Google Chrome ist ein kostenloser Webbrowser von Google entwickelt, um auf Webseiten im Internet zuzugreifen. Ab Mai 2020 ist es der Beliebtester Webbrowser weltweit, mit mehr als 60 % des Marktanteils von Webbrowsern.

Tipp: Google Chrome kann kostenlos von der Chrome-Seite heruntergeladen werden.

Google Chrome ist auch ein plattformübergreifender Browser, was bedeutet, dass es Versionen gibt, die auf verschiedenen Computern, Mobilgeräten und Betriebssystemen funktionieren. Laut Statista ist Google Chrome für Android die am häufigsten verwendete Version mit mehr als 32 % des weltweiten Marktanteils von Webbrowsern im Februar 2020.

Was ist das und was sind die Vorteile von Google Chrome?

Übersicht und Vorteile von Google Chrome

Chrome funktioniert ganz gut mit Google-Websites und -Diensten wie YouTube und Gmail. Außerdem verwaltet es Systemressourcen anders als andere Browser. Sein Motor JavaScript V8 es war bei Google von Grund auf neu entwickelt, und es kann Ihre Erfahrung auf hochprogrammierten Websites und Anwendungen verbessern. Im Wesentlichen sollte es die Dinge, die Sie im Internet tun, schneller machen.

Lesen: Wie entferne ich die Google-Suchleiste auf Android?

Notiz: Etwas Google-Dienste, Was Google Cast, benötigen Chrome, um einen Chromecast zu verwenden.

Nach der Installation konfiguriert sich der Chrome-Browser automatisch, um Updates herunterzuladen und zu installieren, wenn diese verfügbar sind.

Inkognito-Modus Google Chrome

Chrome bietet eine private Browseroption namens Inkognito-Modus. In diesem Modus können Sie eine isolierte Sandbox-Websitzung durchsuchen. Es gibt Ihnen vorübergehende Kontrolle über den Browserverlauf und die Identität der Sitzung, da beim Schließen des Browsers die Anmeldungen und der Verlauf gelöscht werden. Sie garantiert jedoch keine Anonymität.

Notiz: Verwenden Sie den Inkognito-Modus als Werkzeug, um Ihre Privatsphäre zu erhöhen, aber seien Sie sich bewusst, dass die Privatsphäre Ihrer Internetaktivitäten niemals absolut ist. Ihr ISP, Ihr Arbeitgeber oder andere, die Ihren Computer verwenden, können Ihr Netzwerk oder Ihre Festplatte analysieren, um Ihre Aktivitäten im Internet zu bestimmen, während Sie das Inkognito-Modus.

Um einen neuen Inkognito-Browser zu starten, drücken Sie Strg + Umschalt + N (Windows, Linux) oder Befehl + Umschalt + N (macOS X). Grundsätzlich zeichnet der Browser im Inkognito-Modus nicht auf, was Sie während Ihrer letzten Internetsitzung getan haben.

So zeigen Sie die Datei an, bearbeiten, Menüs anzeigen usw. in Chrom

Leider gibt es keine Möglichkeit, diese Menüleiste in Chrome anzuzeigen, da sie entfernt wurde. Sie können jedoch auf alle diese Funktionen zugreifen, indem Sie auf das Chrome-Menüsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms klicken.

Konfiguration der Datenschutzeinstellungen von Google Chrome

  1. Um die Datenschutzeinstellungen in Chrome anzupassen, klicken Sie auf das Chrome-Menüsymbol in der oberen rechten Ecke des Browsers und wählen Sie Einstellungen.
  2. Die Konfigurationsoberfläche öffnet sich in einem neuen Browser-Tab. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  3. Die erste erweiterte Einstellung, die in der Liste angezeigt wird, ist die Datenschutzeinstellung, die nach Belieben geändert werden kann.

Chrome-Entwicklertools

Wenn Sie eine Website entwickeln, sind die Entwicklertools von Chrome unübertroffen. Sie ermöglichen es Ihnen, alle visuellen, interaktiven und technischen Komponenten von Website-Standorten genau zu analysieren.

