die Computer. Dies geschieht mit der Absicht, dass alle Benutzerinformationen, einschließlich Bankkontoinformationen, gestohlen werden können.

Der Eindringling kontrolliert den Computer nach Belieben, begeht ein Verbrechen, greift jede Art von Dienst an und sendet Spam.

Wie kann sich ein Trojaner auf meinen Computer oder mein Smartphone auswirken?

Ein Trojaner kann Ihren Computer oder Ihr Mobilgerät infizieren. Der Schaden ist beträchtlich, obwohl er immer von dem Objekt abhängt, mit dem er installiert wurde.

Sie können es auch tun:

Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit von Computern und Netzwerken

In der Regel können Computer- oder Netzwerkschäden versehentlich auftreten. Wenn jedoch ein Trojaner vorhanden ist, werden die Systeme gelöscht und das Betriebssystem sogar versehentlich dauerhaft heruntergefahren.

Hardwarefehler

Die derzeitige Ausrüstung ist normalerweise sehr modern und daher relativ zuverlässig. Wenn Ihr Computer oder Mobiltelefon diesen ausgesetzt ist, kann dies jedoch vollständig fehlschlagen.

Diebstahl oder Datenverlust

Wenn ein Angreifer einen Trojaner installiert, kann er die Daten löschen oder stehlen. Der Schaden kann also minimal sein, wenn er einen PC angreift. Wenn es jedoch installiert wird, um sehr wichtige Informationen zu stehlen, kann es ernsthafte Schäden verursachen und zum Verlust vieler Informationen, Korrespondenz oder Dateien führen. Es ist besser, es wenn möglich zu verstecken, um es nicht vollständig zu verlieren.

Es dürfen keine sichtbaren Schäden vorliegen

Einige Trojaner werden auf Systemen selten bemerkt, da sie sich unbeaufsichtigt auf Computern installieren können. Daher funktioniert das System normalerweise einwandfrei und der Benutzer ist sich dessen nicht bewusst.

Wenn in einem Unternehmensnetzwerk ein Virus vorhanden ist, ist dies ein sehr ernstes Problem. Manchmal verhält es sich wie ein Zombie, der alle Arten von Spam sendet, sodass ein infizierter Computer viele E-Mails senden kann, die nicht vom Benutzer programmiert wurden.

Was sind die Hauptmethoden, um meinen Computer mit einem Trojaner zu infizieren?

Da es sich um einen Trojaner handelt, sollten Sie wissen, wie er sich auf Ihrem Computer verbreitet, da es viele Möglichkeiten gibt, dies zu tun:

Wenn ein Programm anfällig ist, kann es mit diesem Programm installiert werden. Wenn Sie die Datei herunterladen und öffnen, können Sie den Code installieren, in dem die Rootkit in nur wenigen Sekunden.

Aufgrund von Hardware- und Treiberfehlern kann der Angreifer anscheinend die Kontrolle über den Computer übernehmen und Pakete an Wi-Fi oder Bluetooth senden. Wenn Sie sich also anmelden, können Sie als Administrator fungieren und mit dem System tun, was Sie wollen.

Tipps, um zu vermeiden, dass Sie Opfer von Trojaner-Angriffen im Internet werden, und um Ihren Computer zu schützen

Befolgen Sie diese Tipps, um sicherzustellen, dass Ihr Computer oder Smartphone nicht mit Trojanern infiziert ist

1. Vorsicht vor verdächtigen Links

Eine Möglichkeit für einen Benutzer, auf diese Art von Virus zuzugreifen, besteht in der Verwendung von Links oder Hyperlinks. Daher müssen beim Zugriff auf Websites, die eine Bedrohung jeglicher Art darstellen, Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Wenn Sie einen Link oder einen Anhang zu Ihrer E-Mail, einer Nachricht aus einem sozialen Netzwerk oder sogar während des Chats öffnen, sollten Sie alle an Sie gesendeten Nachrichten analysieren, und dies umso mehr, wenn sie von unbekannten oder unzuverlässigen Absendern stammen.

2. Betreten Sie keine zweifelhaften Websites

Es gibt viele Orte, an denen Anzeigen geschaltet werden, die die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich ziehen. Versuchen Sie, sie beim Surfen nicht einzufügen, und vermeiden Sie vor allem den Zugriff auf diese Seitentypen.

3. Aktualisieren Sie das Betriebssystem und die Anwendungen

Versuchen Sie, Ihre Sicherheitssysteme, Software und Ihr Betriebssystem auf dem neuesten Stand zu halten, um den Austausch von Informationen oder anderen Bedrohungen zu vermeiden, die Ihren Computer anfällig machen können.

4. Laden Sie Anwendungen von offiziellen Websites herunter

Wenn Sie Software herunterladen, stellen Sie sicher, dass Sie dies von offiziellen Websites tun, da es viele Websites gibt, auf denen Versionen ersetzt werden und Viren enthalten oder auf denen während der Installation schädlicher Code auf Ihren Computer heruntergeladen wird.

5. Verwenden Sie alle Technologien, die Sie können, um Ihrem Team Sicherheit zu bieten

Es gibt Programme, die den Computer vor Trojaner-Infektionen schützen, z. B. Antiviren- und Anti-Spam-Programme oder Firewalls, die den Computer schützen und alle Arten von Bedrohungen verhindern.

Sie können auch lesen: Die 10 besten Antivirenprogramme für Mac in diesem Jahr

Leave a Reply