So installieren und konfigurieren Sie das Google Cloud SDK auf dem Linux-Desktop

Google Cloud-SDK (Software Development Kit) ist ein Cloud-basiertes API-System, das über eine Befehlszeilenschnittstelle eine virtuelle Maschine oder eine Umgebung für die Softwareprogrammierung und das Testen erstellen kann. Es wird von Google erstellt und auf dem Cloud-Speicher von Google gehostet.

Früher bot Google Guthaben für die kostenlose Registrierung zum SDK aus der Google-Cloud. Aber ich fürchte, Google hat diese kostenlose Funktion deaktiviert.

Wenn Sie Softwareentwickler oder -tester sind, kann das Google Cloud SDK ein praktisches virtuelles System zum Freigeben und Testen Ihrer Codes sein.

Das Cloud Software Development Kit ist in der Webversion verfügbar, aber Sie können Installieren Sie das Google Cloud SDK auf Ihrem Linux-System für eine bessere CLI-basierte Schnittstelle.

Google Cloud SDK unter Linux

Das Entwicklungskit Google-Software ist im Repository verfügbar Linux-Beamter. Sie können es über die Repository-Methode, die Snap-Methode und die Skriptmethode installieren. In diesem Beitrag werden wir sehen, wie Installieren Sie das Google Cloud SDK auf Linux-Systemen basierend auf Ubuntu und Red Hat und verwenden Sie es.

Lesen Sie: Die 5 besten Tools für die Entwicklung von Android-Apps

1. Installieren Sie das Google Cloud SDK unter Debina / Ubuntu Linux

Die Installation der Google Cloud SDK-Dienste auf einem Linux-Ubuntu-System erfordert grundlegende Kenntnisse der Terminal-Shell und Root-Berechtigungen auf Ihrem System. Sie können es sowohl mit der Repository-Methode als auch mit der Snap-Installationsmethode auf Ihrem System installieren.

Methode 1: Installieren Sie das Google Software Development Kit über ein Repository

Das Google Cloud Software Development Kit erfordert ein lokales Repository auf dem System. Sie benötigen das CA-Verschlüsselungszertifikat und das GNUPG auf Ihrem Ubuntu-System.

Schritt 1: Fügen Sie das Google Cloud-Repository unter Ubuntu Linux hinzu

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr System-Repository auf dem neuesten Stand ist. Führen Sie dann den folgenden Befehl aus, um CA und GNU Privacy Guard zu Ihrem System hinzuzufügen. Der Befehl erfordert Root-Rechte; Stellen Sie sicher, dass Sie der Root-Benutzer sind.

sudo apt update
sudo apt install apt-transport-https ca-certificates gnupg

Nachdem Sie das CA-Zertifikat zu Ihrem Ubuntu-System hinzugefügt haben, können Sie jetzt den folgenden curl-Befehl ausführen, um den GPG-Schlüssel aus dem Google Cloud-Repository des Systems hinzuzufügen.

curl https://packages.cloud.google.com/apt/doc/apt-key.gpg | sudo apt-key add -

Jetzt müssen wir ein persönliches Paket-Repository im System hinzufügen. Sie können den folgenden echo-Befehl in Ihrer Terminal-Shell ausführen, um das Repository hinzuzufügen.

echo "deb https://packages.cloud.google.com/apt cloud-sdk main" | sudo tee -a /etc/apt/sources.list.d/google-cloud-sdk.list

Schritt 2: Installieren Sie das Google Software Development Kit

Bisher haben wir gesehen, wie man ein Repository aus dem SDK aus der Google Cloud und dem GNU Privacy Guard auf unserem Ubuntu-System. Aktualisieren Sie nun das System-Repository, um die aktualisierten SDK-Repository-Dateien zu laden.

sudo apt update

Schließlich können Sie jetzt den folgenden aptitude-Befehl ausführen, um das SDK auf Ihrem Linux-Ubuntu-System zu installieren. Der Befehl installiert einige PHP-Module, die MySQL-Bibliothek, Java und die Google Cloud SDK-Dateien in Ihrem Dateisystem.

