Seit der Umstrukturierung von Apple, die 1997 begann, lautet die Produktphilosophie des Unternehmens: Machen Sie ein Produkt pro Kategorie, aber machen Sie es richtig. Seitdem ist das Portfolio von Apple jedoch gewachsen. Langsam, sicher, aber stetig. Während wir in den Tagen des iPhone 4 nur zwischen einem weißen und einem schwarzen iPhone wählen konnten, haben wir heute eine Menge Telefone, Tablets und Computer zur Auswahl. Von superkompakt bis zu gigantischen Größen, von den am wenigsten leistungsstarken bis zu den anspruchsvollsten Hardwarestufen.

Während wir uns in der Vergangenheit zwischen „dem neuen iPad oder dem iPad, das letztes Jahr herauskam“ entscheiden mussten, haben wir jetzt eine gute Wahl. Kaufen Sie ein neues Apple Tablet und fühlen sich etwas verwirrt? Fürchte dich nicht, hier ist unsere Vollständiger Einkaufsführer für Apple iPads für 2020Dies hilft Ihnen dabei, das beste Board für Sie oder für die spezielle Person zu finden, für die Sie es kaufen.

bester iPad Qualitätspreis

11-Zoll-iPad Pro

Ende 2018 eingeführt, ist die 11-Zoll-iPad Pro bringt viele neue Dinge in die Tablet-Reihe von Apple. Einerseits haben wir ein frisches neues Design, das uns einen dünneren Rahmen um den Bildschirm gibt und uns somit mehr Bildschirm im gleichen Formfaktor wie das vorherige 10,5-Zoll-iPad Pro gibt. Es ist auch super dünn und leicht, während es dank Apples A12X Bionic-Chip im Inneren unglaublich leistungsstark ist.

Das neue iPad verfügt über einen neuen Apple Pencil (separat erhältlich), der jetzt magnetisch am Tablet haftet und drahtlos aufgeladen wird. Die neue Smart-Tastatur (separat erhältlich) wird auch über Snap-In-Magnete am Tablet befestigt. Last but not least verfügt die neue Generation von iPad-Profis über einen USB-Typ C anstelle des Apple-eigenen Lightning-Anschlusses. Theoretisch öffnet dies die Tür für die Verwendung mit einer Menge Zubehör von Drittanbietern, ohne dass diese zuerst für die Verwendung des Beleuchtungssteckers angepasst werden müssen. Erwarten Sie in der Praxis nicht, dass Sie externe Festplatten daran anschließen können – das können Sie nicht.

Die schlechte Nachricht ist, dass das neue 11-Zoll-iPad Pro für das 64-GB-Basismodell ab 800 US-Dollar erhältlich ist. Das ist, bevor Sie einen Apple Pencil 2 für 130 US-Dollar oder eine Smart Keyboard für 180 US-Dollar hinzufügen. Ja, das ist Geld auf Laptop-Ebene. Aber hey, sehen Sie sich unsere nächste Option an!

Vorteile

  • +Die derzeit leistungsstärkste Hardware auf einem iPad
  • +Quad-Lautsprecher, USB-Stereo-Sound vom Typ C.
  • +Unterstützt Apple Pencil und Smart Keyboard
  • +Die schlanksten Lünetten, schlanker und leichter Körper

Nachteile

  • – –Teuer
  • – –Stift und Tastatur nicht enthalten
  • – –Kein Stecker für Kopfhörer

iPad Pro 10.5

Das iPad Pro 10.5 Es ist dasjenige, das Preis, Größe, Hardware und Zubehörpotential am besten in Einklang bringt. Es verfügt über die leistungsstärkste Hardware, die derzeit auf iPads angeboten wird – den Apple A10X Fusion Hex-Core-Chip und 4 GB RAM – und obwohl es einen 10,5-Zoll-Bildschirm hat, ist es aufgrund seiner dünnen Rahmen nur geringfügig größer als das iPad 9.7 (auch bekannt als) der iPad Air Formfaktor).

