Es scheint, dass eine Datei eine einfache Datei ist, mit der auf die gleiche Weise wie mit anderen gearbeitet werden kann. Aber es gab immer und es gibt viele Fragen zu ihnen im Allgemeinen. Um mit der „Analyse“ zu beginnen, muss gesagt werden, dass eine Datei eine komprimierte Datei ist, die jede andere Datei enthalten kann, wie z. B.: Fotos, Bilder, Videos, Dokumente usw.

Bevor eine Datei aus einem Archiv verwendet wird, muss sie daraus extrahiert werden (obwohl es jetzt Programme gibt, mit denen beispielsweise Fotos von Dateien angezeigt werden können, ohne sie zu extrahieren (wir sprechen über ACDSee). Aus demselben Grund werden wir in diesem Blog wird darüber sprechen, wie ein RAR-, ZIP-, 7Z-Archiv dekomprimiert wird.

Für die normale Arbeit mit der Datei ist ein spezielles Programm, ein Ordner, erforderlich (ohne die sogenannten Sphären). In modernen Windows-Versionen verfügen sie jedoch bereits über eine integrierte Funktion (um es als normalen Aktenschrank zu bezeichnen – die Sprache wird nicht gedreht). Ich versichere Ihnen, dass Sie Ihr aktuelles Problem loswerden können, wenn Sie nur dem folgenden Tutorial folgen

Sie können auch lesen: So ändern Sie das Format eines Videos, Best Converters

So entpacken Sie ein RAR-, ZIP-, 7Z-Archiv

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Zip RAR Y 7Z-Datei mit ein paar einfachen Tricks entpacken.

So entpacken Sie ein RAR-, ZIP-, 7Z-Archiv.
So entpacken Sie ein RAR-, ZIP-, 7Z-Archiv.

Für ZIP-Dateien

Wenn es eine Datei ist POSTLEITZAHL – Es ist nicht einmal notwendig, einen zusätzlichen Archivierer zu installieren (in modernen Windows 7/8/10 – sie haben bereits eine Funktion, um mit dem ZIP-Format zu arbeiten. Richtig, obwohl es falsch funktioniert, aber es gibt immer noch).

Normalerweise zeigt der Explorer standardmäßig nicht die Erweiterung der Dateien an, sondern beachtet das Symbol der Datei in Windows (und die Beschreibung der Datei – ein komprimierter ZIP-Ordner in der Spalte „Typ“ (aktiviert die Tabelle) Darstellung von Dateien im Explorer)).

Dieser komprimierte ZIP-Ordner ist wie die Marke Windows die ZIP-Datei. Um es zu extrahieren, benötigen Sie: „Rechtsklick auf die Datei“, und später „Wählen Sie“ Alle extrahieren „ im Kontextmenü. (siehe Screenshot unten).

Anschließend müssen Sie den Pfad angeben, unter dem Sie die Datei extrahieren und den Vorgang starten möchten. Eigentlich können Sie es nach der Extraktion verwenden. Es ist leicht!

Für RAR, 7Z und andere Formate

Wie oben erwähnt, ist es viel bequemer, mit speziellen Programmen zu arbeiten – Aktenschränken. Das erste ist, dass sie die Dateien schneller extrahieren und dekomprimieren (sie haben bessere Algorithmen); Das zweite ist, dass sie fast alle Dateiformate lesen und dekomprimieren können (nicht nur ZIP). Drittens verfügen sie über zusätzliche Funktionen, z. B. das Teilen einer zu großen Datei in kleinere oder das Festlegen eines Kennworts (damit niemand Ihre Dateien im Archiv lesen kann).

Ein einfacher, kostenloser und praktischer Aktenschrank für Windows. Nach der Installation wird es sorgfältig in den Explorer integriert und ermöglicht es Ihnen, alle Daten mit 1 oder 2 Klicks aus einer der am häufigsten verwendeten Dateien zu extrahieren: 7Z, RAR, GZ, ZIP, CAB, ACE und andere komprimierte Archive.

Jetzt gehen wir davon aus, dass Sie eine 7Z-Datei haben

Wenn Sie nun zu dem Ordner mit den Dateien gehen, werden Sie feststellen, dass sie neue visuelle Symbole haben – es ist einfach, sie von anderen Dateien zu unterscheiden (beachten Sie die Zahlen und Buchstaben dieser Symbole: „7“ ist die Darstellung von 7Z, „R. „ist die Darstellung von RAR,“ Z „ist die Darstellung von ZIP).

Um die Dateien zu extrahieren, du musst nur „Rechtsklick auf die Datei“, und später „Wählen Sie“ 7-Zip -> Hier extrahieren „ im Kontextmenü. Und das ist es! Die Datei wird extrahiert.

Hinweis: Im Kontextmenü des Explorers gibt es noch weitere Möglichkeiten: Öffnen Sie einfach die Datei, testen Sie sie oder senden Sie sie sogar per E-Mail!

