Uns allen ist es sicherlich schon passiert, die Internetverbindung verlangsamt sich grundlos und man fragt sich, wer mein WLAN nutzt. Tatsächlich kann eine langsame Verbindung viele Erklärungen haben, und Sie können sie mit einer von ihnen lösen die Programme, um zu wissen, ob sie mein WLAN stehlen.

Denken Sie daran, dass die Verantwortung für den Schutz unseres Internetnetzwerks bei uns als Benutzern liegt. Mit anderen Worten, es liegt an Ihnen, Ihr WLAN zu schützen, um sicherzustellen, dass niemand es ohne Ihr Wissen verwendet.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie herausfinden, wer mein WLAN verwendet, die besten Programme, um zu wissen, ob WLAN gestohlen wurde, und wie Sie sicherstellen können, dass mir so etwas nicht noch einmal passiert.

Die besten Programme, um zu wissen, ob mein WLAN gestohlen wird
Wer verwendet mein WLAN-Logo

Woher weiß ich, wer mein WLAN nutzt?

Um diese Frage zu beantworten, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Die erste erfordert keine spezielle Anwendung und besteht darin, die Anwesenheit eines Eindringlings durch Untersuchung des Routers zu erkennen.
  • Die zweite besteht darin, Software zu installieren, die Sie darüber informiert, ob ein Dritter über Ihr Wi-Fi-Netzwerk eine Verbindung herstellt.

Für diese erste Methode, die keine Software erfordert, müssen Sie sich mit der Konfigurationsoberfläche Ihres Routers verbinden. Über diese Schnittstelle können Sie sehen, welche Geräte mit Ihrem Netzwerk verbunden sind und ob ein Eindringling Ihre Bandbreite wirklich nutzt.

Verbinden Sie sich zunächst mit Ihrem Router, indem Sie dessen IP-Adresse in die Adressleiste Ihres Webbrowsers eingeben. Im Allgemeinen ist http://192.168.0.1/ oder http://192.168.1.1/

Möglicherweise werden Sie für den Zugriff nach einem Benutzernamen und einem Passwort gefragt. Melden Sie sich in diesem Fall mit Ihrer Sitzung an.

Dann gelangen Sie zu seiner Konfigurationsseite. Je nach Marke kann es die Anzeige „Bedingung„Und dann die“Geräte”Mit Ihrem Router verbunden, sowie deren IP-Adresse.

Dann müssen Sie nur noch überprüfen, ob sich in dieser Geräteliste kein Eindringling eingeschlichen hat, um Ihr WLAN zu nutzen. Identifizieren Sie Ihre Geräte und Eindringlinge.

Programme, die wissen, ob WLAN gestohlen wurde

Eine Verlangsamung Ihrer Internetverbindung kann durch externe Elemente verursacht werden und nicht unbedingt durch einen Hacker. Aber um sicher zu sein, gibt es viele Anwendungen, die darauf spezialisiert sind, Geräte zu erkennen, die Ihr Netzwerk kapern. Und viele davon für mobile Systeme oder PC verfügbar.

1. Wer nutzt mein WLAN?

Wer nutzt mein WLAN? Es ist eine mobile Anwendung, die Sie kostenlos bei Google Play herunterladen können. Diese Software zur Erkennung von Hacker-Geräten ist auf Englisch verfügbar, aber sie ist wirklich sehr effektiv.

Beginnen Sie mit der Installation auf Ihrem Gerät und starten Sie das Tutorial, das erklärt, wie Sie bekannte Geräte markieren, die zur Verwendung Ihrer Verbindung „autorisiert“ sind.

Das Programm kann dann Ihr Netzwerk überwachen, ohne dass Sie es mehr tun müssen, als es zu installieren, und benachrichtigt Sie, wenn sich ein neues Gerät mit Ihrem WLAN verbunden hat.

Sobald das Programm Sie über den Eindringling informiert, haben Sie die Möglichkeit, den Zugriff auf das Gerät einfach per Knopfdruck zu sperren. Diese Anwendung ist für Android-Mobilgeräte bei Google Play verfügbar.

Wer nutzt mein WLAN? Bei Google Play


2. Wächter für drahtlose Netzwerke

Mit dieser Überwachungssoftware haben Sie Ihr Netzwerk jederzeit im Blick. Sie können mit einem beeindruckenden Detailreichtum problemlos unbekannte Geräte erkennen, die mit Ihrem Internetnetzwerk verbunden sind.

Dieses Programm ist auch auf Englisch, aber es ist sehr intuitiv und funktioniert fast alleine. Es ist verfügbar für Windows-PC.

Offizielle Website von Wireless Network Watcher


3. SoftPerfect Wifi Guard

Wifi-Wächter Es ist eine weitere gute Option, um Ihr Netzwerk zu schützen und zu überwachen. Seine sehr einfache und intuitive Benutzeroberfläche ist ideal für Anfänger. Sie haben Zugriff auf die Liste der Geräte, die mit Ihrem WLAN verbunden sind, und die Anwendung sendet Benachrichtigungen an alle Computer und angeschlossenen Geräte, um diejenigen zu identifizieren, die nicht reagieren.