Um das zu starten Chrome-Entwicklertools, gehen Sie zum Menü Ansicht und wählen Sie Entwicklertools →, oder drücken Sie Strg-Alt-I (Windows, Linux) oder Wahl-Befehl-I (macOS X).

In der Entwickleransicht können Sie auf einer Seite des Fensters im Web surfen und auf der anderen die Komponenten und Attribute der Ressource überprüfen.

Einige der wichtigsten Funktionen von Google Chrome

Hier sind einige der besten Funktionen von Google Chrome:

  • Es ist schnell, sicher und einfach zu bedienen.

Die vielleicht größte Attraktion von Google Chrome ist seine rohe Leistung. Webseiten können sehr schnell geöffnet und geladen werden, selbst wenn Sie viele Seiten mit umfangreichen Grafiken, Anzeigen oder Videoinhalten durchsuchen. Die Benutzeroberfläche ist sauber und einfach zu bedienen, auch für Anfänger, und Updates werden häufig und automatisch durchgeführt, um die Sicherheit unter Kontrolle zu halten.

  • Sie können die Adressleiste verwenden, um bei Google zu suchen.

Müssen Sie etwas suchen? Öffnen Sie einfach ein neues Fenster oder einen neuen Tab und geben Sie in die Adressleiste ein, wonach Sie suchen müssen. Drücken Sie dann Enter / Home / Search und Ihnen wird die entsprechende Google-Suchergebnisseite angezeigt.

  • Sie können Chrome-Einstellungen auf allen Geräten synchronisieren.

Wenn Sie Chrome mit Ihrem Google-Konto verwenden, können Sie alle Ihre Lesezeichen, Ihren Verlauf, Ihre Passwörter, automatische Ausfüllungen und vieles mehr synchronisieren. Dies bedeutet, dass die Einstellungen konsistent sind und jedes Mal aktualisiert werden, wenn Sie Chrome über Ihr Google-Konto auf einem anderen Computer oder Gerät verwenden.

Vorteile von Google Chrome

Beginnen wir zunächst mit den Vorteilen von Google Chrome.

  • 1.1. Elegantes Design
  • 1.2. Highspeed-Browser
  • 1.3. Gesichert und geladen
  • 1.4. Plattformübergreifender Browser
  • 1.5. Synchronisation zwischen Geräten
  • 1.6. Große Erweiterungsbasis
  • 1.7. Integration mit Google Apps
  • 1.8. Leistungsstarke Entwicklungskonsole

Wir verwenden seit einiger Zeit fast alle Webbrowser und Chrome verfügt über eine unbestreitbare und leistungsstarke Entwicklungskonsole. Sie können die Netzwerkbandbreite überwachen, den Quellcode anzeigen und Farben auswählen, um das Layout online anzupassen. Die Integration der Lighthouse-Erweiterung hilft Ihnen auch mach ein SEO-Audit Ihrer Webseiten direkt aus dem Browser.

Neben der in die stabile Version integrierten Entwicklerkonsole können Sie auch die kanarischen, Entwickler- und Beta-Versionen von Chrome testen, um Ihre Entwicklungsarbeit zu testen.

1.9. Registerkartenverwaltung

  • Chrome bietet erstaunliche Funktionen Registerkartenverwaltung.
  • Sie können eine Webseite in einem neuen Tab in denselben Fenstern, Tab in einem neuen Fenster, im Inkognito-Modus oder im Gastmodus öffnen.
  • Im Gegensatz zu anderen Browsern funktionieren die anderen Tabs in Chrome weiterhin ohne Absturz, wenn einer der Tabs abstürzt.
  • Ziehen Sie einfach eine Registerkarte per Drag & Drop in ein neues Fenster und verschieben Sie sie innerhalb desselben Fensters.

