Verwandeln Sie einen Raspberry Pi in eine tragbare Retro-Konsole
Verwandeln Sie einen Raspberry Pi in eine tragbare Retro-Konsole

dürfen Erstellen Sie unsere eigene Retro-Arcade-Konsole mit bekannten Spielen aus unserer Kindheit mit dem Raspberry Pi, der uns Vielseitigkeit zum kleinen Preis bietet.

Dieses Board kann mit zwei sehr vielseitigen Betriebssystemen wie Retropie und Recalbox verwendet werden.

Wir werden in den folgenden Teilen dieses Artikels über jeden von ihnen sprechen.

Wir zeigen Ihnen auch alle Schritte, um jedes dieser Betriebssysteme zu installieren auf unserer MicroSD-Karte. Wir zeigen Ihnen die besten Orte, um ROMs herunterzuladen und in die MicroSD zu stecken.

Sie können auch lesen: Die 5 besten Programme zum Erstellen von Spielen auf Android

Was ist ein Raspberry Pi und was kann ich damit machen?

Der Raspberry Pi ist ein Busrechner mit Mikroprozessor, einem Videocomputer und einem RAM-Speicher auf einer Leiterplatte. Es verfügt über einen MicroSD-Kartensteckplatz, der die Festplatte des Computers ersetzen kann, und einen oder mehrere USB-Anschlüsse.

Das Betriebssystem basiert auf Linux, es könnte zum Beispiel Android oder Unix sein, was bedeutet, dass Sie einen vollständigen Computer haben, wenn Sie eine Tastatur, eine Maus, einen Monitor und einige Stromkabel hinzufügen.

Arten von Raspberry Pi

Es gibt zwei Arten von Raspberry Pi: die Klasse A, die über 256 MB Speicher und einen einzigen USB-Anschluss verfügt, und das Modell B, das heute am weitesten verbreitet ist und den Speicher auf 512 MB verdoppelt und Kabelanschlüsse und viele weitere USB-Anschlüsse ermöglicht Häfen.

Wir können also sagen, dass wir mit einem 700-MHz-Prozessor unterschiedliche Anwendungen haben werden. Darunter sind:

  1. Als Videospielkonsole: Dies ist ein historisches Merkmal dieses Computers, da wir auf unserem PC sehr einfache Spiele spielen können, die wir als Kinder gespielt haben.
  2. Kann als Sensor in der Medizin verwendet werden: Mit dieser Technologie können Ärzte verschiedene Veränderungen in unserem Körper beobachten, wenn sie mit bestimmten medizinischen Geräten verbunden sind.
  3. Es wird verwendet, um unseren Computer mit dem Fernseher zu verbinden: Dank WiFi und der XMBC-Anwendung können wir unseren Raspberry Pi in einen Multimedia-Hub verwandeln, über den wir das Fernsehen von unserem Computer aus steuern können.
  4. Überwachung: Wenn wir eine Webcam haben, können wir Fotos machen und eine Aufzeichnung senden, wenn die Kamera eine Bewegung erkennt. Dazu müssen wir die Software „Motion Detection“ herunterladen.
  5. Künstliche Intelligenz: Es ist eines der am besten untersuchten und entwickelten Elemente, da es möglich ist, von diesem Gerät Hardware zu erhalten, die wie ein Roboter funktioniert, sodass er sich wiederholende und synchronisierte Aufgaben ausführen kann und den Bedarf für sich selbst bestimmt. So können Sie beispielsweise Müll vom Boden aufsammeln, Fenster oder Türen öffnen usw.
  6. Personalisierung: Es gibt so viele Möglichkeiten, den Raspberry Pi zu verwenden, dass Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und verschiedene Objekte zu Ihrer Unterhaltung erstellen können.

Es wird nicht für die Bildbearbeitung und das Surfen im Internet empfohlen.

Was brauche ich, um meinen Raspberry Pi in einen Retro-Arcade-Automaten zu verwandeln?

Um einen Raspberry Pi der Klasse B in eine Retro-Spielekonsole umzuwandeln, benötigen wir die folgenden Elemente:

  1. Eine 32 GB oder größere MicroSD-Speicherkarte.
  2. HDMI Kabel
  3. Eine Plastikbox, in der die Raspberry Pi-Platine untergebracht ist. Sie sind normalerweise transparent und haben Gummidichtungen, um sie an Ort und Stelle zu halten.
  4. Ein 5-Volt-Netzkabel mit mindestens 3.000 mAh Strom.
  5. 3 Kühlkörper, einer davon unter dem Motherboard und die anderen beiden neben dem Prozessor.
  6. Eine USB-Tastatur, obwohl wir sie in der Recalbox selten verwenden werden, ist es nicht dasselbe, wenn wir mit dem Retropie arbeiten.
  7. Anzeige
  8. Maus
  9. Wir brauchen einen Computer, um Videospiele auszuführen und eine MicroSD-Karte zu erstellen, die wir in den Raspberry Pi einlegen können.

