Du willst lernen Wie kann Speicherplatz auf dem PC freigegeben werden? Obwohl moderne Festplatten ein beeindruckendes Volumen haben und oft ein oder mehrere Terabyte erreichen. Auf diese Weise können Sie eine erhebliche Menge an Informationen speichern, ohne an freien Speicherplatz denken zu müssen.

Im Moment sind jedoch möglicherweise alle Software, Spiele oder anderen Dienstprogramme zu groß, sodass Besitzer schnellerer, aber kleinerer SSD-Laufwerke häufig das Problem haben, die Medien zu reinigen, um Speicherplatz freizugeben.

5 Methoden zum Freigeben von Speicherplatz auf Ihrem PC.

Methoden, um Speicherplatz auf Ihrem PC freizugeben.

Anhand dieses Artikels können Sie eine erhebliche Menge an Informationen löschen, Ihren Computer beschleunigen und den Ort finden, an dem sich unnötige Dateien und temporäre Daten ansammeln.

Wenn sich also viele unnötige Daten auf Ihrer Festplatte oder Solid-State-Festplatte angesammelt haben, möchten Sie wahrscheinlich wissen, wie Sie Speicherplatz auf Ihrem PC freigeben können. Im Folgenden zeigen wir Ihnen die 7 effektivsten Methoden, um dies zu erreichen.

Methode 1. Geben Sie Speicherplatz auf der integrierten Windows-Festplatte frei

Während Windows ausgeführt wird, ist die Systemfestplatte „Laufwerk C“ mit einer großen Datenmenge wie Cache, allen Arten von temporären Dateien und anderen Informationen gefüllt, die für die normale Systemleistung erforderlich sind. All dies sammelt sich im Träger und nimmt das freie Volumen ein.

Aus diesem Grund empfehlen Windows-Entwickler, immer eine Systempartition zu erstellen, die mehrere Gigabyte größer ist als das Betriebssystem benötigt, da der zusätzliche Speicherplatz für Ihre Anforderungen verwendet werden kann. Um unnötige Daten von der Systemfestplatte zu entfernen, können Sie die integrierte Löschmethode verwenden, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1. Öffnen Sie das Verzeichnis „Dieser Computer“ oder „Mein Computer“ und wählen Sie das Systemlaufwerk mit der rechten Maustaste aus. Wählen Sie im sich öffnenden Menü den Eintrag „Eigenschaften“.

Schritt 2. Auf der Registerkarte „Allgemein“ sehen Sie ein Diagramm, wie der Abschnitt mit Dateien gefüllt ist. Darunter befindet sich die Schaltfläche „Fetplattensäuberung“. Klicken Sie darauf und gehen Sie zum nächsten Menü.

Schritt 3. Auf der sich öffnenden Registerkarte befindet sich eine Liste unwichtiger oder veralteter Daten, die bereinigt werden können, ohne das System zu beschädigen. Hier können Sie unabhängig Informationen angeben, die Sie entfernen möchten, um sie von der Festplatte zu bereinigen. Um es zu entfernen, überprüfen Sie einfach die erforderlichen Elemente und drücken Sie die Taste „Akzeptieren“.

Auch in diesem Fenster gibt es ein Element namens „Systemdateien bereinigen“. Wenn Sie es öffnen, werden die Systemdateien zur Liste „Folgende Dateien löschen“ hinzugefügt, und die Registerkarte „Erweitert“ wird oben im Bedienfeld angezeigt, auf der Sie Wiederherstellungspunkte (mit Ausnahme der letzten) löschen oder mit der Deinstallation fortfahren können Programme und Komponenten.

Es ist erwähnenswert, dass die obere Schaltfläche zum Menü führt „Programme löschen“ Auf dem Bedienfeld können Sie Speicherplatz auf Ihrem PC freigeben.

Methode 2. Entfernen unnötiger Programme und Komponenten über „Systemsteuerung“

In einigen Situationen kann die oben beschriebene Datenträgerbereinigung nicht genügend Speicherplatz freigeben. In diesem Fall sollten Sie die Funktion verwenden „Programme löschen“ um sie schnell zu entfernen, sowie Spiele usw.

