In diesem Blog erklären wir Ihnen ausführlich, wie Sie eine Grafik in einem Word-Dokument erstellen, denn zusätzlich zu Microsoft Excel Sie können mit Word auch Grafiken erstellen, um Präsentationsdokumente oder Projekte zu erstellen, in denen Zusammenfassungen, Berichte, Trends usw.

Wenn es notwendig ist, eine Grafik in einem Textdokument zu verwenden, erstellen wir dieses oft in Microsoft Excel und importieren es dann in die Microsoft Word-Datei. Diese Vorgehensweise, obwohl „theoretisch“ richtig, wirft viele Probleme auf, insbesondere wenn Sie Größe, Format und Position innerhalb des Word-Dokuments ändern möchten.

Wenn beispielsweise nicht direkt in die Excel-Anwendung eingegriffen wird (durch Doppelklick auf das importierte oder erstellte Grafikobjekt im Word-Dokument), führt die Größenänderung der Grafik zu einem verschwommenen Bild, das die Proportionen und Abstände zwischen den Elementen nicht einhält aus denen es besteht (Größe und Position der für die Achsen verwendeten Schriftart, Position der Legende, Titel usw.).

Sie können auch lesen: So erstellen Sie einen Hyperlink in Word

So erstellen Sie ein Diagramm in einem Word-Dokument

Dieser Nachteil kann überwunden werden, indem das in Microsoft Word verfügbare Verfahren zur Grafikerstellung verwendet wird, das wir in diesem Tutorial besprechen. Das Verfahren, das hauptsächlich von der Unteranwendung verwendet wird Microsoft Graph, stellt keine größeren Betriebsschwierigkeiten dar, insbesondere für Benutzer, die regelmäßig Microsoft Excel zum Erstellen von Diagrammen verwenden. Analysieren wir es im Detail.

So erstellen Sie ein Diagramm in einem Word-Dokument
So erstellen Sie ein Diagramm in einem Word-Dokument

So erstellen Sie ein neues Diagramm:

  • 1. „Verwenden Sie den Graph-Befehl“ aus dem Menü Einfügen> Bild> Diagramm (es erlaubt Ihnen keine Berechnungen innerhalb seiner Zellen durchzuführen).
  • 2. Du kannst dich jetzt entscheiden „Daten einfügen oder importieren“. Im ersten Fall werden die Beispieldaten der Tabelle überschrieben, wenn Sie bereits eine Tabelle in Word erstellt haben, wählen Sie diese einfach aus, bevor Sie den gerade beschriebenen Vorgang starten: Die Daten in der Word-Tabelle ersetzen automatisch die Daten in Beispiel Datenblatt.
  • 3. Wenn Sie bereits Daten in eine Excel-Tabelle geschrieben haben, können Sie „Excel-Tabelle in Word-Datenblatt importieren“. In diesem Fall, „Verwenden Sie den Befehl Datei importieren“ aus dem Menü Bearbeiten oder „Verwenden Sie die gleichnamige Schaltfläche, die in der Standardsymbolleiste angezeigt wird“ (Letzteres wird durch neue Schaltflächen ergänzt, um die Operationen im Zusammenhang mit der Erstellung des Diagramms zu verwalten).
  • 3. Nachdem Sie den Excel-Ordner im Fenster „Datei importieren“ angegeben haben, erscheint das Fenster Datenimportoptionen auf dem Bildschirm, in dem „Sie müssen die Tabellenkalkulation oder einen eingeschränkteren Zellbereich angeben“ die die Daten enthalten.
  • Vier. „Beachten Sie, dass die Option vorhandene Zellen überschreiben vorhanden ist“ am unteren Rand des Fensters ist es standardmäßig aktiv, da davon ausgegangen wird, dass die im Word-Datenblatt vorhandenen Beispieldaten entfernt werden sollen; Darüber hinaus wird jede in Excel-Zellen enthaltene Formel in einfache numerische Werte umgewandelt.
  • 5. Im Gegensatz zu anderen Datenimportverfahren, wie z. B. bei der Druckzusammenführung, ist es nicht möglich, eine Access-Tabelle in das Word-Datenblatt zu importieren: Der Nachteil kann durch Exportieren der Access-Tabelle in eine Excel-Tabelle und anschließendes Importieren letztere.

