Spam umfasst nicht nur unerwünschte Marketingangebote, erstreckt es sich auch auf bösartige E-Mails. Laut dem Cybersicherheitsriesen Symantec erhält der durchschnittliche Benutzer jeden Monat 16 bösartige E-Mails (Quelle).

Diese bösartigen E-Mails enthalten Malware und Lösegeldvarianten, die entwickelt wurden, um E-Mail-Benutzer lahmlegen und Geld von ihnen erpressen.

Für Unternehmen ist Spam zu einer kostspieligen Bedrohung geworden. Untersuchungen zeigen, dass Spam bis 2020 Unternehmen bis zu 257 Milliarden US-Dollar kosten könnte. Was also?wie Sie mit Spam in Ihrem persönlichen und geschäftlichen Gmail-Konto umgehen? Und wie effektiv sind Ihre Optionen?

In diesem Beitrag zeigen wir einige Möglichkeiten, wie Sie das können Schützen Sie Ihren Posteingang vor Spam. Zuerst erkunden wir die grundlegende Gmail-Funktionen zum Blockieren von Spam, sowie andere Lösungen (wie unsere), wie es funktioniert und warum es so effektiv ist.

So blockieren Sie E-Mails in Gmail

Spam, Spammer, Spoofing und Phishing

Lesen Sie: 9 Tipps und Tricks, um Gmail nicht zu verpassen

Das Spammer Sie sind kluge und gerissene Individuen. Obwohl sich Ihre Methoden unterscheiden können, beziehen sich Ihre Ziele alle auf finanziellen Gewinn. Sie wollen Ihr Geld in die Finger bekommen.

Um dies zu erreichen, greifen Spammer auf Taktiken wie Phishing und Spoofing zurück.

Obwohl diese Begriffe seltsam klingen, wurden sie in der Cybersicherheitsbranche geprägt, um sehr schwerwiegende und effektive kriminelle Aktivitäten zu beschreiben, die die Opfer am Boden zerstört haben.

Spoofing

Das „Spoofing„In diesem Fall erstellen Cyberkriminelle nahezu perfekte Kopien von Unternehmens-E-Mails. Das Ziel besteht darin, Geschäftsinhaber, Mitarbeiter und andere Interessengruppen dazu zu bringen, bestimmte Aktionen durchzuführen, z. B. eine unbekannte Datei zu öffnen, die aus einer vertrauenswürdigen Quelle zu stammen scheint.

Die Datei enthält jedoch Malware, die so konzipiert sein könnte, dass sie sich auf dem Computer des Benutzers installiert, Tastenanschläge verfolgt, geistiges Eigentum stiehlt oder den Zugriff auf den Computer des Benutzers verschlüsselt und gegen eine Gebühr ein Lösegeld verlangt.

Phishing

Das Phishing Es ist eine Art Täuschung. Wie beim Spoofing erstellen Spammer überzeugende Looks für E-Mails und E-Mail-Adressen. Im Gegensatz zu Phishing zielen Phishing-Betrügereien darauf ab, unwissende Opfer auf scheinbar vertrauenswürdige Websites zu lenken, um sensible Informationen wie Sozialversicherungsnummer, Kreditkarte oder Bankdaten einzugeben.

Abgesehen von Phishing und Spoofing kann es eine Herausforderung sein, mit dem Schritt zu halten, was Spam ist und was nicht, besonders für jemanden mit arbeitsreichen Tagen. Aus diesem Grund wurden in E-Mail-Clients und -Anbietern Spam-Ordner, Filter und andere nützliche Funktionen erstellt.

E-Mails mit Gmail-Filtern blockieren

Filter wurden erstellt, um Gmail-Nutzern zu helfen, Einfache Sortierung und Verwaltung Ihrer empfangenen Nachrichten. Die Idee ist, dass Sie die Filter verwenden können, um E-Mails an ein Tag zu senden, zu archivieren, zu löschen, Spam zu senden, Sterne zu senden oder automatisch an eine andere E-Mail-Adresse weiterzuleiten.

Wenn Sie Filter erstellen möchten, um Spam oder allgemeine E-Mails zu verwalten, werden wir Sie darauf hinweisen So richten Sie einen Filter in Gmail ein.

Schritt 1– Klicken Sie in Ihrem Gmail-Konto in der Suchleiste auf den Abwärtspfeil.

Schritt 2: Geben Sie Ihre Suchkriterien ein.

  • Um zu bestätigen, dass die Suche erfolgreich war, scannen Sie die angezeigten E-Mails, indem Sie auf „Suchen“ klicken.

Schritt 3: Klicken Sie unten im Suchfenster auf „Filter erstellen“.