sudo apt install google-cloud-sdk

Methode 2: Installieren Sie das Google Cloud SDK über Snap

Was Snap ist eines der beliebtesten Tools Um Pakete auf einem Debian-basierten System zu installieren, können wir das Google Cloud SDK mit dem Snap-Befehl auf unserem System installieren. Bevor Sie einen Snap-Befehl in Ihrer Terminal-Shell ausführen, stellen Sie sicher, dass der Snap-Daemon auf Ihrem Linux-System installiert ist. Sie können es auf Ihrem System installieren, indem Sie die folgenden Befehle ausführen.

sudo apt update
sudo apt install snapd

Führen Sie dann den folgenden Snap-Befehl aus, um das Google Cloud SDK auf Ihrem Linux-System zu installieren. Der Befehl lädt die stabile Version des SDK aus dem offiziellen Linux-Repository herunter und installiert sie. Auf dem Terminalbildschirm sehen Sie den Fortschritt der SDK-Installation auf Ihrem System.

sudo snap install google-cloud-sdk --classic

2. Installieren Sie das Google Software Development Kit unter Fedora Linux

Wenn Sie eine Fedora-Workstation oder ein Red Hat-basiertes Linux-System haben, können Sie das Google Cloud SDK über das Repository und den Snap Store auf Ihrem Computer installieren. Als nächstes werde ich Ihnen zeigen, wie Sie es auf Ihrem Fedora- und netzwerkbasierten Linux-System installieren können.

Methode 1: Installieren Sie das Google Cloud SDK über das Linux-Repository

Zuallererst musst du führe den folgenden Befehl aus um Ihrem System ein SDK-Repository hinzuzufügen. Der Befehl sucht nach dem RPM-basierten GUN-Datenschutzschlüssel und fügt den Repository-Schutzschlüssel zu Ihrem Linux-System hinzu.

sudo tee -a /etc/yum.repos.d/google-cloud-sdk.repo << EOM
[google-cloud-sdk]
name=Google Cloud SDK
baseurl=https://packages.cloud.google.com/yum/repos/cloud-sdk-el7-x86_64
enabled=1
gpgcheck=1
repo_gpgcheck=1
gpgkey=https://packages.cloud.google.com/yum/doc/yum-key.gpg
https://packages.cloud.google.com/yum/doc/rpm-package-key.gpg
EOM

Nachdem Sie das GNU-Repository und den Schlüssel hinzugefügt haben, können Sie jetzt den DNF-Befehl mit Root-Rechten in Ihrer Terminal-Shell ausführen, um das Google Cloud SDK auf Ihrem Fedora Linux zu installieren.

sudo dnf install google-cloud-sdk

Wenn Sie Probleme bei der Installation des SDK-Tools haben, können Sie den folgenden YUM-Befehl ausprobieren.

sudo yum install google-cloud-sdk

Methode 2: Installieren Sie das Google Cloud SDK über Snapd auf Fedora

Für die Installation eines Pakets auf einem Linux-System über den Snap-Software-Daemon muss der Daemon im System installiert sein. Wenn Sie das Google Cloud SDK über Snapd auf Ihrem Fedora installieren müssen, stellen Sie zunächst sicher, dass es auf Ihrem Computer installiert ist.

sudo dnf install snapd

Erstellen Sie als Nächstes einen Softlink, damit der Snap-Daemon im Hintergrund des Systems ausgeführt wird.

sudo ln -s /var/lib/snapd/snap /snap

Führen Sie abschließend den folgenden Snap-Befehl in Ihrer Terminal-Shell mit Root-Zugriff aus, um das Google Cloud SDK auf Ihrem Fedora Linux zu installieren.

sudo snap install google-cloud-sdk --classic

3. Installieren Sie das Google Cloud SDK unter Linux über ein Installationsskript

Bisher haben wir gesehen, wie das Google Cloud SDK über das Linux-Repository und den Snap Store auf einem Linux-Rechner installiert werden kann. Jetzt werden wir sehen, wie Sie das SDK über das Installationsskript auf jedem Linux-System installieren können. Sie können die folgende Methode auf Debian, Red Hat, SuSE Linux, Arch Linux und anderen Distributionen ausführen, um das Google Cloud Software Development Kit zu installieren.

