Trotz des Rufs und der Popularität von Booking.com ist es nicht unbedingt der perfekte Vertriebskanal für alle Kurzzeitmietobjekte.

In diesem Artikel werden wir die Vor- und Nachteile von Booking.com im Vergleich zu 3 Alternativen zu Booking um Hotels zu buchen: Airbnb, Vrbo / HomeAway und Tripadvisor Rentals / FlipKey.

Unten auf dieser Seite sollten Sie sich sicher fühlen, die besten Layout-Entscheidungen für Ihr Ferienvermietungsgeschäft zu treffen.

Booking.com ist nicht nur für seine einprägsamen Marketing-Jingles bekannt, sondern auch dafür, dass es mit mehr als 400 Millionen monatlichen Besuchen und mehr als 28 Millionen Inseraten die beliebteste Unterkunftswebsite der Welt ist. Das Unternehmen hat seit seinem kleinen niederländischen Start-up im Jahr 1996 einen langen Weg zurückgelegt!

Das könnte Sie interessieren: 8 Alternativen zu Amazon zum Online-Kauf

1.Booking.com vs. Airbnb

Airbnb

Wenn wir über Booking.com und Airbnb sprechen, sprechen wir von zwei der größten Namen im Online-Reisen. Diese beiden Websites zusammen ziehen fast 500 Millionen monatliche Besucher an und gehören zu den beliebtesten Websites der Welt.

Obwohl beide Websites Ferienwohnungen auflisten, weisen die beiden Websites tatsächlich einige wichtige Unterschiede auf, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie Ihre Immobilie in eine, beide oder keine einschließen möchten oder nicht.

Der wichtigste Faktor für viele Hausbesitzer ist die Provision. Booking.com erhebt eine hohe Provision von 15 %, während die Gebühr von Airbnb nur 3 % beträgt.

Besitzer, die das Beste aus ihrem Geld herausholen möchten, neigen möglicherweise dazu, nur bei Airbnb zu listen, aber Booking.com bietet einige großartige Funktionen, die die Provision lohnen könnten.

Im Extranet des Eigentümer-Dashboards können Sie benutzerdefinierte Werbeaktionen einrichten, historische Trends in Ihrer Immobilie und auf dem Markt überprüfen und eine umfangreiche Bibliothek mit Anleitungen und Diskussionsforen erkunden.

Während Booking.com viele Anpassungsmöglichkeiten für seine Preise und Richtlinien bietet, erlaubt die Website den Eigentümern nicht, viele benutzerdefinierte Inhalte zu schreiben.

Die meisten Inhalte auf dem Eintrag von Booking.com werden von ihrem eigenen Team verfasst, und es kann schwierig sein, Änderungen zu beantragen, da der Inhalt des Airbnb-Eintrags vollständig vom Gastgeber generiert wird.

Besitzer, die sehr einzigartige Eigenschaften haben oder viele benutzerdefinierte Inhalte hinzufügen möchten, können mit der Einrichtung von Airbnb also zufriedener sein.

Vorteil

  • Günstigere Option
  • Mehr Vertrauen bei der Reservierung
  • Erleben Sie ein 100% lokales Erlebnis
  • Möglichkeit der Preisverhandlung
Nachteile

  • Einschränkungen bei An- und Abreisezeiten
  • Kein Check-out
  • Kein Reinigungsservice
  • Nicht so viel Intimität oder Privatsphäre

Webseite

2.Booking.com vs. VRBO

Vrbo

Wenn Sie erwägen, Ihre Immobilie auf Airbnb zu veröffentlichen, dann sollte Vrbo auch auf Ihrem Radar sein. Im Vergleich zu Booking.com scheint die Anzahl der monatlichen Anzeigen und Besucher von Vrbo ziemlich gering zu sein, aber es macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Vrbo und HomeAway nur Ferienwohnungen auflisten: Häuser und Wohnungen. Keine Gemeinschaftsräume, keine Hostels, keine Touren und Aktivitäten, keine Mietwagen.

Vrbo hat eine treue Anhängerschaft traditioneller Touristen, hauptsächlich in den USA, die genau wissen, was sie wollen – eine traditionelle Ferienwohnung.

Vrbo ist eine erschwingliche Option für Hausbesitzer mit einer Provision von 5% oder einer monatlichen Provision von 499 US-Dollar. Um das ins rechte Licht zu rücken, würde ein Eigentümer, der 10.000 US-Dollar pro Jahr zur Seite legt, 1500 US-Dollar an Booking.com oder 500 US-Dollar an Vrbo zahlen.

Im Gegensatz zu Booking.com wurde Vrbo von Anfang an für Vermieter von Ferienwohnungen entwickelt.