Wir müssen die Kontrollen auswählen, die sein können:

  1. Path oder Arcade, die wir in Bezug auf Steuerung, Haltbarkeit und Komfort bevorzugen.
  2. Gemeinsame Kontrollen
  3. 8Bitdo SF30 PRO wireless für Android, 8Bitdo M30 oder SN30 beide für Bluetooth, oder direkt können wir 8Bitdo G BROS.

Zusätzlich zu all dieser Hardware, Wir müssen eine Software installieren, um das Board zu formatieren, aktualisieren Sie den Raspberry Pi und legen Sie Bilder auf der MicroSD-Karte ab. Später werden wir jedes dieser Programme sehen.

So verwandeln Sie einen Raspberry Pi in eine tragbare Retro-Konsole

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihren Raspberry Pi mit Retropie OS in eine Retro-Konsole zu verwandeln.

1. Zusammenbau des Raspberry Pi

Der erste Schritt ist Bauen Sie die gesamte Hardware unserer zukünftigen Konsole zusammen. Wir werden die Kühlkörper auf der Computerplatine platzieren.

Wir platzieren das konstruierte Bauteil um die Temperatur des Kupfers unter dem Computerbus zu reduzieren, und die anderen beiden über dem Flash-Laufwerk, das sich neben der CPU und dem RAM befindet.

Nach der Montage des Raspberry Pi Wir müssen es in eine Plastikbox stecken Zum Schutz vor Schmutz und Stößen legen wir unsere Konsole in den Karton und sichern ihn mit Schrauben.

Wir überprüfen, ob alle elektrischen Kabel vorhanden sind und ordnungsgemäß funktionieren. Wir überprüfen auch die Verbindung des HDMI-Kabels.

2. OS-Update-Steuerung

Darunter sind:

  1. Softwareinstallation und -aktualisierung.
  2. Wir müssen Retropie herunterladen, je nach Raspberry Pi-Modell, das wir haben.

Denken Sie daran, dass eines der Hauptmerkmale von Retropie ist ständige Aktualisierungen, also müssen Sie es berücksichtigen, um die neuesten Remaster zu erhalten. Um diese Änderungen vorzunehmen, können wir auf klicken:

Wenn Sie weitere Hilfe für die offizielle Installation benötigen, können wir die vom Hersteller bereitgestellte Anleitung verwenden.

3. Speicherkarte formatieren

Wir müssen die MicroSD-Karte formatieren, um beim Installieren der Pies keine Fehler zu machen. Dazu verwenden wir das Programm „EaseUS Format Micro SD Card“, welches ist für Windows verfügbar.

Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Einheit wählen die Sie formatieren möchten.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und Wählen Sie „Formatieren“.
  • Nächste, OK klicken.

Laden Sie Easeus für Windows herunter

4. Installation der Images

Jetzt müssen wir Retropie auf unserer Speicherkarte installieren, indem wir diesen Schritten folgen:

  • Laden Sie das Programm „Apple Pi Baker“ herunter, das für macOS-Betriebssysteme verfügbar ist. Wenn wir Windows verwenden, können wir die gleichen Schritte ausführen, die wir später erwähnen werden, um Recalbox zu installieren.
  • In diesem Programm Wir werden daran arbeiten, das Betriebssystem zu verstehen. Dieser Vorgang erfolgt automatisch und dauert nur wenige Minuten.

Laden Sie Apple Pi Baker V2 MacOS herunter

5. Wir stellen die MicroSD im Raspberry Pi vor

Nachdem Sie Retropie auf die Speicherkarte geladen haben, Wir fügen es in den Computer ein und mit dem Raspberry Pi verbinden. An dieser Stelle verbinden wir den Monitor über ein HDMI-Kabel mit unserer Retropie-Konsole.

6. Melden Sie sich bei Retropie an

Sobald die Emulationsstation eingerichtet ist und läuft, können wir das tun Rufen Sie das Menü auf, um den Retropie zu konfigurieren Der bestmögliche Weg.

Befolgen Sie dazu die nachstehenden Anweisungen:

  • Halten Sie die Taste „F4“ gedrückt.
  • Als nächstes drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Strg + C“.
  • Auf der Kommandozeile, Geben Sie ein gefolgt von .

7. Spiele hinzufügen

Wir können auf Seiten wie „emuparadise.me“ nach ihnen suchen, die eine große Auswahl bieten.

So verwandeln Sie Ihren Raspberry Pi mit Recalbox in eine tragbare Retro-Konsole.