So archivieren Sie einen Ordner oder eine Datei

Damit das Problem des Entpackens gelernt ist, müssen Sie das Problem der „Archivierung“ lösen. Im Allgemeinen ist es am häufigsten, dass Sie Dateien entpacken müssen, die Sie über das Netzwerk senden möchten, die zu viel Speicherplatz beanspruchen (und selten verwendet werden) oder die Sie mit einem Kennwort schützen möchten (damit niemand kann Daten aus einer solchen Datei lesen). Sie werden am meisten berücksichtigt

Im einfachsten und häufigsten Fall, um eine Datei aus einem Ordner oder einer Datei zu erstellen, „Rechtsklick auf diesen Ordner“ Y. „Wählen Sie“ 7-Zip -> Zum Archiv hinzufügen „ auf der Speisekarte. ((Hinweis: Ich denke du hast 7-Zip installiert). Das nächste was du musst do ist angeben:

  • Dateiformat: Dies hängt davon ab, wie stark die Dateien darin komprimiert sind. Die beste Option ist heute 7Z (Komprimierungen stärker als ZIP oder RAR);
  • Komprimierungsstufe – Höchste „Ultra“ -Stufe (wenn viele Dateien vorhanden sind, kann das Packen lange dauern).

Wenn die Parameter eingestellt sind, müssen Sie nur auf OK klicken und warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

So erstellen Sie ein Archiv mit mehreren Volumes (oder teilen ein großes Archiv in Teile)

In einigen Fällen kann es erforderlich sein, die Datei zu komprimieren und auf ein Flash-Laufwerk oder eine CD / DVD (zum Beispiel) zu brennen. Beim Komprimieren haben Sie festgestellt, dass es keinen „Speicherplatz“ auf der Festplatte beansprucht. In solchen Fällen ist es sinnvoll, die Datei auf mehreren Datenträgern zu erstellen, z. B. getrennt in verschiedene Teile einer bestimmten Größe. Ich werde es in einem Beispiel unten betrachten.

Angenommen, Sie haben ein Dokument komprimiert und auf einer Diskette gespeichert (3.5 Diskette ist natürlich anachronistisch, aber nur am Beispiel von).

Dazu muss beim Erstellen der Datei in den Parametern angegeben werden, welche Teile der Festplatten getrennt werden müssen (die Größe ist in Byte festgelegt). In 7-Zip haben Sie bereits die beliebtesten Dinge:

  • 4092 MB ist die maximale Größe für ein FAT 32-Dateisystem.
  • Es gibt Größen für verschiedene Arten von DVDs.
  • Einschließlich der Diskette 3.5.

Um die Informationen aus einer solchen Datei zu extrahieren, öffnen Sie den ersten Band (001)! Übrigens, um Dateien aus einem Archiv mit mehreren Volumes zu extrahieren, benötigen Sie alle Volumes (alle Teile, in die das Archiv während der Erstellung aufgeteilt wurde!).

So erstellen Sie eine verschlüsselte Datei (mit Kennwortzugriff)

Dies ist nützlich, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Dokumente (oder beispielsweise Fotos) ohne Ihre Erlaubnis von jemandem gesehen werden. Übrigens möchte ich darauf hinweisen, dass eine solche verschlüsselte Datei mit Passwortzugriff nur schwer zu knacken ist, sodass Sie für Ihre darin enthaltenen Daten relativ ruhig sein können.

In 7-Zip beim Erstellen des Archivs „“Geben Sie das 7Z-Format an „, bald „Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Dateinamen verschlüsseln“, „Gibt die AES-256-Verschlüsselungsmethode an“, und „Geben Sie das Passwort ein“.

Wenn Sie nach dem Erstellen einer solchen Datei versuchen, sie zu öffnen (in einem beliebigen Aktenschrank!), Wird ein Fenster mit einer Phrase zur Eingabe des Kennworts angezeigt. Wenn das Passwort falsch eingegeben wurde, haben sie keinen Zugriff auf Ihre Daten (beachten Sie, dass es höchstwahrscheinlich unmöglich ist, Daten aus dieser Datei abzurufen, wenn Sie das Passwort vergessen!).

So machen Sie ein Archiv ohne Aktenschrank ausgepackt

Eine weitere äußerst unangenehme Situation: Ich habe die Dateien in ein Archiv gepackt, auf die Festplatte gebrannt und auf einen anderen PC übertragen. In diesem Fall können Sie ein SFX-Archiv erstellen, um sicherzustellen, dass dieses Archiv von jedem extrahiert werden kann (SFX ist ein selbstextrahierendes Archiv, dh zum Entpacken benötigen Sie keine zusätzlichen Programme, nicht einmal Aktenschränke ).

Um dies zu tun, müssen Sie in 7-Zip beim Erstellen eines Archivs nur noch „Aktivieren Sie das Kontrollkästchen“ „SFX-Datei erstellen“. Wenn die Datei fertig ist, sehen Sie danach, dass sie wie ein normales Programm mit einer EXE-Erweiterung aussieht.

Richtig, diese Datei ist ein Programm, das alle Dateien in einen Ordner extrahiert, den Sie beim Start angeben! Nach dem Starten der SFX-Datei werden Sie aufgefordert, einen Ordner anzugeben. Sobald Sie es angegeben haben, „Klicken Sie auf Extrahieren“ (d. h. Extrakt). Eigentlich ist es das!

Wichtig!

Die drei Versionen der jetzt genannten Dateien (mehrvolumig, selbstextrahierend, verschlüsselt) können gemischt und abgeglichen werden. Beispielsweise können Sie die Dateien komprimieren und die Datei mit Kennwortzugriff selbst extrahieren lassen. Wenn jemand diese EXE-Datei ausführt, wird er aufgefordert, ein Kennwort einzugeben, um weiterhin auf die Dateien zugreifen und diese extrahieren zu können.

Sie können auch lesen: 7 beste Programme zum Öffnen von RAR-Dateien.

Leave a Reply