1.10. Leistungsstarke integrierte Funktionen

Google Chrome Hat viele leistungsstarke Funktionen. Einige davon sind die Übersetzung, der PDF-Viewer und die Omnibox. Die Omnibox verfügt über viele Funktionen wie das Öffnen einer Website-URL und die direkte Suche mit der Standardsuchmaschine.

1.11. Installation und Deinstallation

  • Sie können installieren und Chrome ohne Administratorzugriff auf Ihrem Computer verwenden. Das wird helfen Chrom installieren auf Computern in Ihrem Büro oder Ihrer Schule, auf denen Sie keinen Administratorzugriff haben.
  • Ebenso kann es wie jedes andere Programm einfach deinstalliert werden, um die gesamte Spur zu löschen.

Nachteile von Google Chrome

Nun, alles was glänzt ist nicht gut. Chrome hat einige wirklich nervige Funktionen, besonders nach dem 10-jährigen Jubiläums-Update.

2.1. Mit Chrom verwechseln

Chrome ist im Grunde ein Open-Source-Browser basierend auf dem Chromium-Projekt von Google. Es gibt jedoch einen separaten Chromium-Browser von Chrome. Das verwirrt normale Benutzer immer wie WordPress.com und WordPress.org. Kürzlich hat Microsoft auch angekündigt, dass Edge verwenden wird Chrom Open Source und wird einen separaten Browser für Windows- und MacOS-Plattformen anbieten. Dadurch wird Google zu einem buchstäblichen Monopol in der Browserwelt.

2.2. Datenschutzbedenken beim Google-Tracking

Google ist sehr beliebt für datenschutzbezogene Probleme und wird oft von europäischen Ländern mit Geldstrafen belegt, weil sie Informationen ohne die Besorgnis des Benutzers verarbeiten. Wenn Sie zugreifen Chrom und synchronisieren Sie alle Ihre Browsing-Aktivitäten, Sie geben die volle Kontrolle über Ihre Daten an Google. Wenn Sie sich Sorgen um die Privatsphäre machen, einfach Chrome deinstallieren und entscheiden Sie sich für Mozilla Firefox.

Denken Sie daran, dass Firefox auch Google als Standardsuchmaschine verwendet. Sie müssen also die Suchmaschine ändern, um aus Google herauszukommen.

2.3. Hohe Speicher- und CPU-Auslastung

Google Chrome verbraucht mehr CPU und RAM im Vergleich zu anderen Browsern. Obwohl der Browser leichtgewichtig ist, wirkt sich der hohe Speicherverbrauch auf die parallele Nutzung anderer Anwendungen auf Ihrem Computer aus.

2.4. Ändern Sie den Standardbrowser

Google ist nur ein Standardbrowser in Chrome-Betriebssystem. Allerdings in Windows und MacOS, müssen Sie den Standardbrowser von Edge und Safari auf Chrome ändern. Auch das wird das Problem nicht vollständig lösen.

Wenn Sie HTML-Seiten offline öffnen, versucht das Betriebssystem, den integrierten Browser zu verwenden. Obwohl Sie in Windows für jeden Dateityp Standardanwendungen festlegen können, ist dies mühsam.

2.5. Personalisierung und eingeschränkte Möglichkeiten

  • Chrome lässt bestimmte Anpassungen und Optionen wie andere Browser nicht zu.
  • Immer wenn Sie ein Fenster des Browser mit mehreren Registerkarten, Chrom es wird dich nicht warnen.
  • Dies ist ein echtes Problem, da Sie einen Browser mit mehreren Registerkarten versehentlich schließen können.
  • Weniger Anpassung für neue Registerkarten.

Das könnte Sie auch interessieren: So zeigen Sie den Standortverlauf von Google Maps an

Fazit

Wir bei Mundoapps.net hoffen, dass Sie es erfahren haben Alles über Google ChromeWenn Sie der Meinung sind, dass etwas erwähnt werden muss, hinterlassen Sie Ihren Kommentar.

Leave a Reply