Der Begriff „Ende-zu-Ende-Verschlüsselung„(E2EE) ist in den allgemeinen lexikalischen Gebrauch eingetreten und ist nicht mehr auf Computerfreaks beschränkt, dank WhatsApp, das es populär gemacht und mehr als eine Milliarde Benutzer weltweit erreicht hat.

Es ist Teil unseres digitalen Alltags geworden, da es der ultimative Sicherheitsmechanismus ist, der unsere persönlichen Daten (Nachrichten usw.) so schützt, dass sie nur vom Absender und dem Empfänger am anderen Ende gelesen werden können. . Niemand sonst, einschließlich Hacker oder die Regierung, kann die verschlüsselten Daten ausspionieren und lesen.

So funktioniert die umfassende WhatsApp-Verschlüsselung

Wie funktioniert die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung?

Lesen Sie: So schreiben Sie blaue Schriftarten in WhatsApp

Die Ende-zu-Ende-WhatsApp-Verschlüsselung stellt sicher, dass nur Sie und die Person, mit der Sie kommunizieren, lesen können, was gesendet wird. Keiner der Beteiligten, nicht einmal WhatsApp, kann die Nachrichten lesen.

Die Nachrichten sind mit Vorhängeschlössern geschützt, und nur der Empfänger hat den speziellen Schlüssel, um sie zu entsperren und zu lesen. WhatsApp verwendet das von Open Whisper Systems entwickelte Signalprotokoll. Die folgenden Schritte beschreiben die E2EE-Betrieb wenn zwei Personen über WhatsApp kommunizieren.

  1. Wenn der Benutzer WhatsApp zum ersten Mal öffnet, werden zwei verschiedene Schlüssel generiert (öffentlich und privat). Der Verschlüsselungsprozess findet auf dem Telefon selbst statt.
  2. Der private Schlüssel muss beim Benutzer verbleiben, während der öffentliche Schlüssel über den zentralen WhatsApp-Server an den Empfänger übertragen wird.
  3. Der öffentliche Schlüssel verschlüsselt die Nachricht des Absenders auf dem Telefon, noch bevor sie den zentralen Server erreicht.
  4. Der Server wird nur verwendet, um die verschlüsselte Nachricht zu übertragen. Die Nachricht kann nur mit dem privaten Schlüssel des Empfängers entsperrt werden. Kein Dritter, einschließlich WhatsApp, kann die Nachricht abfangen und lesen.
  5. Wenn ein Hacker versucht, die Nachrichten zu hacken und zu lesen, scheitern sie an der Verschlüsselung.

Wie kann ich überprüfen, ob WhatsApp eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verwendet?

Zum Verschlüsselung manuell überprüfen Tippen Sie zwischen Sender und Empfänger einfach auf den Namen der Kontakte in WhatsApp, um den Informationsbildschirm zu öffnen. Klicken Sie nun auf „Verschlüsselung“, um den QR-Code und die 60-stellige Nummer zu sehen.

Sie können den QR-Code Ihrer Kontakte scannen oder die 60-stellige Nummer visuell vergleichen. Wenn Sie den QR-Code scannen und diese übereinstimmen, werden Ihre Chats verschlüsselt und niemand kann Ihre Nachrichten oder Anrufe abfangen.

Das könnte Sie auch interessieren: So erstellen Sie ein gefälschtes Last Sight. TUTORIAL 2020

Fazit

Auf Mundoapps.neWir hoffen, Sie haben sich selbst informiert, wie sicher die WhatsApp-App mit Ende-zu-Ende-VerschlüsselungWenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie Ihren Kommentar.

Leave a Reply