Wenn Sie hier sind, haben Sie wahrscheinlich Google gefragt „¿Sie können Ordner per E-Mail senden? „Und die Antwort lautet:“ Ja. „Ich weiß, es ist frustrierend, wenn Sie versuchen, einen Ordner in Gmail anzuhängen, aber stattdessen wird ein Ordner geöffnet, in dem Sie aufgefordert werden, Dateien und keine Ordner auszuwählen.

Aber wie immer in Mundoapps.net Auch dafür bringen wir Ihnen die Lösung …

So hängen Sie einen Ordner in Gmail an und senden ihn (3 einfache Methoden)

Methode 1: Komprimieren Sie den Ordner und senden Sie den Ordner dann in Gmail

Lesen Sie: So trennen Sie Ihr Google Mail-Konto von Android oder Ihrem PC

Glücklicherweise unterstützt Gmail komprimierte Ordner wie RAR, Zip und 7z.

Sie müssen nur den Inhalt des Ordners komprimieren und dann den Ordner in Gmail anhängen. So einfach ist das. Hier sind einige Gründe, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob diese Methode für Sie geeignet ist oder nicht:

Vorteile

  • Die schnellste Methode zum Senden eines Ordners über Gmail.
  • Es sind keine zusätzlichen Dienste erforderlich.
  • Mit dieser Methode können Sie problemlos mehrere Ordner gleichzeitig senden.

Nachteile

  • Der Empfänger muss den Ordner entpacken, um auf die Dateien zugreifen zu können
  • Der komprimierte Ordner muss weniger als 25 MB groß sein.
  • Ausführbare Dateien (.exe) sind nicht zulässig, da Gmail sie automatisch blockiert.

Wenn Sie sich nun für diese Methode entschieden haben, können Sie den Ordner auf diese Weise komprimieren und dann einfach an die E-Mail anhängen, die Sie senden möchten …

So komprimieren Sie einen Ordner

Bevor wir beginnen, möchte ich Ihnen eine kurze Einführung geben …

Eine komprimierte Datei ist kleiner als ihre Originalversion. Der Vorteil, mehrere Dateien in einem komprimierten Ordner zu kombinieren, macht es super einfach, als E-Mail-Anhang senden. Heutzutage haben fast alle Betriebssysteme die Fähigkeit, Dateien und Ordner schnell zu komprimieren.

Ich bin ein Windows-Benutzer, daher kann die folgende Anleitung als So komprimieren Sie einen Ordner in Windows.

Wie auch immer, lassen Sie mich Ihnen jetzt die Aktionsschritte zeigen …

  • Kopieren Sie zuerst alle Dateien (die Sie senden möchten) und fügen Sie sie in einen neuen Ordner ein, den wir komprimieren werden.
  • Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf den Ordner, bewegen Sie den Mauszeiger über Senden an und klicken Sie dann auf Komprimierter (gezippter) Ordner.

Diese Funktion kombiniert alle Dateien in einem einzigen komprimierten Ordner namens file, der viel kleiner ist.

  • Der letzte Schritt besteht darin, einige Sekunden zu warten, während ein neuer Ordner erstellt wird.

Hinweis: Der neue Ordner hat denselben Namen wie der ursprüngliche Ordner, aber die Erweiterung „.zip“ wird am Ende angehängt.

Vorschlag: Sie können 7zip verwenden (ein kostenloses Komprimierungstool), um Ihre Dateien und Ordner zu komprimieren. Dieses Tool bietet zusätzliche Funktionen wie Verschlüsselung und bietet auch eine bessere Komprimierung als die Standardeinstellung.

Der nächste Schritt besteht darin, den gezippten Ordner zu senden, lass es uns tun …

Senden Sie einfach den gezippten Ordner in Gmail, Outlook, Yahoo Mail

Stellen Sie vor dem Versenden des Ordners über einen E-Mail-Dienst sicher, dass die Dateigröße die Grenze von 25 MB nicht überschreitet, da die meisten E-Mail-Dienste keine großen Dateigrößen zulassen.

Um die Größe des komprimierten Ordners zu überprüfen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften, dort erfahren Sie die genaue Größe der Datei im komprimierten Ordner.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Dateigröße über 25 MB beträgt, fahren Sie einfach mit der nächsten Methode fort.

Wie auch immer, senden wir einen Ordner in einer E-Mail …

  1. Verfassen Sie eine neue E-Mail in Ihrem Gmail, Outlook oder Yahoo
  2. Schreibe eine Nachricht für den Empfänger (nicht notwendig, aber super nützlich)
  3. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Dateien anhängen“ neben der Schaltfläche „Senden, Formatieren“.
  4. Wählen Sie dann den neu erstellten Zip-Ordner aus, um ihn an Gmail anzuhängen.
  5. Klicken Sie abschließend auf Senden.

Wie ich bereits sagte, sollten Sie in der Lage sein, sie an jeden zu senden, es sei denn, es befindet sich eine ausführbare Datei im Ordner. Andernfalls wird sie von Gmail blockiert und Sie können diese E-Mail nicht senden.

Hier noch etwas für den Empfänger…

Entpacken eines Ordners (empfangender Teil)

  1. Laden Sie zuerst die angehängte Datei herunter
  2. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie „Hier extrahieren“ (Die einfachste Option)
  3. Jetzt wird WinRAR Ihre komprimierte Datei entpacken (entpacken) und Sie erhalten einen neuen Ordner. Öffnen Sie ihn einfach und greifen Sie auf die Dateien zu, so einfach ist das.

Dies war die einfachste und schnellste Methode, einen Ordner per E-Mail zu versenden, aber der Nachteil dieser Methode ist, dass A) .exe-Dateien nicht gesendet werden können und B) Dateien, die größer als 25 MB sind, auch im komprimierten Format nicht gesendet werden können.