Schritt 4: Wählen Sie die Aktion aus, die der neue Filter ausführen soll.

Schritt 5: Klicke auf „Filter erstellen „.

  • Wenn Sie einen Filter zum Weiterleiten von Nachrichten erstellen, wird der Filter nur auf neu empfangene Nachrichten angewendet. Wenn jemand auf eine Nachricht antwortet, die Sie bereits gefiltert haben, wird Ihre Antwort nur gefiltert, wenn sie dieselben Suchkriterien erfüllt.
  • Sie können auch eindeutige Filter für bestimmte Nachrichten erstellen. Klicken Sie dazu auf eine Nachricht, die Sie nicht mehr erhalten möchten.
  • Klicken Sie dann auf den Plus-Button.
  • Wählen Sie die Option „Nachrichten wie diese filtern„.
  • Geben Sie Ihre Filterkriterien ein oder bearbeiten Sie sie.
  • Klicken Sie auf „Filter erstellen“.
  • Verwenden Sie die Kontrollkästchen, um Ihrem neuen Filter eine Aktion zuzuweisen. Klicken Sie erneut auf „Filter erstellen“.

Sind Filter die Antwort?

Wissen wie der effektive Einsatz von Filtern viel Zeit für legitime E-Mails sparen kann. Aber wenn es um Spam geht, funktionieren die Filter nicht so gut. Warum dies bei der Verwendung, Archivierung, Löschung und dem Spam-Button so ist, erklären wir hier.

Verwendung von Etiketten

EIN Google Mail-Label ist ein Tag, das Sie jeder empfangenen oder gesendeten E-Mail (einschließlich Entwürfen) hinzufügen können. Die Labels wurden entwickelt, um Ihren Posteingang zu organisieren, und verhalten sich wie die Ordner, die Sie in Outlook oder einer anderen E-Mail-Anwendung haben würden.

Labels sind jedoch etwas flexibler als Ordner, da Sie einer E-Mail mehrere Labels zuweisen können, bei denen Sie bei anderen E-Mail-Anbietern nur eine E-Mail in einen Ordner legen können.

Während die Etiketten entworfen wurden, um zu helfen Organisiere deinen Posteingang, sind sie nicht die beste Option, wenn es um die Verwaltung von Spam geht. Sie erhalten ständig E-Mails, die schädliche Inhalte enthalten könnten. Sie sammeln sie auch in Mülltonnen.

E-Mails archivieren

E-Mails archivieren ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, Ihren Posteingang zu bereinigen. Durch die Verwendung der Archivierungsfunktion wird Spam nicht effektiv behandelt. Sie erhalten es weiterhin zusammen mit den darin enthaltenen schädlichen Inhalten.

Wenn es sich nicht in Ihrem Posteingang befindet, spielt es dann eine Rolle, ob es sich in Ihrem Archiv befindet?

Gute Frage.

Wie die meisten Gmail-Nutzer wissen, strukturiert Gmail die E-Mail-Korrespondenz manchmal nicht in der Reihenfolge, in der sie empfangen werden. Dies kann dazu führen, dass Sie in den Ordner „Alle Nachrichten„um zu sehen, ob Sie sich an die gesuchte E-Mail erinnern oder sie finden können.

Wie Sie sich vorstellen können, wird hier Spam angezeigt. Gleiches gilt für die Verwendung von Tags zur Verwaltung von Spam.

Wenn Sie nach einer E-Mail suchen, können außerdem alle archivierten Spam-E-Mails in den Suchergebnissen angezeigt werden, was Ihr E-Mail-Konto weiter überfüllt.

E-Mail löschen

Spam zu löschen, wenn es eintrifft, scheint eine schnelle und effektive Lösung zu sein, und ehrlich gesagt ist es wahrscheinlich der effektivste Weg. Die einzige Herausforderung besteht darin, dass Sie ständig Filter erstellen für alle Arten von E-Mails löschen.

E-Mail als Spam markieren

E-Mail als Spam markieren Es ist jedoch nützlich, diese Funktion auf alle E-Mails basierend auf Absendername und E-Mail-Adresse zu filtern.

Die Herausforderung?

Was passiert, wenn der Absender eine andere E-Mail-Adresse aus derselben Domain verwendet? Google sagt, dass es ähnliche E-Mails automatisch als Spam blockiert, aber viele durchlaufen diese Methode unweigerlich.

Eine weitere Herausforderung bei dieser Funktion ist, dass sie Weisen Sie Ihrem Spam-Ordner legitime E-Mails zu. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie E-Mails von Ihrem Vertriebsmitarbeiter oder Account Manager erhalten möchten, aber nicht beispielsweise von deren Newsletter. Und trotz Ihrer zahlreichen Versuche und Bitten, von Ihrer Liste gestrichen zu werden, versenden sie weiterhin den Newsletter.

