Verschiedene bösartige Softwareprogramme können Schaden anrichten Google Chrome indem Sie bösartige Erweiterungen im Browser installieren. In diesem Fall kann Google Chrome nicht richtig geöffnet werden oder es treten Leistungsprobleme und Abstürze auf.

In diesen Fällen besteht die erste Möglichkeit darin, alle unerwünschten Erweiterungen und Einstellungen zu verwalten und zu entfernen. Manchmal reicht dies jedoch nicht aus und die einzige Möglichkeit, Ihren Lieblingsbrowser wieder normal zu machen, ist Deinstallieren Sie Chrome vollständig von Ihrem Computer und installieren Sie es erneut..

AnregungBevor Sie Google Chrome vollständig von Ihrem Computer entfernen, können Sie es versuchen Chrome zwingen, einen neuen sauberen Profilordner zu erstellen (Benutzerdaten).

So deinstallieren Sie Google Chrome.  TUTOREN

So deinstallieren Sie Google Chrome vollständig von Ihrem Computer

►Lesen: So deaktivieren Sie Popups in Google Chrome◄

So erzwingen Sie Chrome, einen neuen, leeren Profilordner zu erstellen:

1. Schließen Sie Chrome.

2. Navigieren Sie zum folgenden Speicherort (je nach Betriebssystem).

Wenn Sie Windows 10, 8, 7 oder Vista verwenden, navigieren Sie zu: C: N-Benutzer% N-Benutzername% Anwendungsdaten% LocalGoogleChrome

  • * Wenn Ihr Benutzername beispielsweise „User1“ ist, wird der Chrome-Profilordner „User Data“ im Ordner „C: Users User1 AppData Local Google Chrome User Data“ gespeichert.

Wenn Sie Windows XP verwenden, navigieren Sie zu: C: N-Dokumente und Einstellungen N- Benutzername% Lokale Einstellungen N-Anwendungsdaten N-Google / Chrme

  • * Wenn Ihr Nutzername beispielsweise „Nutzer1“ lautet, wird der Chrome-Profilordner „Nutzerdaten“ unter „C:Dokumente und EinstellungenNutzer1Lokale EinstellungenN-AnwendungsdatenNGoogleChrome-Nutzerdaten“ gespeichert.

3. Benennen Sie den Ordner „User Data“ in „User Data-Bak“ um.

4. Starten Sie Chrome und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

So entfernen Sie den Google Chrome-Browser vollständig (Programm und Einstellungen).

Schritt 1: Deinstallieren Sie Google Chrome über die Systemsteuerung.

Navigieren Sie zur Windows-Systemsteuerung. Falls Sie nicht wissen, wie es geht, sollten Sie Folgendes tun:

  1. Windows 10, 8: Drücken Sie die Image_thumb-Tasten[9] + S von Windows, um die Suche zu öffnen und Systemsteuerung einzugeben.
  2. Windows 7, Vista und XP: Gehen Sie zu Start > Systemsteuerung.
  3. Passen Sie die Ansicht auf kleine Symbole an. (In Windows XP: Klicken Sie links auf Zur klassischen Ansicht wechseln.)
  4. Öffnen Sie Programme und Funktionen (in Windows XP öffnen Sie Programme hinzufügen oder entfernen).
  5. Deinstallieren Sie Google Chrome.

Schritt 2: Löschen Sie den Google Chrome-Programmordner.

  1. Entfernen Sie den Programmordner von Chrome aus den Programmdateien. Dafür
    * Navigieren Sie zu C:ProgrammeNGoogle [o a ‚C:NArchivos de programa (x86)‘ si tienes tu propio Windows de 64 bits] * Löschen Sie den Chrome-Ordner

Schritt 3: Löschen Sie den Profilspeicherordner aus Google Chrome.

Aufmerksamkeit: Denken Sie daran, wenn Entfernen Sie den Speicherordner aus Ihrem Chrome-Profil, löschen Sie alle gespeicherten Daten (Lesezeichen, Einstellungen, Erweiterungen, Verlauf usw.). Sichern Sie daher vor dem Löschen Ihres Chrome-Profils Ihre Chrome-Lesezeichen für den Fall, dass Sie Chrome neu installieren möchten.

Umbenennen oder löschen * Chrome-Daten (Profileinstellungen, Erweiterungen usw.). Es zu tun:

Wenn Sie Windows 10, 8, 7 oder Vista verwenden:

  • Drücken Sie gleichzeitig die „Windows“-Tasten image_thumb[9] + „R“, um das RUN-Fenster zu öffnen.
  • Kopieren Sie im Fenster „RUN“ den folgenden Befehl und fügen Sie ihn ein:% LOCALAPPDATA% NGoogle
  • Drücke Enter
  • Benennen Sie den Chrome-Ordner um (zum Beispiel in „ChromeBAK“) oder Löschen *.

Wenn Sie Windows XP verwenden:

  • Drücken Sie gleichzeitig die „Windows“-Tasten image_thumb[9] + „R“, um das RUN-Fenster zu öffnen.
  • Kopieren Sie im Fenster „RUN“ den folgenden Befehl und fügen Sie ihn ein:% USERPROFILE% Local Configuration Application Data NGoogle
  • Drücke Enter
  • Benennen Sie den Chrome-Ordner um (zum Beispiel in „ChromeBAK“) oder Löschen *.

► Das könnte Sie auch interessieren: So deaktivieren Sie den Inkognito-Modus Auf jedem Gerät◄

Fazit

In Mundoapps.net wir hoffen du hast es gelernt So deinstallieren Sie Google Chrome vollständig von Ihrem ComputerWenn Sie der Meinung sind, dass etwas erwähnt werden muss, hinterlassen Sie Ihren Kommentar.

Leave a Reply