Kennen Unterschied zwischen RAM und ROM-Speicher, In diesem Artikel werden wir Ihre Zweifel mit diesem viel diskutierten Thema klären, was die wichtigsten Unterschiede dieser Komponenten sind

Möglicherweise haben Sie die Begriffe unzählige Male gehört: RAM und ROM. Ein umstrittenes Thema in einigen Foren und unter Leuten, die in der Welt der Briefumschläge anfangen. die Ähnlichkeiten und in diesem Artikel werden wir alle Ihre Zweifel klären auf den Unterschied zwischen RAM und ROM.

RAM ist grundsätzlich häufiger für Menschen. Sicherlich hätten Sie in Ihrer Computerklasse davon erfahren, oder vielleicht erkennen Sie die Begriffe und wissen zumindest, dass sie mit Computerspeichern zusammenhängen.

Es gibt jedoch einen großen Teil der Bevölkerung, der nicht wirklich zwischen RAM und ROM unterscheiden kann und nicht erklären kann, wie sie unterschiedlich funktionieren. Lassen Sie uns Zweifel klären und jetzt anfangen!

Unterschied zwischen RAM und ROM 3

Die Unterschiede zwischen ROM (Nur-Lese-Speicher) und RAM (Direktzugriffsspeicher) sind:

  • ROM ist eine Form der permanenten Speicherung, während RAM eine Form der temporären Speicherung ist.
  • ROM ist ein nichtflüchtiger Speicher, während RAM ein flüchtiger Speicher ist.
  • ROM kann Daten auch ohne Strom speichern, während RAM Strom zum Speichern von Daten benötigt.

Was ist RAM?

Direktzugriffsspeicher, oft als RAM abgekürzt, ist ein Hardwareelement eines Computers, auf dem Programme gespeichert sind. Derzeit verwendete Betriebssysteme und Daten, damit der Prozessor sie schnell abrufen kann.

Unterschied zwischen RAM und ROM 4

Stellen Sie sich RAM als Speicherbank für Ihren Computer vor. Die Menge an Multitasking, die Sie ausführen können, und die Spiele, die Sie auf Ihrem Computer oder Telefon spielen können, hängen stark von der verfügbaren RAM-Größe ab.

Neben der Leistungsfähigkeit des Prozessors. Die Daten im RAM sind flüchtig, was bedeutet, dass jedes Mal, wenn Sie Ihren Computer ausschalten, die Daten gelöscht werden. Es ist eine teure Hochleistungsspeicherkomponente, mit der Daten über Programme gespeichert werden, die in Echtzeit ausgeführt werden.

RAM-Typen

SRAM: Der statische Direktzugriffsspeicher (SRAM) ist ein RAM-Typ, der Daten unter Verwendung einer 6-Transistor-Speicherzelle speichert. SRAM wird im Allgemeinen als Cache-Speicher für Prozessoren verwendet. Es ist im Allgemeinen nicht durch den Endbenutzer austauschbar.

DRAM: Der dynamische Direktzugriffsspeicher (DRAM) ist ein RAM-Typ, der Daten mithilfe eines Paares von Transistoren und Kondensatoren speichert. DRAM ist vergleichsweise billiger als SRAM, aber die Laufgeschwindigkeit ist langsam.

Ihre Austauschbarkeit macht sie geeignet für Informationssysteme deren Speichermodule ausgetauscht / aufgerüstet werden können.

Nun wollen wir sehen, was ist ROM?

ROM hingegen ist ein Speichertyp, in dem Daten vorab aufgezeichnet wurden. Es enthält die Programmierung, mit der ein Computer „gestartet“ werden kann.

ROM wird allgemein als Nur-Lese-Speicher bezeichnet und behält Ihren Inhalt auch nach dem Ausschalten des Computers bei. Daher kann zunächst ein Computer eingeschaltet werden. Es ist fair zu sagen, dass ich ohne das ROM Ihren Computer niemals einschalten könnte.

Unterschied zwischen Ram und Rom Memory

Das ROM wird allgemein als interne Speicherkapazität bezeichnet. Technisch heißt es eMMC und steht für Integrated Multimedia Card. Dieser Speicher ist normalerweise mit der Hauptplatine von Smartphones verlötet und kann nicht ersetzt werden. Schauen wir uns 3 Haupttypen von ROM an.