Noch mehr gute Dinge– Es verfügt über Quad-Lautsprecher, die Stereoton ausgeben, und ist mit dem Apple Pencil sowie dem Smart Keyboard kompatibel, das zu einem späteren Zeitpunkt als separater Kauf hinzugefügt werden kann, um Ihre Produktivität mit dem Tablet zu steigern.

Obwohl es nicht das teuerste iPad auf dem Markt ist, ist es leider immer noch ziemlich teuer. Das iPad Pro 10.5 kostet ab 649 US-Dollar für das 64-GB-Modell nur mit Wi-Fi. Wenn Sie dem eine Handy-Option hinzufügen möchten, ist dies eine sofortige Erhöhung um 130 US-Dollar. Die Preise für ein 512-GB-Modell mit Mobiltelefon liegen bei 1.129 US-Dollar. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Entscheidung zu treffen, finden Sie hier unseren Vorschlag für die besten Optionen:

Unsere Empfehlung: Wenn Sie unterwegs Konnektivität benötigen, geben Sie 779 US-Dollar für die 64 GB + Cellular-Variante aus
Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie ohne mobiles Internet in Ordnung sind, geben Sie 799 US-Dollar für das Nur-WLAN-Modell mit 256 GB aus und genießen Sie jede Menge Speicherplatz.

Vorteile

  • +Ein „preiswertes“ iPad Pro
  • +Unterstützt Apple Pencil und Smart Keyboard

Nachteile

  • – –Kein Stereo-Quad-Lautsprecher-Setup
  • – –Etwas schwerer als das alte iPad Air 2

iPad Air

In diesem Jahr hat Apple einen beliebten Klassiker wiederbelebt. iPad Air! Warum ist das so eine große Sache, fragst du? Die Air Line führte superdünne und superleichte iPads ein, wobei der Air 2 in beiden Kategorien in den kommenden Jahren unschlagbar sein wird. Tatsächlich ist das Air 2 immer noch leichter als jedes iPad, das Apple zum Verkauf anbietet (natürlich ohne das Mini 5), aber dazu später mehr.

Das iPad Air Redux 2019 ist die perfekte Lösung auf halber Strecke. Es unterstützt sowohl den Apple Pencil (Gen 1) als auch das Smart Keyboard, bleibt jedoch durch das Abschneiden einiger Ecken billiger. Es hat den alten Formfaktor, sodass Sie anstelle der Gesichts-ID eine Touch-ID und eine Home-Schaltfläche erhalten. Es fehlt auch eine echte Stereoanlage – die beiden Lautsprecher befinden sich auf einer Seite des Geräts – was nicht großartig ist, aber hey … wir haben es verstanden.

Luft haftet auch am Lightning-Anschluss, der sowohl ein Pro als auch ein Contra sein kann. Wenn Sie echte Arbeit an Ihrem iPad geleistet haben und Geld für Zubehör ausgegeben haben, das mit dem Lightning-Anschluss funktioniert, sind Sie wahrscheinlich eher geneigt, ein iPad Air 2019 oder ein iPad Pro der vorherigen Generation anstelle der neuen USB C iPad Pros zu kaufen …

Für den Preis von 500 US-Dollar können Sie ein Wi-Fi-Modell mit 64 GB erwerben, was ziemlich viel Speicherplatz ist. Wenn Sie dieses Tablet jedoch für eine lange, lange Zeit behalten möchten, empfehlen wir Ihnen, zusätzliche 150 US-Dollar herauszunehmen und das 256-GB-Modell für 650 US-Dollar zu kaufen. In vier Jahren werden Sie froh sein, dass Sie es getan haben.

