Das Herunterladen einer Android-Anwendung ist normalerweise ein einfacher Vorgang: Sie finden sie im Play Store, drücken die grüne Schaltfläche „Installieren“ oder „Kaufen“ und warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Auch die Deinstallation der Software ist keine komplizierte Aufgabe. Früher oder später stößt jedoch ein Android-Nutzer auf Apps, die sich weigern, entfernt zu werden, und die Lösung des Problems erfordert Kenntnisse, die ein Durchschnittsbürger nicht hat. Also dachten wir, etwas Licht in die Sache zu bringen.

In den meisten Fällen kommt es auf eines von zwei Szenarien an:

Mögliche Ursache Nr. 1: Die Anwendung ist als Administrator konfiguriert

Sie sehen, nicht alle Anwendungen sind gleich. Einige erfordern nur geringe oder keine besonderen Berechtigungen, während andere Zugriff auf bestimmte Funktionen und Datenbanken Ihres Telefons benötigen, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Einige erfordern sogar Administratorzugriff – die Apps, die dies tun, können Passwörter festlegen, Ihr Telefon sperren / entsperren, Ihren Standort verfolgen und viele andere coole Dinge. Im letzteren Fall können Sie eine Anwendung nicht deinstallieren, ohne zuvor den Administratorzugriff zu entziehen.

Um den Administratorzugriff für eine Anwendung zu deaktivieren, gehen Sie zum Einstellungsmenü, suchen Sie nach „Sicherheit“ und öffnen Sie „Geräteadministratoren“. Auf Samsung-Geräten sind die Funktionen unter „Bildschirmsperre und Sicherheit“ > „Weitere Sicherheitseinstellungen“ ausgeblendet. Wenn Sie die Option selbst nicht finden können, verwenden Sie die integrierte Suchfunktion des Telefons im Einstellungsmenü. Prüfen Sie, ob die betreffende App mit einem Häkchen markiert ist. Wenn ja, deaktivieren Sie es. Gehen Sie nun zum Anwendungsmanager – die Anwendung sollte deinstallierbar sein.

Ich habe eine App installiert und kann sie nicht deinstallieren

Es könnte dich interessieren: Mein Computer erkennt das Mobiltelefon nicht. Lösung.

Mögliche Ursache #2: Die App ist eine Bloatware oder Teil des Android-Systems

Bloatware ist ein Problem, das Millionen von Telefonen betrifft. So lautet die Sammelbezeichnung für die (meist überflüssige) Software, die Betreiber und Hersteller gerne vorab auf ihre Geräte laden. In den meisten Fällen können diese Anwendungen nicht deinstalliert werden, da sie als Teil des Betriebssystems gekennzeichnet sind.

Sie haben jedoch mehrere Möglichkeiten. Eine davon besteht darin, die betreffende Anwendung zu deaktivieren, dies deaktiviert sie und verhindert, dass andere Systemressourcen als Speicherplatz verschwendet werden. Dies geschieht über den Anwendungsmanager im Einstellungsmenü, um zu sehen, ob die Anwendung Ihnen eine Option zum „Deaktivieren“ oder „Herunterfahren“ bietet. Um die Anwendung später zu aktivieren, gehen Sie zur Registerkarte ganz rechts im Anwendungsmanager.

Installieren Sie eine App und ich kann sie nicht deinstallieren 2

Sie sollten auch wissen, dass Sie mit Root-Zugriff jede Anwendung deinstallieren können, auch solche, die nicht standardmäßig deinstalliert werden.

Leave a Reply