ROM-Klassen

ABSCHLUSSBALL: Ein programmierbarer Speicher, nichts weiter als Lesen, Grundsätzlich können Sie in dieser Version einmal Änderungen vornehmen nichts anderes zusammen mit der Hilfe eines Experten, jedoch wird ein spezielles Werkzeug namens programmiert benötigt.

EPROM: Im Vergleich zum PROM, das nur einmal gelesen und geändert wird, ist dieser Typ löschbar und kann erneut registriert werden. Damit Ihre Daten jedoch gelöscht werden können, müssen sie ultravioletten Strahlen ausgesetzt werden.

Dies hat andererseits eine sehr geringe Haltbarkeit, da es im Laufe der Zeit schnell abgenutzt ist. Es beträgt durchschnittlich 1000 Löschungen pro Nutzungsdauer.

EEPROM: Dies ist andererseits eines der fortschrittlichsten und modernsten, es erlaubt nicht nur das Schreiben, Überschreiben und Löschen, es erlaubt das Schreiben so oft wie nötig und Das Beste ist, dass dafür kein programmierbares Plug-In erforderlich ist.

Im Moment haben wir ziemlich vollständige Details über die Unterschiede und Eigenschaften jedes ROMs und RAMs gesehen. Trotzdem hört die Ähnlichkeit der Namen für viele nicht auf zu denken, dass sie gleich sind, Aus diesem Grund werden wir jetzt einige spezifischere Unterschiede sehen.

ROM gegen RAM

1.- Datenaufbewahrung: Dies ist der bemerkenswerteste Unterschied zwischen diesen beiden Speicherformen. ROM ist eine Form des nichtflüchtigen Speichers, dh, es werden Informationen beibehalten, auch wenn der Computer ausgeschaltet ist.

RAM hingegen wird als flüchtiger Speicher betrachtet, in dem nur Daten gespeichert werden, während der Computer ausgeführt wird.

zwei.- Physisches Erscheinungsbild: RAM ist ein schlanker rechteckiger Chip, der in einen Steckplatz auf der Hauptplatine eingesetzt wird.

Während ROM normalerweise ein optisches Laufwerk aus Magnetbändern ist. Außerdem ist RAM normalerweise größer als ROM.

3.- Speicherkapazität: Wenn es um Computer geht, Ein ROM-Chip speichert im Allgemeinen einige Megabyte Daten (4 MB ROM sind heutzutage ziemlich verbreitet).

Im Gegensatz dazu kann ein RAM-Chip viel mehr speichern, gemessen in Gigabyte. Als Referenz entspricht 1 Gigabyte 1024 Megabyte. High-End-Computer verfügen heutzutage über 16 GB oder sogar 32 GB RAM.

4.- Geschwindigkeit: RAM schlägt ROM in Bezug auf Geschwindigkeit; greift viel schneller als ROM auf Daten zu und erhöht die Verarbeitungsgeschwindigkeit des Computers. In Bezug auf die Speicherlesegeschwindigkeiten tut ROM dies mit einer Geschwindigkeit von einigen MB / Sekunde.

Während die RAM-Lesegeschwindigkeit einige GB / Sekunde beträgt. Im direkten Vergleich ist RAM mehrere hundert Mal schneller als ROM.

5.- Einfaches Schreiben von Daten: Es ist einfacher, Daten in den RAM als in den ROM zu schreiben, da der ROM ein sehr begrenzter, aber äußerst wichtiger und dauerhafter Ort zum Speichern von Informationen ist.

Wie wir zuvor gesehen haben, außer im Fall von EEPROM, Es ist im Allgemeinen sehr schwierig, die Daten in einem ROM-Speicher zu ändern.

Damit haben wir diesen Artikel fertiggestellt, in der Hoffnung, alle Ihre Zweifel in dieser Hinsicht geklärt zu haben. Mit diesen ziemlich vollständigen Informationen ist es ein guter Anfang, wenn Sie in die Welt des Rechnens einsteigen.

Es gibt viele weitere Aspekte, die Sie hier bei MundoAPP über die wichtigsten Komponenten eines PCs, allgemeine Computer und Smartphones erfahren können.

Sie könnten auch interessiert sein: So geben Sie einen RAM-Speicher in Windows frei

Leave a Reply