Die meisten Anwendungen werden standardmäßig auf dem Laufwerk C installiert. Bei der Installation müssen Sie daher sorgfältig steuern, wo sich die installierte Software befindet.

Windows-Experten empfehlen nicht, große Spiele und Programme auf dem Laufwerk C zu installieren, sondern nur für das Betriebssystem und die integrierten Dienstprogramme. Die Schritte zum Ausführen dieser Methode sind jedoch wie folgt:

Schritt 1. Drücken Sie die linke Maustaste auf dem Symbol „Suchen“ (das Bild der Lupe neben der Schaltfläche „Start“) und geben Sie den Ausdruck „Systemsteuerung“ in die Zeile ein und gehen Sie dann zum Element „Systemsteuerung“.

Schritt 2. Wählen Sie auf der sich öffnenden Registerkarte den Anzeigemodus aus „Kategorie“ und wählen Sie den Artikel „Programm deinstallieren“.

Schritt 3. Auf der Speisekarte „Programme löschen“können Sie die installierten Anwendungen bequem nach Installationsdatum, Größe und anderen Parametern sortieren. Die ungefähre Gesamtgröße der installierten Software finden Sie hier. Um eine Komponente zu entfernen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Entfernen“. So wird Speicherplatz auf dem PC frei.

Methode 3. Deinstallieren von Anwendungen im Windows-Einstellungsmenü

Ähnlich wie beim Deinstallieren von Programmen über die Systemsteuerung kann Windows 10 unnötige Dienstprogramme über das Menü Windows-Einstellungen deinstallieren. Und schaffen Sie so Speicherplatz auf dem PC, den Sie für Ihr Dienstprogramm verwenden können. Diese Methode wird mit den folgenden Schritten ausgeführt:

Schritt 1. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Benachrichtigungssymbol in der unteren rechten Ecke und dann auf das Zahnradsymbol.

Schritt 2. Wählen Sie auf der sich öffnenden Registerkarte das Element aus „Anwendungen“

Schritt 3. In der Registerkarte „Anwendungen und Funktionen“ Sie können eine vollständige Liste der Programme anzeigen, einschließlich der im Windows Store installierten Programme. Mit einem einzigen Linksklick wird eine Registerkarte angezeigt, in der Sie das Element auswählen müssen „Beseitigen, abschütteln“.

Gleichzeitig Wie bei der Deinstallation von Programmen über die Systemsteuerung können Sie im Dienstprogramm „Anwendungen und Funktionen“ die Dienstprogramme bequem nach Name, Größe, Installationsdatum und Größe sortieren.

Methode 4. Löschen Sie unnötige Daten aus dem Papierkorb und Dateien vom Desktop

Der Papierkorb ist eines der Elemente auf dem Desktop, für die Speicherplatz von der Systemfestplatte zugewiesen wird. Viele Benutzer speichern Programminstallationsprotokolle oder vom Netzwerk heruntergeladene Protokolle auf dem Desktop und verstopfen so die Systemfestplatte mit nutzlosen Informationen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf diese Weise Speicherplatz auf dem PC freizugeben:

Schritt 1. Um den Papierkorb zu leeren, müssen Sie ihn auf dem Desktop finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das sich öffnende Menü und wählen Sie „Leerer Müll“.

  • Eine andere Möglichkeit, den Papierkorb leer zu halten, besteht darin, unnötige Installationsdatensätze und andere irrelevante Informationen zu löschen, indem Sie die Ordner und unnötigen Daten auswählen und dann die Tastenkombination Umschalt + Entf drücken. Daher werden irrelevante Daten gelöscht, ohne den Warenkorb zu durchlaufen.

Methode 5. Manuelle Scheibenreinigung

Die oben genannten Methoden können durch manuelles Entfernen unnötiger Informationen von den Medien ergänzt werden. Dazu müssen Sie nur den Pfad zu den Ordnern kennen, in denen nicht verwendete oder veraltete Daten gespeichert werden können, um Speicherplatz auf dem PC freizugeben.

In den meisten Browsern werden aus dem Internet heruntergeladene Protokolle im Ordner „Downloads“ gespeichert. Um darauf zuzugreifen und sie zu entfernen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Schritt 1. Gehe zum Verzeichnis „Dieser Computer“ und wählen Sie „Downloads“ in der linken Spalte.