Das Google Cloud SDK erfordert Python-Version 3 oder höher. Stellen Sie vor dem Ausführen von Skripten sicher, dass Ihr System über Python 3.0 oder höher verfügt.

python --version

Führen Sie nun den folgenden cURL-Befehl aus, um die komprimierte Version des SDK-Tools in Ihr Dateisystem herunterzuladen. Normalerweise speichert der folgende Befehl die Datei im übergeordneten Verzeichnis.

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um das Google Cloud SDK für einen 64-Bit-Computer herunterzuladen.

curl -O https://dl.google.com/dl/cloudsdk/channels/rapid/downloads/google-cloud-sdk-332.0.0-linux-x86_64.tar.gz

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um das Google Cloud SDK für einen 32-Bit-Computer herunterzuladen.

curl -O https://dl.google.com/dl/cloudsdk/channels/rapid/downloads/google-cloud-sdk-332.0.0-linux-x86.tar.gz

Wenn der Download abgeschlossen ist, extrahieren Sie die komprimierte Datei mit dem Befehl tar. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Root-Benutzer auf Ihrem Computer sind.

tar -xvzf google-cloud-sdk-332.0.0-linux-x86_64.tar.gz

Führen Sie nach dem Extrahieren der komprimierten Datei den folgenden install.sh-Skriptbefehl aus, um die Google Cloud SDK-Installation auf Ihrem Linux-System zu starten.

./google-cloud-sdk/install.sh

Nach einer erfolgreichen Installation können Sie nun den folgenden Skriptbefehl ausführen, um mit dem Google Cloud SDK-Tool in Ihrer Terminal-Shell zu beginnen.

./google-cloud-sdk/bin/gcloud init

Erste Schritte mit dem Google Cloud SDK

Wenn Sie bereits über ein Google Cloud SDK-Konto verfügen, können Sie mit Ihrem Gmail-Konto über einen Webbrowser auf Ihr Konto zugreifen. Da wir jedoch versuchen, das Google Cloud SDK über die CLI zu verwenden, können wir eine SDK-Anmeldesitzung über die Terminal-Shell ausführen, indem wir den folgenden gcloud-Befehl ausführen.

sudo gcloud init

Der obige Befehl überprüft Ihre Netzwerkverbindung und öffnet eine Anmeldesitzung, um auf das SDK-Konto zuzugreifen.

Wenn Sie die Konsolenansicht des Google Cloud SDK auf Ihrem Linux-System öffnen möchten, führen Sie den folgenden Befehl in Ihrer Terminal-Shell aus. Wenn die Netzwerkprüfung abgeschlossen ist, wird eine URL bereitgestellt, die Sie über einen Webbrowser öffnen können.

gcloud init --console-only

Fazit

Im Zeitalter der Computer geht alles in die Cloud. Als Linux-Softwaretester muss ich Anwendungen auf verschiedenen Distributionen ausführen und testen. Die Verwendung eines integrierten, gebrauchsfertigen Cloud-basierten Systems kann für Leute wie mich eine bequeme Lösung sein, während der Maschinenwechsel langsam und schwierig ist.

Im gesamten Beitrag habe ich beschrieben drei verschiedene Methoden zum Installieren des Google Cloud SDK auf einem Linux-System und wie man damit beginnt. Bitte teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden und der Linux-Community, wenn Sie diesen Beitrag hilfreich und informativ finden. Sie können Ihre Meinung zu diesem Beitrag auch im Kommentarbereich schreiben.

Leave a Reply