Möchten Sie das Beste wissen Radioprogramme unter Linux? Musik hören hilft, die Zeit zu vertreiben und steigert sogar die Produktivität. Allerdings möchte nicht jeder nach Musik suchen, Playlists erstellen und diese von Zeit zu Zeit aktualisieren. Daher ist Internetradio eine gute Alternative. Außerdem kennen Sie so die Neuigkeiten, ohne sich vom Arbeitsprozess abzulenken.

Es gibt nicht viele Radioprogramme, die sich speziell auf die Wiedergabe von Internetsendern spezialisiert haben. In diesem Sinne betrachten wir auch die universellen Player, die, wie Sie erfahren werden, die beste Software sind, die Sie unter Linux finden können.

Beste Internetradio-Software für Linux

Wie bereits erwähnt, ist die Verbreitung freier Software nicht so breit wie bei kostenpflichtigen oder Open-Source-Betriebssystemen. Aber trotzdem gibt es mehrere Programme, um Radio zu machen, das für Linux funktioniert. Dies sind die Alternativen, die am häufigsten von Benutzern verwendet werden, die freie Software (Open Source) bevorzugen. Mal sehen:

Sie können auch erfahren über: 8 Alternativen zu Ubuntu. Ähnliches Betriebssystem für Linux

1. Sayonara

10 Programme zum Erstellen von Radio unter Linux
Sayonara-Spieler

Es lohnt sich, mit einer der besten Radiosendungen zu beginnen. Viele von ihnen sind nicht darauf beschränkt, nur lokale Dateien abzuspielen. Das Werkzeug bekannt als Sayonara es ist eine gute Option.

Auf den ersten Blick mag es scheinen, dass abgesehen von der bescheidenen Bibliothek von Soma FM, es gibt nichts auf dem Hauptbildschirm, aber Sie müssen die Anzeigen-Webstreams mit dem Tastenbefehl (Umschalt + F4).

Dadurch werden die Radiosender des Resorts fmstream.org wird Ihnen zur Verfügung stehen. Du kannst auch Stream-Aufnahme aktivieren in den Einstellungen. Dann ändert sich das Aussehen der Pause-Taste und wenn Sie sie drücken, können Sie die Übertragung auf Ihrem Computer speichern.

Sie können Sayonara mit dem folgenden Befehl installieren:

  • sudo snap install sayonara

2. Rhythmusbox

Rhythmusbox
Rhythmusbox

Rhythmbox Es ist eines der einfachsten Radioprogramme, das in vielen Linux-Distributionen vorinstalliert ist. Es kann jedoch sogar zum Abspielen von Online-Radio geeignet sein.

Sender müssen manuell über die Schaltfläche hinzugefügt werden Hinzufügenda standardmäßig nur wenige ausländische Sender zur Verfügung stehen.

Danach können Sie das Genre (Verzeichnis) des Senders über die Eigenschaften ändern. Von den Vorteilen des Players ist die Integration mit dem hervorzuheben GNOME-Desktop-Umgebung. Im Benachrichtigungscenter erscheint ein Miniplayer, über den Sie die Wiedergabe steuern können.

Sie können Rhythmbox mit dem folgenden Befehl installieren:

  • sudo apt installiere rhythbox

3. Clementine

Clementine
Clementine

Clementine Es ist eines der Radioprogramme, das einige Streaming-Dienste anbietet, aber die meisten erfordern eine Anmeldung und einige funktionieren überhaupt nicht.

Sie können jedoch wähle Icecast, die eine große Anzahl von Stationen enthält. Wenn Sie einen Sender über die Suche nicht finden können, können Sie ihn manuell zum Abschnitt hinzufügen Ihre Funkübertragungen.

Um Clementine zu installieren, verwenden Sie den Befehl:

  • sudo apt installiere clementine

4. Kantate

Kantate
Kantate

Kantate Es ist eines der Radioprogramme mit guter Unterstützung für Audioformate, aber seine Vorzüge hören hier nicht auf. Es gibt eine gute Basis an Radiosendern.

In dem Showcast-Bereich, sind die Sender nach Genre und in TuneIn nach Region sortiert. Um die Senderauswahl zu vereinfachen, können Sie die Suche verwenden (die Schaltfläche befindet sich in der Statusleiste).

Der Player ist eine Shell für Music Player Daemon (MPD), Behalt das im Kopf. Wenn Sie den Player schließen, wird die MPD wird folgen reproduzieren. Glücklicherweise in den Abschnittseinstellungen abspielen es gibt ein notwendiges Element namens Halt als für die Wiedergabe beim Verlassen des Programms.

Am besten fügen Sie das PPA-Repository hinzu, um die neueste Version von Cantata zu haben:

  • sudo add-apt-repository ppa: ubuntuhandbook1 / cantata-qt
  • sudo apt-Update
  • sudo apt install mpd cantata

5. Kurzwelle

Kurzwelle
Kurzwelle

Kommen wir zu Radioprogrammen, die direkt zum Hören von Online-Radio erstellt wurden. Shortwave ist der Nachfolger des einst beliebten Gradio. Das Programm hat eine lakonische Oberfläche und ist für die GNOME-Shell.

Die Basis der Station wird von der Ressource genommen radio-browser.info. Leider können Sie keine eigenen Sender hinzufügen. Sie können nur Ihre Lieblingssender an die Bibliothek senden (Favoriten).

