Vielleicht gab es a Google-Lautsprecher unter deinem Weihnachtsbaum, oder Sie haben sich entschieden, selbst einen zu kaufen. Sie haben das Gerät ausgepackt, Google einige kurze Fragen gestellt, vielleicht hat Ihnen das Gerät sogar ein paar Witze erzählt. Jetzt fragst du dich: Was kannst du noch tun?

Eigentlich viel. Google Home nutzt die Intelligenz von Google, verbindet sich mit immer mehr Diensten von Drittanbietern und kann sogar Bringen Sie einige neue Tricks bei, an die die Leute bei Google nicht einmal gedacht haben. Als nächstes bieten wir Ihnen 10 Tipps, was Sie mit Ihrem neuen sprachgesteuerten Lautsprecher machen sollten:

10 Tipps und Tricks, um das Beste aus Google Home herauszuholen

01. Steuern Sie Netflix mit Ihrer Stimme.

Google Home funktioniert nahtlos in Verbindung mit dem Chromecast-Videostreaming-Adapter von Google sowie mit einer zunehmenden Anzahl von Fernsehern, die über Chromecast verfügen. „Okay Google, spiel ein Video von Baby-Pandas auf deinem Fernseher ab.“ Starten Sie automatisch einen YouTube-Stream mit süßen Pandababys. Die YouTube-Sprachsuche kann jedoch schon aufgrund der Größe des YouTube-Katalogs ein Hit oder Miss sein.

Sie können lesen: So erstellen Sie eine Umfrage mit Google

02. Verwalten Sie eine Familien-Einkaufsliste.

Ok Google, füge Kaffee zu meiner Einkaufsliste hinzu„Fügt das Element automatisch zu einer Liste namens . hinzu „Google Assistant-Einkaufsliste“ mit der App am Telefon erreichbar Google Notizen (verfügbar für Android und iOS). Leider ist diese Liste nur mit dem primären Kontoinhaber verknüpft, der das Google-Heimgerät überhaupt eingerichtet hat.

Es gibt jedoch eine einfache Lösung, damit alle Mitglieder Ihrer Familie auf die Liste zugreifen können: Wählen Sie in Google Keep einfach die Drei-Punkte-Schaltfläche in der rechten Ecke der Liste aus, wählen Sie „Mitbearbeiter“ aus und laden Sie andere Familienmitglieder ein auch zur Liste.

03. Finden Sie Ihr fehlendes Mobiltelefon.

¿Bereit, dein Haus zu verlassen, aber du weißt nicht, wo dein Handy ist? Google Home kann helfen, wenn Sie ihm zuerst ein paar zusätzliche Tricks beibringen. Für den Anfang kann Google Home noch nicht helfen, mobile Geräte zu finden, aber sobald Sie das Gerät mit einem Dienst namens IFTTT verbunden haben, können Sie ein sogenanntes Rezept auswählen, das Ihre Nummer automatisch anruft, wenn es heißt „Ok Google, finde mein Telefon „.

Dazu müssen Sie ein Konto für IFTTT einrichten, aber als Belohnung haben Sie Zugriff auf eine Reihe zusätzlicher Funktionen, darunter das Posten von Updates auf Facebook oder Twitter, indem Sie einfach mit Ihrem Google Home-Gerät sprechen.

04. Prüfen Sie, ob die Apotheke noch geöffnet hat.

Google Home Es kann nicht nur nach zufälligen Informationen von Google abgefragt werden, sondern es nutzt auch die Informationen, die Google über Unternehmen und Orte in Ihrer Stadt gespeichert hat.

Die Meldung „Ok Google, überprüfen Sie, wann das nächste CVS geschlossen wird“ kann sehr nützlich sein, wenn Sie feststellen, dass Sie etwas vergessen haben, und die Meldung „Ok Google, wie viel Verkehr gibt es zu CVS„Hilf Ihnen zu wissen, ob Sie es wirklich bekommen, bevor es schließt.

05. Spielen Sie 20 Fragen.

Google hat Anfang dieses Monats begonnen, Unterstützung für Dienste von Drittanbietern hinzuzufügen. Diese Dienste kommen tatsächlich mit einer anderen Stimme, es ist, als würde Google Home Sie mit jemand anderem verbinden. Eines der unterhaltsamsten lässt sich mit dem Satz „Ok Google, lass mich mit Akinator sprechen“ aktivieren und ist im Grunde das klassische Spiel mit 20 Fragen.

Denken Sie an eine Berühmtheit, beantworten Sie die Fragen von Akinator mit Ja oder Nein und raten Sie in ein paar Versuchen, an wen Sie denken. Es ist toll und macht Spaß zugleich.