Methode 2: Verwenden Sie Google Drive, um große Dateien in Gmail zu senden

Wir wissen, dass Google Mail das direkte Hochladen von Ordnern nicht unterstützt, Google Drive jedoch schon. Es gibt also einen Grund, Google Drive zu verwenden.

Mit Google Drive können Sie Dateien mit bis zu 10 GB senden und, was noch wichtiger ist, es ist in Gmail integriert, sodass Sie mit Hilfe von Google Drive direkt einen Gmail-Ordner per E-Mail senden können.

Nachfolgend habe ich einige Vor- und Nachteile dieser Methode aufgelistet:

Vorteile

  • Ermöglicht das Senden großer Ordner mit bis zu 10 GB
  • Sie können alle Arten von Dateien senden, einschließlich ausführbarer Dateien (.exe).
  • Der Empfänger kann den Inhalt des Ordners direkt anzeigen und herunterladen, ohne ihn zu entpacken.

Nachteile

  • Zum Ein- und Aussteigen brauchst du ein schnelles Internet
  • Der Empfänger kann den Ordner nur herunterladen, wenn er auf der Google-Disk des Absenders gespeichert ist
  • Der Prozess erfordert einen zusätzlichen (wenn auch vertrauenswürdigen) Online-Dienst und einige zusätzliche Schritte, was ihn zu einem zeitaufwändigen Prozess macht.

Wenn Sie sich nun für diese Methode entschieden haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Dateien in einem der Ordner bereit haben.

So laden Sie einen Ordner auf Google Drive hoch

  • Gehen Sie zuerst zu Google Drive & Login
  • Klicken Sie als nächstes auf die Schaltfläche „Neu“ in der oberen linken Ecke und wählen Sie „Ordner hochladen“ aus.
  • Wählen Sie nun den Ordner aus dem Explorer-Fenster (der automatisch erscheint) aus und klicken Sie auf „OK“, um ihn hochzuladen.

Hinweis: Sie können jeweils nur einen Ordner auswählen. Wiederholen Sie den Vorgang, um alle gewünschten Ordner hochzuladen.

Wenn Ihre Internetgeschwindigkeit gut ist, wird der Ordner schnell geladen. Wenn nicht, warten Sie, bis es geladen ist.

Öffnen Sie nach dem Hochladen Gmail im neuen Tab und führen Sie die folgenden Schritte aus …

Senden Sie den Ordner über Google Mail mit Google Drive

  1. Öffnen Sie Gmail im neuen Tab und klicken Sie auf die Schaltfläche Verfassen.
  2. Füllen Sie das Empfängerfeld aus und schreiben Sie Ihre eigene Nachricht
  3. Schließlich, tun klicken auf das TasteEinfügen Dateien mit das odernity „ganz unten gefunden
  4. Es erscheint ein Popup, aus dem Sie den Ordner auswählen müssen, den Sie senden möchten, und dann unten auf die Schaltfläche „Einfügen“ klicken. Sie können die Strg-Taste gedrückt halten, um mehrere Ordner auszuwählen.
  5. Nachdem Sie auf die Schaltfläche „Einfügen“ geklickt haben, Ihr Ordner wird automatisch an die E-Mail angehängt als Google Drive-Link.
  6. Klicken Sie abschließend auf Senden.
  7. Nachdem Sie auf die Schaltfläche „Senden“ geklickt haben, wird ein neues Pop-up angezeigt, in dem Sie um Erlaubnis gebeten werden, z. B. für 1 Person freigeben oder die Linkfreigabe aktivieren (jeder mit dem Link kann Ihren Ordner sehen).
  8. Sie können die Berechtigung nach Ihren Bedürfnissen auswählen und vergessen Sie nicht, „Ansicht zum Bearbeiten“ zu ändern.
  9. Klicken Sie abschließend auf den Absenden-Button.
  10. Es spielt keine Rolle, selbst wenn der Empfänger, mit dem Sie teilen, kein Gmail-Konto hat, er erhält die Datei oder den Ordner und kann Ihren Anhang herunterladen.

Dies sind die beiden bekanntesten Methoden, mit denen Sie einen Ordner in einer E-Mail senden, Hier ist eine weitere Methode, mit der Sie große Dateien übertragen können …

Methode 3: Laden Sie große Dateien und Ordner zu File-Sharing-Diensten hoch und senden Sie den Link per E-Mail

Wenn Sie die genannten traditionellen Methoden nicht verwenden möchten, versuchen Sie es mit dieser Dateifreigabemethode …

Ein alternativer Weg Wenn Sie einen gezippten Ordner per E-Mail senden, wird der Ordner auf Dateifreigabedienste hochgeladen. Da dies die letzte Methode ist, werde ich in diesem Abschnitt keine Vor- und Nachteile nennen.

Sie können Dienste nutzen wie:

Es gibt viele kostenlose und kostenpflichtige Filesharing-Dienste. In den meisten Fällen werde ich mit den kostenlosen gehen

Speichern Sie den Ordner einfach auf Ihrem Cloud-Speicherlaufwerk und senden Sie Ihrem Empfänger dann eine E-Mail mit einem Link, um auf den Ordner zuzugreifen, ohne Ihnen Zugriff auf den Rest Ihres Cloud-Speicherlaufwerks zu gewähren.

Sie können auch lesen: So schließen und endgültig löschen Sie ein PayPal-Konto

Fazit

Auf Mundoapps.net wir hoffen du hast es gelernt So hängen Sie einen Ordner in Gmail an und senden ihnWenn Sie der Meinung sind, dass etwas erwähnt werden muss, hinterlassen Sie Ihren Kommentar.

Leave a Reply