Abo-Kündigung

Obwohl es sich nicht um eine Gmail-Funktion handelt, ist die manuelle Abmeldung von E-Mails es kann in bestimmten Fällen funktionieren. Aber wenn es um bösartigen Spam geht, ist die Option wirkungslos. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie weiterhin Spam erhalten, bleibt hoch, zumal dieser dem Spammer bestätigt, dass Ihre E-Mail-Adresse aktiv ist.

E-Mails mit Block Sender blockieren

Absender blockieren wurde entwickelt, um den Prozess der Entfernen und halten Sie Spam aus Ihrem Posteingang so einfach und übersichtlich wie möglich. Tatsächlich dauert das Einrichten einer Sperre weniger als eine Minute.

Was Chrome-Browsererweiterung, Absender blockieren funktioniert in Gmail und Fügen Sie eine Sperrschaltfläche direkt unter der Google Mail-Suchleiste ein, neben dem Kontrollkästchen Filter.

Als Lösung zum Blockieren von Spam, Mit Absender blockieren können Sie Spam auf 8 Arten blockieren (Und noch mehr!). Sie können verknüpfte Spam-E-Mails blockieren:

  • Namen
  • E-mailadressen
  • Websites und Domains
  • Domain-Erweiterungen
  • Schlüsselwörter
  • Annahmen
  • Sätze
  • IP Adresse

Absender blockieren hinzufügen

Abhängig von den ausgewählten Kriterien haben Sie die Möglichkeit, eine mit den Kriterien verknüpfte Zeichenfolge einzugeben. Zum Beispiel, wenn Sie wollen einen Namen blockierenSie müssen den Namen des Absenders in das Feld unter den Sperrkriterien eingeben.

Nachdem Sie die Zeichenfolge eingegeben haben, können Sie auswählen, wohin die blockierte E-Mail gesendet werden soll.

Aktuell bieten wir drei Möglichkeiten an:

  • Der Müll: Spam-E-Mails direkt in den Papierkorb senden
  • DateiObwohl Block Sender entwickelt wurde, um Spam zu blockieren, hilft die Möglichkeit, E-Mails zu archivieren, beim Umgang mit legitimen E-Mails
  • Löschen (Papierkorb überspringen): Junk-E-Mails automatisch löschen, ohne sie in den Papierkorb zu verschieben.

Der letzte Schritt beim Erstellen des Blocks ist die Entscheidung, ob eine Bounce-E-Mail erstellt werden soll. Unzustellbare E-Mails sind eine intelligente und effektive Möglichkeit, die Menge an Spam zu begrenzen, die Sie möglicherweise von Spammern oder anderen Ärgernissen erhalten, die Sie ständig mit Spam beladen.

Benutzer von Absender blockieren Sie können zwischen zwei vorgefertigten Antwort-E-Mails wählen, weitere werden folgen:

  • Falsche Rückgabe: Gibt Spam-Nachrichten mit unseren authentisch aussehenden Fehlermeldungen zurück.
  • Gesperrt von „Absender blockieren“: Teilen Sie dem Spammer mit, dass er blockiert wurde und nicht mit Ihnen kommunizieren kann.
  • Benutzerdefinierte vorgefertigte Antwort: Erstellen Sie Ihre eigenen vorgefertigten Antworten, die an die blockierten Adressen gesendet werden (bald!)

Nutzer von Blocksendern können auch Blockierungen von Gmail aus verwalten.

Mit der Funktion „Ihre Schlösser verwalten“ können Sie:

  • Neue Blöcke erstellen: Kriterien zuweisen und einen neuen Block konfigurieren
  • Blöcke bearbeiten: Ändern Sie die Kriterien der Blöcke
  • Sperre pausieren: Sperre für eine bestimmte Sperre stoppen
  • Löschen: Sperre dauerhaft entfernen

Im Gegensatz zu Gmail-Filtern können Sie Ihre Blöcke mit der Browsererweiterung einfach durchsuchen, sodass Sie sie bei Bedarf richtig verwalten können.

Das könnte Sie auch interessieren: So hängen Sie einen Ordner in Gmail an und senden ihn (3 einfache Methoden)

Fazit

Auf Mundoapps.net wir hoffen du hast es gelernt So blockieren Sie E-Mails in GmailWenn Sie der Meinung sind, dass etwas erwähnt werden muss, hinterlassen Sie Ihren Kommentar.

Leave a Reply