Vorteile

  • +Ein „preiswertes“ iPad Pro
  • +Unterstützt Apple Pencil und Smart Keyboard

Nachteile

  • – –Kein Stereo-Quad-Lautsprecher-Setup
  • – –Etwas schwerer als das alte iPad Air 2

„Ich will nur ein Tablet, gib mir etwas billiges“

Okay okay! Sie abonnieren also nicht die Ideologie „Gehen Sie professionell oder gehen Sie nach Hause!“. Das erste, was Sie sehen möchten, ist das iPad 10.2, das im Apple Store ab 329 US-Dollar erhältlich ist. Aber wir haben noch eine andere Idee für Sie:

iPad Pro 9.7

Das iPad Pro 9.7 es ist eine Art vergessenes Modell. Es gab es nur für eine Generation, bevor Apple es mit einem 10,5-Zoll- und dann einem brandneuen 11-Zoll-iPad Pro aktualisierte. Es ist aus dem Jahr 2016, daher ist die Hardware etwas alt – Apples A9X-Chip, 2 GB RAM und 32 GB Basisspeicher. Es kommt jedoch vor, dass diese Spezifikationen 2019 vollständig mit dem iPadOS kompatibel sind und das alte Pro einwandfrei funktioniert. Jetzt für seine Qualitäten – es hat dieses erstklassige, laminierte, blendfreie Display, eine Stereoanlage mit vier Lautsprechern und volle Unterstützung für den Apple Pencil (Gen 1) und die Smart Keyboard-Hülle.

Natürlich verkauft Apple diese neuen nicht, aber sie haben einige überholte auf Lager. Wenn Sie in Geschäfte von Drittanbietern gehen, finden Sie einige massive Schnäppchen, die weniger kosten als ein iPad 10.2 mit ähnlicher Hardware, aber einem schlechter aussehenden Bildschirm und ohne Stereolautsprecher.

Vorteile

  • +Quad-Lautsprecher, Stereo-Sound
  • +Unterstützt Apple Pencil und Smart Keyboard
  • +Bester Preis für leistungsstarke Tablets auf dem Gebrauchtmarkt.

Nachteile

  • – –Ein kleinerer Bildschirm als die neuen iPad-Profis
  • – –Das Datumsdesign

Es könnte dich interessieren: 2 Möglichkeiten, auf den Engineer-Modus von Android zuzugreifen

iPad 10.2

Natürlich kann es Ihnen unangenehm sein, ein generalüberholtes oder gebrauchtes Gerät zu kaufen. Es gibt nichts Schöneres als ein glänzendes neues Gerät zum Auspacken und eine Garantie von Erstanbietern, um Ihnen Sicherheit zu geben. Apples preiswertes iPad wurde in diesem Jahr auf einen etwas größeren 10,2-Zoll-Bildschirm aktualisiert.

Beim Anzeigen von Inhalten gibt es keinen großen Unterschied, aber der neue Formfaktor ermöglicht eine etwas größere Tastaturhülle, die das Schreiben geräumiger und komfortabler macht. Ja, Apples billigstes iPad unterstützt jetzt Smart Keyboard und kommt damit den viel teureren iPad Pro-Linien viel näher. Wenn wir die Unterstützung für einen Apple Pencil hinzufügen, haben wir eine Maschine, die zum Spielen und Arbeiten geeignet ist … natürlich abhängig von Ihrem Fachgebiet.

Es hat natürlich einige Schnitte gegeben. Es gibt hier keinen laminierten Bildschirm, so dass der Bildschirm so billig aussieht. Die beiden Lautsprecher befinden sich nebeneinander am unteren Rand des Tablets, sodass keine echte Stereoanlage vorhanden ist. Außerdem funktioniert es immer noch mit dem Apple A10 Fusion, dem drei Jahre alten Chip, der ursprünglich mit dem iPhone 7 geliefert wurde.

Vorteile

  • +Die günstigste Option, um direkt bei Apple zu kaufen
  • +Unterstützt Apple Pencil und Smart Keyboard

Nachteile

  • – –Keine Blendschutzkaschierung auf dem Bildschirm
  • – –Keine Stereolautsprecher
  • – –Alternder Chipsatz

So kompakt wie möglich:

Ipad Mini

Dort ist der Ipad Mini Für diejenigen, die das Tablet in einer Hand halten und im Bett verwenden möchten, ohne es auf das Gesicht fallen zu lassen. Das iPad mini (2019) ist dafür großartig. Die kleine Leitung wurde von Apple viel zu lange ignoriert, aber 2019 erhielt sie endlich ein Update mit einem A12 Bionic-Chip und 3 GB RAM. Und hey, Sie können auch hier einen Apple Pencil verwenden, obwohl die Leinwand hier möglicherweise etwas zu klein wird. Es gibt jedoch keine intelligente Tastatur.