Sie können Shortwave mit dem Befehl installieren:

  • sudo snap install kurzwelle

6. Radiotray-ng

Radiotray-NG
Radiotray-NG

Ein weiteres Programm, um populäres Radio zu machen, ist Radiotablett, auch nicht mehr aktualisiert, aber es hat einen Radiotray-NG-Zweig. Das Programm startet sofort auf dem Tray. Alle gängigen GNOME-, KDE- und sogar Cinnamon-Shells werden unterstützt. Nach der Installation wird das Programm beim Start registriert.

Es sind nicht viele Sender verfügbar und sie sind nach Genres sortiert. Es wird nicht schwierig sein, eigene Sender hinzuzufügen. Es gibt einen komfortablen Editor. Sie können das Programm herunterladen von die GitHub-Seite.

7. Strimio

Strimio
Strimio

Die Entwickler von Hate haben die Traditionen nicht geändert und auch den Namen ihrer Anwendung geändert. Strimio ist ein weiteres Radioprogramm, das eine moderne Oberfläche mit transluzenten Elementen hat.

Leider wirkte sich dies auch auf die Leistung aus. Der Start dauert einige Sekunden und lädt in einem einfachen Programm einen Prozessorkern fast vollständig.

Von den Vorteilen gibt es eine gute Basis an Stationen, aber das Abonnement und die obligatorische Registrierung überschatten alles. In der kostenlosen Version können Sie keine eigenen Sender hinzufügen, und selbst Ihre Favoriten sind auf zehn Sender beschränkt.

Sie können Strimio mit dem Befehl installieren:

  • sudo snap install strimio-desktop

8. Internetradio (Gnome-Erweiterung)

Internetradio (Gnome-Erweiterung)
Internetradio (Gnome-Erweiterung)

Seit wir angefangen haben, über das Arbeiten vom Tablett aus zu sprechen, können wir nicht umhin, die Konsolenerweiterungen. Für GNOME, Internetradio ist eine gute Wahl unter den Radioprogrammen. Standardmäßig gibt es nur wenige Stationen.

Die Steuerung ist nicht die intuitivste. Es gibt einen Senderlisteneditor, Sie können einen Sender ändern, löschen, aber nicht hinzufügen. Dazu a Sondertaste + im Menü. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Symbole mit einem klaren Thema fast unlesbar sind.

9. Erweiterter Radioplayer (kde-Erweiterung)

Erweiterter Radioplayer (kde-Erweiterung)
Erweiterter Radioplayer (kde-Erweiterung)

Es gibt auch eine Erweiterung für die KDE-Shell. Erweiterter Radioplayer Es kann sowohl auf dem Schreibtisch als auch auf dem Tablett platziert werden.

Der Editor ist im Gegensatz zu GNOME voll funktionsfähig. Außerdem gibt es verschiedene Darstellungseinstellungen.

Dies ist auch eines der Radioprogramme, die für Sie eine Option sein könnten.

10. Streamtuner2

Streamtuner2
Streamtuner2

Wir werden gehen Streamtuner2 in dieser Liste nur als Referenz. Abgesehen davon, dass es eines der Radioprogramme mit einer großen Liste von Radiosendern ist, hat das Programm nichts zu prahlen.

Die Software weiß nicht, wie sie den Ton wiedergeben soll, dafür müssen Sie Player von Drittanbietern verwenden, die darüber hinaus nicht immer damit zurechtkommen.

Rhythmbox startet nichtClementine beginnt zum ersten Mal zu spielen, aber Sie können danach nicht zu einem anderen Sender wechseln. Sayonara es funktioniert einwandfrei, was von der App selbst nicht gesagt werden kann.

Sendersuche sieht komisch aus und funktioniert nicht. Auf der rechten Seite gibt es eine Serviceoption, aber auch hier läuft nicht alles glatt, bei einigen stürzt das Programm ab. Streamtuner2 wird nicht mehr aktualisiert und dies ist unwahrscheinlich, sodass Sie nicht warten müssen, bis sie behoben sind.

Sie können Streamtuner2 mit dem Befehl installieren:

  • sudo apt install streamtuner2

Hier können Sie lesen: So installieren und konfigurieren Sie den Tor-Browser auf Linux-Distributionen

Fazit

Wie Sie sehen werden, sind diese besten Programme für Radio unter Linux eine gute Option, wenn Sie sich für eine Weile ablenken möchten. Bei Audioplayern sollten Sie berücksichtigen Sayonara oder Cantata. Diese Player haben gute Senderkataloge und sind im Allgemeinen ziemlich gute Programme zum Musikhören.

Unter den hochspezialisierten Programmen ist es hervorzuheben Kurzwelle und Radiotray-NG. Strimio hinterlässt bisher keinen sehr angenehmen eindruck. Die restlichen Programme, die über Flatpak installiert werden, werden nicht berücksichtigt. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie damit zufrieden sind, dass ein kleines Programm Abhängigkeiten über mehrere hundert Megabyte (und vielleicht Gigabyte) zieht.

Es stört Sie auch niemand, die Erweiterung zu installieren. Hülse. Es gibt durchaus funktionale Optionen für das beliebte GNOME und KDE. Hören Sie Internetradio? Wenn ja, welche Sendung hat Ihnen auf dieser Liste gefallen? Wir hoffen, Ihnen geholfen zu haben.

Leave a Reply