Schritt 2. Datensätze können zum einfachen Löschen nach Größe sortiert werden. Verwenden Sie die Tastenkombination Umschalt + Entf, um Speicherplatz freizugeben.

Ebenso können im Ordner „Downloads“ unnötige Daten in einem anderen Ordner namens „Temp“ auf dem System gespeichert werden. Im Allgemeinen enthält es temporäre Daten, die zum Installieren oder Aktualisieren von Software erforderlich sind. Gehen Sie zum Löschen wie folgt vor:

Schritt 1. Gehe zur Route: „C: Windows Temp“Wählen Sie den gesamten Inhalt mit der Tastenkombination Strg + A aus.

Schritt 2. Löschen Sie mit der Tastenkombination Umschalt + Entf.

Wenn einige Daten zu diesem Zeitpunkt nicht gelöscht werden können und das System Ihnen die Meldung anzeigt „Die Datei wird bereits verwendet“. Dies bedeutet, dass die Registrierung weiterhin an der Installation beteiligt ist oder von der Anwendung verwendet wird, sodass das System sie für den normalen Betrieb benötigt.

Methode 6. Verwenden Sie Programme von Drittanbietern, um den Speicherplatz zu bereinigen

Derzeit gibt es eine große Anzahl kostenloser Programme, mit denen Sie mit nur wenigen Klicks eine umfassende Datenträgerbereinigung durchführen können. Eines der beliebtesten und am weitesten verbreiteten ist das CCleaner-Dienstprogramm, mit dem Sie über seine Anwendung Speicherplatz auf dem PC freigeben können. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Schritt 1. Sie müssen das Programm installieren und ausführen.

Schritt 2. Wählen Sie dann den Artikel aus „Reinigung“In dieser gibt es zwei Spalten, einen Aufruf „Windows“ unnötige Systemprotokolle und den anderen Aufruf zu löschen „Anwendungen „ zum Bereinigen alter Programminformationen, des Browserverlaufs und anderer Datensätze, die von vom Benutzer installierten Anwendungen verwendet werden.

Schritt 3. Wählen Sie die zu löschenden Datensätze aus der Liste aus. Die Taste „Analyse“ Auf diese Weise können Sie eine vorläufige Bewertung des freigegebenen Bereichs vornehmen, ohne ihn zu löschen.

Methode 7. Deaktivieren Sie den Ruhezustand

Der Ruhezustand ist eine nützliche Funktion, mit der Sie den Energiesparmodus schnell verlassen und in Programmen, Browsern und anderen Anwendungen weiterarbeiten können, in denen Sie aufgehört haben. Durch Aktivieren von „Ruhezustand“ in Windows 10 können Sie die Programme beenden und nach dem Einschalten des Computers einfach vom gespeicherten Ort aus fortfahren.

In früheren Versionen des Betriebssystems wurden in diesem Modus RAM-Ressourcen verwendet, während Windows 10 den Speicherplatz der Systempartition für diese Zwecke verwendet. Durch Deaktivieren dieser Funktion wird Speicherplatz auf der Systemfestplatte gespart. Gehen Sie wie folgt vor, um den Ruhezustand zu deaktivieren:

Schritt 1. Wählen Sie RMB auf der Schaltfläche „Start“ und wählen Sie den Punkt „Eingabeaufforderung (Administrator)“ oder „Windows PowerShell (Administrator)“.

Schritt 2. Geben Sie auf der sich öffnenden Registerkarte den Befehl ein Powercfg -h aus und bestätigen Sie die Aktion mit der Eingabetaste. Diese Aktion entfernt die Datei versteckte Systemdatei von hiberfil.sys, die erforderlich ist, damit der Ruhezustand funktioniert. So wird Speicherplatz auf dem PC frei.

  • Um den Modus wieder zu aktivieren, geben Sie einfach ein Powercfg -h ein in der Befehlszeile und bestätigen Sie die Aktion mit der Eingabetaste.

Sie könnten auch interessiert sein an: So stellen Sie kostenlos Speicherplatz auf Ihrem Mac frei

Leave a Reply