Das Eigentümerportal ist relativ intuitiv und verfügt über Funktionen, die sich die Eigentümer wünschen, wie zum Beispiel eine anpassbare Hausordnung und die Möglichkeit, einen eigenen Mietvertrag hochzuladen.

Das Extranet von Booking.com ist etwas starrer, enthält aber viele Berichte zu Markttrends. In vielen Märkten erhebt Vrbo in Ihrem Namen Steuern und überweist sie an die lokalen Behörden, während Sie Ihre eigenen Steuerzahlungen für Booking.com-Buchungen abwickeln müssen.

Vrbo ist möglicherweise die beste Option für Eigentümer mit traditionellen Ferienimmobilien, die gerade erst anfangen und von einer optimierten Betriebserfahrung profitieren können.

Immobilienbesitzer oder -verwalter, die bereit sind, mehr zu übernehmen und mehr Online-Präsenz zu erlangen, können von zusätzlichem Booking.com-Webverkehr profitieren, wenn Sie bereit sind, eine höhere Provision zu zahlen.

Vorteile

  • Sichere Zahlungsmethode für viele Immobilien
  • Sofortbuchungsoptionen
  • Kompatibel mit Mobilgeräten
  • 24 Stunden Kundenservice
  • Viele Gästebewertungen
Nachteile

  • Es kann zu unerwarteten Ausgaben kommen
  • Ihre anfängliche Zahlung kann höher sein, als Sie denken
  • Sie müssen mehr Steuern und Gebühren zahlen
  • Die Wartung kann lange dauern

Webseite

3.Booking.com vs. Tripadvisor

Tripadvisor

Wie bei Vrbo stellt die Nische von Tripadvisor Rentals traditionelle Ferienhäuser auf den US-Märkten dar. Im Vergleich zu Booking.com scheint die Anzahl der Unterkünfte gering zu sein, aber auch hier, weil Tripadvisor Rentals nur Häuser, Apartments, Eigentumswohnungen und dergleichen auflistet.

Während Tripadvisor.com viel Verkehr auf seinen Hotelbewertungs-, Restaurantbewertungs- und Reisereservierungsseiten erhält, ist der Abschnitt für Ferienwohnungen der Website etwas weniger beliebt.

Im Vergleich zu Booking.com können Eigentümer Geld bei den Gebühren sparen, da die Provision von Tripadvisor nur 3 % beträgt und Eigentümer keine Kreditkartengebühren zahlen müssen, da Tripadvisor Zahlungen auf Bankkonten auszahlt.

Booking.com-Partner können sich für das Zahlungssystem von Booking.com entscheiden, das auch eine Banküberweisungsoption bietet, dies ist jedoch nicht die Standardoption und kann Ihre Provisionszahlungen erhöhen.

Sowohl Tripadvisor als auch Booking.com können Steuern für Sie erheben, aber Tripadvisor überweist nur in einigen wenigen Märkten Steuern an die lokalen Behörden. Booking.com erhebt keine Steuern für Sie.

Eigentümer werden auch feststellen, dass das Tripadvisor-Dashboard für Vermietungen sehr einfach und benutzerfreundlich ist. So einfach, dass viele Marktdaten und Trendberichte fehlen.

Intelligente Besitzer möchten möglicherweise auf Informationen über ihren Markt zugreifen, die Booking.com anbieten kann. Aber Besitzer, die diese Daten aus anderen Quellen beziehen oder die nicht daran interessiert sind, würden mit Tripadvisor Rentals zufrieden sein.

Vorteil

  • Sie können Geld bei Provisionen sparen
  • Tripadvisor überweist nur in einigen ausgewählten Märkten Steuern an lokale Behörden.
Nachteile

  • Der Bereich Ferienwohnungen ist etwas weniger beliebt
  • Tripadvisor listet nur Häuser, Wohnungen, Eigentumswohnungen und dergleichen auf

Webseite

Das könnte Sie interessieren: 7 beste Alternativen zu Skype Business. Eigenschaften

Fazit

Für Eigentümer, die ihre Online-Präsenz maximieren möchten, bietet Booking.com viele Vorteile. Da Booking.com so viel Verkehr hat, können Sie Ihre Belegungsziele möglicherweise mit nur einem Eintrag erreichen, und es kann für neue Gastgeber ratsam sein, sich auf Booking.com zu konzentrieren, wenn sie ihr Geschäft ausbauen.

Wenn Sie jedoch nach günstigeren Websites mit niedrigeren Provisionen und einfacher zu verwaltenden Eigentümerportalen suchen, können Sie sich für Airbnb, Vrbo und / oder Tripadvisor entscheiden.

Natürlich kann das Listing auf allen vier Sites auch großartige Ergebnisse liefern, wenn Sie die Nuancen jeder einzelnen gemeistert haben. Denken Sie daran, Ihre Kalender zu verbinden, um Doppelbuchungen zu vermeiden!

Leave a Reply