Diagrammtypen

Nachdem Sie die Daten eingegeben oder importiert haben, müssen Sie den Diagrammtyp auswählen, den Sie für Ihre Darstellung verwenden möchten; So zeigen Sie das Fenster „Diagrammtyp“ an:

  1. 1. „Verwenden Sie den gleichnamigen Befehl aus dem Menü „Grafik““, die der Word-Menüleiste hinzugefügt wird (um die in die Tabelle des Datenblatts eingefügten Daten zu lesen, „Verwenden Sie stattdessen den Befehl String pro Zeile“ oder „Reihen pro Spalte“, beide verfügbar im Menü „Daten“).
  2. 2. Der Befehl „Grafikoptionen“, der immer im Menü „Grafik“ vorhanden ist, ermöglicht es Ihnen, in den verschiedenen Registerkarten des gleichnamigen Fensters, das auf dem Bildschirm erscheint, die Optionen für die Darstellung der Objekte (Titel, Achsen, Raster, Legende, Datenetiketten usw.)
  3. 3. Aus denen sich die Grafik zusammensetzt: Es ist zum Beispiel möglich, „Titel für das Diagramm einfügen“ und für die Achsen weisen Sie den Achsen Werte oder ein sekundäres Raster zu, fügen Sie eine Legende an der Seite oder eine Beschriftung in das Diagramm ein, geben Sie die Quelldaten in einer Tabelle zurück, die neben dem Diagramm platziert werden soll. Beide Fenster ähneln denen von Microsoft Excel, also lassen Sie uns nicht weiter auf ihren Inhalt eingehen.

Format der Elemente des Briefes

Nachdem Sie ein Diagramm erstellt haben, können Sie einige Änderungen vornehmen, z. B. die Beschriftungen oder die Werte der Achsen verkleinern / vergrößern, ein Gitter hinzufügen / entfernen, die Skalierung der Werte der Achsen ändern, die Perspektive des Diagramms ändern (wenn es sich um eine 3D-Grafik handelt) usw. Die Vorgehensweise für die zusätzliche Formatierung des Diagramms ist wiederum ähnlich wie in Microsoft Excel einfach:

  • 1. „Wählen Sie das Element aus, das Sie ändern möchten“ (Sie können die Maus verwenden oder das Objekt aus der Liste in der in die Standardsymbolleiste integrierten Diagrammleiste auswählen) und dann „Änderungen über das Formatfenster vornehmen“ Sie wird durch den im Schnellmenü verfügbaren Befehl oder die gleichnamige Schaltfläche in der Symbolleiste aktiviert.
  • 2. Wenn Sie also beispielsweise die Skalierung der Werte oder die Ausrichtung des Y-Achsen-Textes ändern möchten, müssen Sie „Doppelklick drauf“ mit der Maus, oder wählen Sie im Schnellmenü den Punkt „Achsenformat“: Auf dem Bildschirm erscheint das Fenster „Achsenformat“, in dem wir die gewünschten Änderungen vornehmen können.
  • 3. Andernfalls, wenn wir nur einige im Diagramm vorhandene Elemente (z. B. den Titel, die Legende, den Bereich des Diagramms) verschieben, vergrößern oder verkleinern möchten, genügt es, nachdem Sie sie ausgewählt haben, mit „Ziehen oder Größe ändern“.

Größe und Position im Dokument

Nachdem Sie alle notwendigen Änderungen vorgenommen haben:

  • 1. Genug mit „Doppelklick mit der Maus außerhalb des Diagramms“ um zur normalen Ansicht und dann zum Microsoft Word-Dokument zurückzukehren; andernfalls, um neue Korrekturen vorzunehmen, einfach „Doppelklicken Sie erneut auf die Grafik und greifen Sie über die Menüs und Schaltflächen ein“ zusätzliche Elemente, die auf dem Bildschirm erscheinen.
  • 2. Wenn Sie nicht im Datenbearbeitungsmodus arbeiten, wird das Diagramm wie jedes andere in das Word-Dokument eingefügte Objekt betrachtet und kann daher in der Größe geändert (es heißt … ohne Angst! ) und an einer beliebigen Stelle im Dokument platziert werden.
  • 3. Wenn das Diagramm nicht groß ist, können Sie „verschieben, mit den gleichen Verfahren wie für Bilder oder ClipArt“, der Text auf einer Seite, in diesem Fall die Grafik, wird selektiert, der Befehl „Objekt“ aus dem Menü „Format“ (oder der Befehl „Objektformat“ aus dem Kontextmenü) verwendet und das gleichnamige Fenster erscheint auf der Bildschirm.
  • 4. Im Register „Layout“ des Fensters „Objektformat“ „Wählen Sie den Stil“ Gerahmt „oder“ Schließen „ (Beide Stile führen zum gleichen Ergebnis, da die Grafik rechteckig ist) und die Option „Links“ oder „Rechts“ im Abschnitt „Horizontale Ausrichtung“.

Sie können auch lesen: So konvertieren Sie eine Tabelle von Excel in Word

Leave a Reply