06. Senden Sie Ihre Urlaubsfotos an Ihren Fernseher.

Google Home kann nicht nur Netflix auf Ihrem Fernseher steuern, es ist auch eine großartige Sprachsteuerung für Google Fotos, den kostenlosen Cloud-Fotospeicherdienst des Unternehmens. Google Fotos verlässt sich seit langem auf maschinelle Lerntechnologie, um wirklich zu verstehen, wer und was sich in jedem Bild befindet. In Kombination mit der Sprachsteuerung sind die Ergebnisse fast magisch.

Okay Google, zeig mir Fotos vom Sommer 2015 im Fernsehen„Es macht tolle Urlaubs-Diashows“, Okay Google, zeig mir Bilder von meinen Haustieren im Fernsehen „ist schön“, Okay Google, zeig mir Bilder von Schnee im Fernsehen „weckt Erinnerungen zurück und“ Okay Google, zeig mir Bilder von ( Name einer Person) im Fernsehen „kann wirklich bewegend sein.

07. Podcasts abspielen.

Google Home ist ein großartiger Podcast-Player. „Ok Google, Play ‚This American Life'“ schaltet nicht nur die neueste Folge der Show ein, sondern Google Home merkt sich auch, wenn Sie das Hören mitten in einer Folge unterbrechen müssen.

Wenn Sie diesen Podcast das nächste Mal bestellen, beginnt Google Home dort zu spielen, wo Sie aufgehört haben. Es gibt auch spezielle Befehle, um zu einer anderen Episode und mehr zu springen. Darüber hinaus gibt es eine spezielle, ständig aktualisierte News-Podcast-Playlist, auf die Sie einfach zugreifen können, indem Sie „Ok Google, erzähl mir die Neuigkeiten“ sagen. Sie können Ihre Nachrichtenzusammenfassung in der Google Home-Anwendung anpassen (Einstellungen > Weitere Einstellungen > Nachrichten).

08. Bestelle ein Uber.

Nachdem Sie Ihr Google- und Ihr Uber-Konto in der Google Home App verknüpft haben (Einstellungen > Weitere Einstellungen > Dienste), können Sie eine Fahrt mit einem einfachen „Okay Google, besorge mir ein Uber“ anfordern.

Die Google Home App kann sogar auf dem Heimweg mit einem „Okay Google, wo ist mein Uber?“ Updates zum Auto liefern. Und wenn Sie Ihre Meinung ändern und sich entscheiden, doch zu Hause zu bleiben, können Sie jederzeit sagen: „Okay Google, kündige mein Uber.“

09. Verwenden Sie es als den besten Musikplayer.

Google Home Es ist nicht nur großartig für Podcasts, sondern auch der ultimative Musikplayer, und Sie können sich direkt mit Ihrem Spotify-, Google Music- oder Pandora-Konto verbinden, um Songs, Playlists und genrebasierte Mixe mit Sprachbefehlen wie spiele Jazz.“ Das Erlebnis ist noch besser, wenn Sie den Audioadapter zum Mix hinzufügen Google $ 35 Chromecast.

Lesen Sie: Was ist Google Lens und wozu dient es?

Schließen Sie es an Lautsprecher und Heimstereosysteme an, und Sie können Ihre Lieblingssongs in jedem Raum perfekt synchron abspielen. Es ist auch großartig: Google Home verfügt auch über die integrierte Chromecast-Technologie, sodass Sie die Spotify-, iHeartRadio- oder SoundCloud-App auf Ihrem Telefon verwenden können, um Songs oder Shows auf dem Gerät abzuspielen.

10. Schalten Sie das Licht aus.

Google Home kann auch verwendet werden, um Steuern Sie eine kleine, aber wachsende Liste von Geräten mit Internetverbindung in Ihrem Zuhause. Bester Anwendungsfall bisher: Glühbirnen wie Philips Hue, die nicht nur ein- und ausgeschaltet werden können, sondern mit Befehlen wie „Okay Google, mach Wohnzimmer lila“ sogar die Farbe ändern.

Und am Ende des Tages müssen Sie nicht mehr in Ihrem Haus herumlaufen, um das Licht in jedem Raum manuell auszuschalten. Sagen Sie einfach „Ok Google, schalte alle Lichter aus“ und du bist fertig. Es ist so praktisch, dass Sie sogar sagen werden „Ok Google, gute Nacht„um Sie mit Ihrem neuen Lieblings-Elektro-Mitbewohner in gutem Kontakt zu halten.

Fazit

Auf Mundoapps.net Wir hoffen, Ihnen hat unser Artikel gefallen und Sie haben diese gelernt wunderbare Tricks für Google Home, hinterlassen Sie Ihren Kommentar, wenn es Ihnen gefallen hat.

Leave a Reply