Wifi-Wächter Es kann auch Ihr System bei Bedarf scannen, wann immer Sie möchten. Völlig kostenlos für Windows und Mac, ist es daher eine sehr gute Lösung für weniger erfahrene Cybersicherheitsbenutzer.

Offizielle Website von SoftPerfect Wifi Guard


4. InSSIDer

InSSIDer ist eine Anwendung, die auf die Überwachung und Analyse Ihres Internet-Netzwerks spezialisiert ist. Die Benutzeroberfläche bietet Ihnen alle Informationen, die Sie möglicherweise benötigen, um ein mögliches Eindringen in Ihr WLAN zu erkennen.

Daher ist es eine viel technischere Lösung, die von Netzwerkadministratoren sehr geschätzt wird, um einen Fehler oder ein Netzwerkproblem zu erkennen. Aber es ist sicherlich eine Software, die für den durchschnittlichen Gebrauch zu umfangreich und komplex ist.

Ist erhältlich in Windows und MacOS, und Sie können es von der offiziellen Website herunterladen. Sie können die kostenlose Version ausprobieren.

Offizielle InSSIDer-Website


Unerwünschte Personen blockieren

Sobald Sie das Vorhandensein von a . festgestellt haben Eindringling in Ihrem WLAN-Netzwerk, können Sie nicht mit verschränkten Armen stehen und warten, bis es sich von selbst trennt. Um es zu blockieren, gibt es verschiedene Tools, wie die gerade aufgeführten Anwendungen, mit denen Sie sie von Ihrer Internetverbindung trennen können.

Einen Eindringling über mein Netzwerk blockieren

Wenn Sie die Option gewählt haben, die Prüfung ohne Hilfe eines Programms durchzuführen, müssen Sie mit der gleichen Eingabemethode wie oben beschrieben in den Konfigurationsraum Ihres Routers zurückkehren.

In den erweiterten Einstellungen können Sie die benötigten Sicherheitsoptionen auswählen. Sie können die MAC-Adressen filtern, die eingegeben werden können, indem Sie einfach die Adressen Ihrer eigenen Geräte hinzufügen.

Sie können auch identifizieren MAC-Adresse den Eindringling und blockieren Sie ihn direkt. Somit verbieten Sie die Eingabe dieses bestimmten Geräts. Diese Person kann sich nie wieder mit Ihrem WLAN verbinden. Und jetzt, da Sie ihn verbannt haben, ist es an der Zeit zu handeln, damit andere Eindringlinge es nicht tun.

Wie schützen Sie Ihr WLAN-Netzwerk?

Der beste Weg, um Ihr Netzwerk zu schützen, besteht darin, Ihr Passwort richtig einzustellen. Wenn Sie zum ersten Mal oder von einem neuen Gerät aus eine Verbindung herstellen, müssen Sie dieses Passwort eingeben, das sich normalerweise auf der Rückseite Ihrer Internet-Box, auf einem Etikett oder in der von Ihrem ISP bereitgestellten Dokumentation befindet.

Dieses Passwort ist das erste Passwort, und Sie sollten es in ein viel schwerer zu erratendes Passwort ändern. Wählen Sie ein schwer zu identifizierendes Passwort, indem Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Er muss mindestens zehn Zeichen lang sein.
  • Die Zeichen müssen unterschiedlich sein, wie Großbuchstaben, Zahlen, Symbole usw.
  • Verwenden Sie keine leicht nachvollziehbaren Passwörter wie Geburtstagsdaten, Nummern, die sich auf Ihre physische Adresse beziehen, oder nationale Identifikationsnummern. Dies ist eine schlechte Praxis.

Gleiches gilt für die oft vergessene Administratorkonsole, deren Passwort in der Regel sehr einfach ist.

Die besten Erkennungsprogramme

Sie könnten auch interessiert sein an: Die wichtigsten Unterschiede zwischen 2,4- und 5-GHz-WLAN, die Sie kennen sollten

Mit der Verbreitung vernetzter Geräte und Objekte sind wir ständig von Wi-Fi-Netzwerken umgeben. Und es kommt nicht selten vor, dass Ihr eigener Anschluss von anderen Personen als Ihrem Netzwerk belegt ist.

Um Ihnen bei der Überwachung Ihres Netzwerks zu helfen und sicherzustellen, dass ein Nachbar – oder noch schlimmer ein Hacker – es nicht verlangsamt, haben wir Ihnen hier einige großartige Optionen gezeigt. Verwenden Sie dasjenige, das am besten zu Ihnen passt, und sichern Sie Ihr Wi-Fi-Netzwerk.

Leave a Reply