Um unseren Raspberry Pi mit Recalbox in eine Konsole zu verwandeln, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Hardware-Montage

Wie bei Retropia, Wir müssen unseren Raspberry Pi konfigurieren Befolgen Sie die im vorherigen Thema angegebenen Schritte.

2.Recalbox-Version

Um eine aktualisierte Version von Recalbox zu erhalten, müssen wir sie mit einem Archivextraktionsprogramm wie WinRAR herunterladen.

Laden Sie Recalbox Windows herunter

3. Formatieren Sie eine MicroSD-Karte

Wir müssen diesen Schritt ausführen, um die besten Ergebnisse zu erzielen und die Bilder korrekt zu installieren.

Dazu gehen wir wie folgt vor:

  • Laden Sie die „Formatierer für SD-Speicherkarten„.
  • Legen Sie die microSD-Karte in Ihren Computer ein
  • Wählen Sie den Reader aus, den wir formatieren möchtenEs hängt vom Buchstaben Ihres Computers ab.
  • Klicken Sie auf „Optionen“.
  • Nächste, Suchen Sie die Option „Formattyp“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Schnell“.
  • Suchen Sie nach der Option „Format ändern“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ein“..

SD-Speicherkarten-Formatierer für Windows

SD-Speicherkarten-Formatierer für Mac

4. Bilder speichern

Nächste Wir brauchen ein Recalbox-Image in unserer Micro-SD, dafür müssen wir Win32 Disk Imager herunterladen. Nach der Installation dieser Anwendung auf unserem Computer führen wir die folgenden Schritte aus:

  • Wenn sich unsere Micro-SD-Karte bereits im Computer befindet, öffnen wir das Programm.
  • Wir navigieren zum Speicherort der Karte und Wir wählen den Befehl aus was auf die Herkunft des Lesers hinweist.
  • Nächste, Wir klicken auf die Schaltfläche „Schreiben“..
  • Wir wählen „Ja“.
  • Wir warten ein paar Minuten und Wir klicken auf „OK“.

5. Gehen Sie zu Recalbox

In diesem Punkt, Wir können die SD-Karte aus dem Computer entfernen, schließen Sie die Tastatur an und nehmen Sie die erforderlichen Einstellungen vor. Nach Abschluss dieser Schritte befinden wir uns in Recalbox.

6. Verschiedene Konfigurationen

Als nächstes gehen wir zu den verschiedenen Einstellungen, mit denen wir nach unseren Vorlieben konfigurieren können.

Wir können es ändern:

  1. Sprache
  2. Seitenverhältnis.
  3. Glätten Sie die Effekte des Spiels und passen Sie die verschiedenen Steuerelemente an.
  4. Lautstärke der Audioausgabe
  5. Bildschirmschoner
  6. Kratzen
  7. Prozessorfrequenz
  8. Boot modus
  9. Recalbox-Kommandozentrum

Unterschiede zwischen Retropie und Recalbox Welches ist besser für Ihre Konsole?

Die Software, die zum Spielen von Retropia-Slots verwendet wird, weist einige Unterschiede auf, die wir im Folgenden besprechen werden:

Retropia kann besser aktualisiert werden, weil Es hat eine Community, die ihm in größerer Zahl folgt als seine Konkurrenten, wodurch unterschiedliche Beiträge geleistet werden können, die jede Version verbessern.

Recalbox ist nicht so anpassbar wie seine Konkurrenten, da es praktisch sofort konfigurierbar ist. Es ist ideal für diejenigen, die spielen möchten, nachdem sie eine Stunde damit verbracht haben, den Raspberry Pi einzurichten.

beide Geräte Sie haben das Kodi-Multimediasystemdas eine sehr ähnliche Benutzeroberfläche und ein ähnliches Erscheinungsbild bietet, so dass sie sich ästhetisch ähnlich sind.

Letzte Details

Eine weitere Funktion, die beiden Betriebssystemen gemeinsam ist, ist die Unterstützung von Online-Updates. Darüber hinaus können wir verschiedene Einstellungen hervorheben, um Screenshots zu machen, sowie verschiedene Spiele wiederherstellen oder Spiele pausieren.

Auf der Grundlage all dessen können wir darauf schließen Diese beiden Tools sind sehr gut Um unseren Raspberry Pi in einen Retro-Arcade-Automaten zu verwandeln, hängt alles von den Absichten ab, die wir für die Konfiguration haben.

Wenn wir möchten, dass alles fast ab Werk installiert und konfiguriert ist, müssen wir uns für Recalbox entscheiden. Wenn wir alle auftretenden Probleme lösen können, entscheiden wir uns für Retropia.

Sie können auch lesen: So erstellen Sie Ihre eigenen Videospiele mit Giphy Arcade