Das HTTP (Hypertext Transfer) Protocol ist ein Protokoll im Umfang für verteilte und kollaborative Hypermedia-Informationssysteme. Dies ist die Grundlage für die Datenkommunikation für das World Wide Web (also das Internet) seit 1990.

HTTP ist ein generisches, zustandsloses Protokoll, das zusätzlich zur Verwendung von Erweiterungen seiner Anforderungsmethoden, Fehlercodes und Header für andere Zwecke verwendet werden kann.

Grundsätzlich ist HTTP ein auf TCP/IP basierendes Kommunikationsprotokoll, das verwendet wird, um Daten (HTML-Dateien, Bilddateien, Abfrageergebnisse usw.) weltweites Netz. Der Standardport ist TCP 80, es können jedoch auch andere Ports verwendet werden.

Bietet eine standardisierte Möglichkeit für Computer, miteinander zu kommunizieren. Die HTTP-Spezifikation legt fest, wie Client-Anforderungsdaten erstellt und an den Server gesendet werden und wie Server auf diese Anforderungen reagieren.

Sie können auch lesen: 5 Arten von Programmiersprachen.

Grundlegende Eigenschaften des HTTP-Protokolls

Was ist das HTTP-Protokoll?
Was ist das HTTP-Protokoll?

Es gibt drei grundlegende Eigenschaften, die HTTP zu einem einfachen, aber leistungsstarken Protokoll machen:

  • HTTP ist offline: Der HTTP-Client, d. h. ein Browser, initiiert eine HTTP-Anfrage und wartet nach einer Anfrage auf die Antwort. Der Server verarbeitet die Anfrage und sendet eine Antwort, woraufhin der Client die Verbindung trennt. Client und Server kennen sich also nur während der aktuellen Anfrage und Antwort. Bei einer neuen Verbindung werden mehr Anforderungen gestellt, als wären Client und Server neu füreinander.
  • HTTP ist medienunabhängig: Das bedeutet, dass jede Art von Daten über HTTP gesendet werden kann, solange sowohl der Client als auch der Server mit dem Inhalt der Daten umzugehen wissen. Sowohl der Client als auch der Server müssen den Inhaltstyp mithilfe des entsprechenden MIME-Typs angeben.
  • HTTP ist ein zustandsloses System: Wie oben erwähnt, ist HTTP verbindungslos und eine direkte Folge davon, dass HTTP ein zustandsloses Protokoll ist. Server und Client treffen sich nur während der aktuellen Anfrage. Beide haben sich also vergessen. Aufgrund der Natur dieses Protokolls können weder der Client noch der Browser Informationen zwischen verschiedenen Anfragen über die Webseiten speichern.

Grundarchitektur

Das folgende Diagramm zeigt eine sehr grundlegende Architektur einer Webanwendung und zeigt, wo sich HTTP befindet:

Was ist das HTTP-Protokoll und wozu dient es?
Grundarchitektur

Das HTTP-Protokoll ist ein Anforderungs-/Antwortprotokoll, das auf der Client-/Server-Architektur basiert, in der Webbrowser, Roboter und Suchmaschinen usw. sie fungieren als HTTP-Clients, und der Webserver fungiert als Server.

Klient

Der HTTP-Client sendet eine Anforderung in Form einer Anforderungsmethode, eines URI und einer Protokollversion an den Server, gefolgt von einer MIME-ähnlichen Nachricht, die Anforderungsmodifizierer, Client-Informationen und möglichen Hauptinhalt über eine TCP/IP-Verbindung enthält. .

Server

Der HTTP-Server antwortet mit einer Statuszeile, die die Protokollversion der Nachricht und einen Erfolgs- oder Fehlercode enthält, gefolgt von einer Nachricht vom Typ MIME, die Serverinformationen, Entitätsmetainformationen und möglichen Entitätsinhalt enthält.

Sie können auch lesen: Informationsmaßeinheiten. Was sie sind, wie sie verwendet werden.

HTTP-Statuscodes

Fehler im Internet können ziemlich frustrierend sein, insbesondere wenn Sie den Unterschied zwischen einem 404-Fehler und einem 502-Fehler nicht kennen. Diese Fehlermeldungen, auch HTTP-Statuscodes genannt, sind Antwortcodes, die von Webservern ausgegeben werden und helfen, die Ursache zu identifizieren. von dem Problem.

„404-Datei nicht gefunden“ ist beispielsweise ein allgemeiner HTTP-Statuscode. Dies bedeutet, dass der Webserver die angeforderte Datei nicht finden kann. Dies bedeutet, dass die Webseite oder ein anderes Dokument, das Sie im Webbrowser zu laden versuchten, verschoben oder gelöscht wurde oder dass Sie die falsche URL oder den falschen Dokumentnamen eingegeben haben.

Wenn Sie die Bedeutung des HTTP-Statuscodes kennen, können Sie herausfinden, was schief gelaufen ist. Bei einem 404-Fehler können Sie beispielsweise die URL überprüfen, um zu sehen, ob ein Wort falsch geschrieben zu sein scheint, es dann korrigieren und es erneut versuchen.

Wenn dies nicht funktioniert, löschen Sie die Informationen zwischen jedem Backslash, bis Sie zu einer Seite dieser Site gelangen, die kein 404 ist. Von dort aus finden Sie möglicherweise die Seite, nach der Sie suchen.

Leave a Reply