Immer noch ein bisschen enttäuschend, dass kein Facelifting durchgeführt wurde, ist das Design der Miniatur offensichtlich gealtert. Auf der anderen Seite machen es diese dicken Lünetten auf jeden Fall super einfach, mit einer Hand zu halten, egal in welcher Position Sie sich befinden.

Die Preise sind sehr hoch und beginnen bei 400 US-Dollar für das 64-GB-Modell, das nur über WLAN verfügt. Daher empfehlen wir, dies nur dann zu tun, wenn die geringe Größe Priorität hat. Andernfalls fügen Sie einfach 100 US-Dollar hinzu und erhalten ein iPad Air (2019) – es ist attraktiver und unterstützt das Smart Keyboard. Abgesehen davon und der Größe sind der Mini (2019) und der Air (2019) fast gleich.

Vorteile

  • +Kleines, leichtes und kompaktes iPad
  • +Ich habe endlich das Hardware-Update bekommen

Nachteile

  • – –Das Design sieht veraltet aus
  • – –Keine Smart Keyboard-Unterstützung
  • – –Der Startpreis von 400 US-Dollar ist etwas zu hoch

iPad Pro 12.9

Wir können nicht gehen, ohne den größten Mann der Stadt zu erwähnen. Das iPad Pro 12.9 Es ist so groß wie ein MacBook Air und kostet ungefähr das gleiche. Ja, es ist offensichtlich ein Nischengerät für Profis da draußen oder für diejenigen, die Tablets sehr, sehr ernst nehmen – Schreibkräfte für unterwegs, Grafiker, sogar professionelle Gamer, wenn Sie möchten.

Das iPad Pro 12.9 wird mit dem Apple A12X Bionic Octa-Core-Chip und 4 GB RAM betrieben und ist ein wahres Biest – sowohl in Bezug auf Produktivität als auch Größe misst es 280, 4 x 214,9 x 5,8 mm (280,4 x 8,46 x 0,23 Zoll) ) und wiegt 633 g. Es beginnt bei 999 US-Dollar, aber fügen Sie 129 US-Dollar hinzu, wenn Sie möchten, dass der Apple Pencil 2 auf dieser großen Leinwand verwendet wird.

Zugegeben, das iPad Pro 12.9 befindet sich definitiv in einer seltsamen Nische. IOS verhindert, dass es sich um einen PC handelt, ist jedoch leistungsstark und produktiv genug und verfügt über eine Reihe einzigartiger Funktionen und Anwendungen, die nicht von der MacBook-Gerätefamilie abgedeckt werden. Wenn Sie sich für diesen entscheiden, wissen Sie wahrscheinlich genau, wonach Sie suchen, aber dennoch:

Unsere Empfehlung: Das 256-GB-Wi-Fi-Modell für 1.149 US-Dollar scheint das beste Angebot auf halbem Weg zu sein. Viel Platz zum Spielen und es ist ein bisschen billiger als das neue MacBook Airs. Nun … das ist, bevor Sie eine 200-Dollar-Tastatur und einen 130-Dollar-Stift in die Mischung aufnehmen. Zum Vergleich: Ein 13-Zoll-MacBook Pro mit 256 GB Speicher kostet 1.499 US-Dollar.

Vorteile

  • +Die derzeit leistungsstärkste Hardware auf einem iPad
  • +Quad-Lautsprecher, Stereo-Sound
  • +Unterstützt Apple Pencil und Smart Keyboard.

Nachteile

  • – –Wirklich teuer
  • – –Stift und Tastatur nicht enthalten

Leave a Reply